Aktuelles / BlogAktuelles / Blog

Neueste Meldungen, Hintergrundinfos, HOW-TOs

...und vieles mehr nur hier im Blog

Weitere Informationen zu Contentpapst Weitere Informationen zum CP::Shop

Neueste Beiträge


Entwickler-Blog (CMS, Shop-Software, E-Commerce und E-Business)

In diesem Blog berichtet die sandoba.de medien agentur regelmäßig über den aktuellen Entwicklungsstand des CMS Contentpapst, der Shop-Software CP::Shop und weiterer Produkte. Es werden Tipps zur Arbeit mit den Systemen gegeben und zu den dort eingesetzten Technologien (PHP, MySQL, XML/Webservices uvm.).

Weitere Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 vor »

Update auf die Version 2015.1.05.27: Neues Vorlagenset auf Bootstrap-Basis für responsive Layouts (Mi, 27.05.2015)

Mit diesem Update erhält das CMS Contentpapst ein komplett neues standardmäßiges Vorlagenset, welches die Umsetzung von Webseiten mit einem responsiven Layout bei einem besonders geringen Entwicklungsaufwand ermöglicht. Das neue Vorlagenset setzt auf das populäre CSS-Framework Bootstrap, Webfonts (u.a. Font Awesome) sowie weiterhin die Javascript-Bibliothek jQuery in aktuellsten Versionen. In Kombination mit der umfangreichen Funktionalität von Contentpapst können somit Webseiten der unterschiedlichsten Komplexität realisiert werden, mit einer auf das jeweilige Endgerät des Nutzers abgestimmten Darstellung (Desktop, Smartphone, Tablet etc.). Dieses neue Vorlagenset ist in der offiziellen Demoversion unter www.cms-test.com bereits aktiv und enthält alle grundlegenden Elemente einer Webseite, wie vielstufige Navigationen, Slider, Sitemaps uvm. fertig vorkonfiguriert. Zukünftig wird dies fortwährend um weitere Elemente ergänzt werden, die sich unkompliziert über das integrierte Updatetool einspielen und dann in der eigenen Webseite verwenden lassen.
Responsives Vorlagenset für Contentpapst mit Bootstrap (Anklicken zum Vergrößern)
Responsives Vorlagenset für Contentpapst mit Bootstrap (Anklicken zum Vergrößern)

Weitere Neuerungen im CMS Contentpapst, der Shop-Software CP::Shop und im Contentpapst-Bundle

  • Administrationsbereich: Eine bessere Performance denn je bei der Arbeit im Administrationsbereich durch Optimierung der internen Strukturen. Ein wesentlicher Performanceunterschied im Vergleich zu anderen Systemen!
  • Dateiverwaltung/Medienbibliothek: Dateien können direkt per Drag&Drop auf die Übersicht hochgeladen werden.
  • Navigation: Neues standardmäßiges Eingabefeld "Beschreibung" für Navigationspunkte, ein Zugriff in den Vorlagen für die Navigation ist möglich über den {cp:tag} "{cp:navigation:description}".
  • Sicherung / Datenbank: Bei direkter Arbeit an Einträgen in der Datenbank wird für umfangreichere Inhalte automatisch ein Quelltext-Highlighting angeboten. Zudem sind zusätzliche Informationen über die im System vorhandenen Datenbanktabellen und -inhalte verfügbar.
  • Statistik: Die Aufschlüsselung der Zugriffe nach Hostnamen funktioniert wieder. Unterstützt werden jetzt zusätzliche Suchmaschinen/Crawler in der Auswertung, u.a. Erfassung von "Applebot".
  • Updatetool: Eine Bedienung des Updatetools ist auch über mobile Endgeräte möglich. Dringende Wartungsarbeiten können somit auch ohne FTP-Zugriff von unterwegs durchgeführt werden.
  • Bibliotheken: Aktualisierung der standardmäßig im System genutzten externen Bibliotheken auf die neuesten Versionen, u.a. "minify".
  • Aktualisierung der reCaptcha-Integration zum sicheren Login in den Administrationsbereich bzw. zur Validierung von Nutzereingaben, z.B. in eigenen CP::Forms-Modulen. Genutzt wird die neue Version 2.0. Wichtig: Unter "Benutzerverwaltung > Modul-Einstellungen" müssen nach der Aktualisierung die neuen reCaptcha-Passwörter hinterlegt werden.
  • Behebung verschiedener Bugs und Besonderheiten bei ungewöhnlicheren Serverkonfigurationen bei der Arbeit mit Inhalten im Administrationsbereich.

Wichtiger Hinweis für Entwickler: Durch die Umstellung auf das CSS-Framework Bootstrap werden vom System generierte Elemente wie Navigationen mit darauf abgestimmtem HTML-Code zurückgeliefert. Sollte das bisher genutzte Vorlagenset kein Bootstrap einsetzen ist gegebenenfalls eine Ergänzung der Stylesheets (CSS) erforderlich, um die Darstellung an ihre Webseite anzupassen.

Jetzt den kompletten Beitrag lesen!


Alles neu macht der Mai! Neue Projekte realisieren mit sandoba.de und 25% Rabatt! (Mi, 06.05.2015)

Wir möchten Sie auf ein aktuelles Angebot für unsere Produkte und Dienstleistungen hinweisen. Für alle Bestellungen, die im laufenden Monat über den Online-Shop bzw. per Email an contact@sandoba.de getätigt werden, räumen wir Ihnen ganze 25% Rabatt zum standardmäßigen Preis ein*. Alles was Sie dazu machen müssen, ist den Rabattcode "MAI2015" im Bestellprozess zu hinterlegen bzw. in der Email anzugeben.

Rabattaktion für Produkte und Dienstleistungen

Gültig ist diese Aktion z.B. für neue Lizenzen des Content-Management-Systems Contentpapst, der Shop-Software CP::Shop und des Contentpapst-Bundle sowie die dazugehörigen Updateverlängerungen (sofern Ihr Kauf bereits mehr als 1 Jahr zurückliegt). Sie setzen noch eine ältere Version ein und es wird Zeit für den Umstieg auf die aktuelle Version 2015.1, um alle Vorteile in Funktionalität und Geschwindigkeit ausnutzen zu können? Sie möchten von einem anderen System auf unsere Produkte wechseln? Dies ist der optimale Anlass!

Was wir darüberhinaus für Sie tun können

Ebenfalls können wir Ihnen diese Rabatte im Mai 2015 auch für neue Dienstleistungen gewähren. U.a. bietet die sandoba.de medien agentur Ihnen folgende Leistungen zusätzlich zu den Produkten an:

  • die komplette Durchführung von Projekten, direkt für Endkunden oder als Kooperationspartner von Agenturen
  • die Anpassung und Erweiterung bestehender Funktionen und Module von CMS + Shop-Software
  • Einbau und Anpassung von Vorlagensets, z.B. mit Responsive Design für eine flexible Darstellung auf mobilen Endgeräten
  • einen Installationsservice für die kurzfristige Einrichtung auf Webspace / Server
  • die Entwicklung von Schnittstellen jedweder Art, z.B. die Integration von Fremdsystemen, den Umstieg von einer alten Installation oder den Datenexport an Warenwirtschaft, Buchhaltung, Preisvergleich o.ä.

Kontaktieren Sie uns jetzt und wir finden auch für Ihr Anliegen die optimale Lösung! Wichtig: Rabatt ist nur gültig bei Auftragserteilung bis Ende des Monats!

* Gültig für alle Bestellungen ab einem Gesamtwert von 100,00 EUR inkl. MwSt.


Update auf die Version 2014.1.12.15. Jetzt aktualisieren! (Mo, 15.12.2014)

Kurz bevor wir das Jahr 2014 nach einer hoffentlich auch für Sie und ihre Online-Shops erfolgreich überstandenen Weihnachts-Shoppingzeit beschließen, möchten wir Ihnen mit Blick auf das kommende Jahr mit vielen neuen Chancen und Änderungen bereits jetzt ein fantastisches Angebot machen: Wer bis zum 31.01.2015 neue Lizenzen für Contentpapst, CP::Shop oder das Contentpapst-Bundle bestellt oder Updateverlängerungen für bestehende Lizenzen bestellt und diese via PayPal, Vorkasse oder Sofortüberweisung bezahlt, erhält bis zu 50% Rabatt gegenüber dem Normalpreis. Dies ist seit Einführung der Systeme die erste Sonderaktion und gibt Ihnen die Chance 2015 z.B. einen neuen Online-Shop aufzusetzen, weitere Webseiten für eigene Produkte/Tochterunternehmen zu implementieren oder in die Jahre gekommene Installationen auf den neuesten Stand zu bringen. Die Bestellung kann direkt über den Online-Shop durchgeführt werden bzw. alternativ per Email an contact@sandoba.de.

Wünschen Sie zusätzliche Dienstleistungen für Ihre Webseite / Ihren Online-Shop oder ein ganz neues Projekt, so sprechen Sie mit uns und Sie erhalten bis zum 31.01.2015 ebenfalls 30% Rabatt gegenüber den üblichen Konditionen.

Zuletzt sei noch auf die neueste Version 2014.1.12.15 der Systeme verwiesen, die alle Änderungen der letzten Zeit (regelmäßig über das standardmäßig integrierte Updatetool verfügbar) zusammenfasst. Diese bilden die Grundlage für größere anstehende Änderungen im Frühjahr 2015.

Wir möchten uns an dieser Stelle für Ihr Interesse und Ihre Treue im Jahr 2014 rechtherzlich bedanken und wünschen Ihnen Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
  • Administrationsbereich: Generelle Anpassung des Administrationsbereiches an höhere Bildschirmauflösungen (mehr Platz für die Inhalte, mitscrollende Menüs etc.).
  • Administrationsbereich: Verschlankung für bessere Performance (bis zu 50% weniger Requests), Vorbereitung für weitere Anpassungen.
  • Administrationsbereich: In vielen weiteren Modulen wie z.B. Navigation, Galerie, News, Werbung und Links kann der Status der Einträge direkt aus der Übersicht heraus geändert werden, ohne ein Neuladen der Seite.
  • CP::Forms: Einstellung pro Modul, um nach dem Bearbeiten eines Eintrages wieder auf diesen zurückzuspringen.
  • CP::Forms: Wird in einem eigenen Modul ein Feld zum Hochladen von Dateien genutzt und es gibt ein Textfeld mit dem Feldnamen "title", so wird dieser Titel auch in die Bezeichnung der hochgeladenen Dateien eingebaut. Dies verbessert das Ranking in Suchmaschinen, z.B. in der Bildersuche bei Google, durch eindeutigere Bezeichnungen für Bilder usw. ("23-prag-die-goldene-stadt.1.jpg" etc.).
  • CP::Forms: In den Verknüpfungen zum CP::Shop können alternativ zu Artikeln, Bestellungen, Kunden etc. bei eigenen Modulen auch die Versand- und Zahlungsarten als Dropdown zur Auswahl bereitgestellt werden.
  • CP::Forms: Innerhalb der Vorlagen für die Listendarstellung der Einträge eines CP::Forms-Modules kann über {cp:tags} im Format "{cp:forms:has:*}" überprüft werden, ob ein Inhalt für ein bestimmtes Feld vorhanden ist (Rückgabewerte sind 0/1).
  • CP::Forms: Die Container für die einfache und erweiterte Suche in den eigenen Modulen unterstützen zusätzlich die {cp:tags} "{cp:forms:search:numpages}" (Suchergebnisseiten insgesamt), "{cp:forms:search:page}" (aktuelle Suchergebnisseite), "{cp:forms:search:showstart}" (Anzeige der Ergebnisse ab ...) und "{cp:forms:search:showstop}" (Anzeige der Ergebnisse bis ...).
  • Dateiverwaltung: Eine direkte Bearbeitung von Dateien im Format "JSON" ist möglich.
  • Navigationen: In den Vorlagen für die Navigationen stehen die {cp:tags} "{cp:navigation:counter}" und "{cp:navigation:total}" neu zur Verfügung (in Ergänzung zu "{cp:navigation:first}" und "{cp:navigation:last}"), um Navigationen noch individueller gestalten zu können.
  • Newsletter: Es gab eine allgemeine Überarbeitung des Newsletter-Modules. Erfolgt eine Anmeldung zum Newsletter bei der Registrierung oder Bestellung im CP::Shop bzw. bei der Registrierung als Benutzer in Contentpapst, dann wird ebenfalls eine Double-Opt-In-Email versandt, welche vom Abonnenten bestätigt werden muss.
  • Newsletter: Bestätigt ein Newsletter-Abonnent seine Anmeldung über den Link in der Double Opt-In-Email, so wird das Datum der Bestätigung dokumentiert und im Administrationsbereich ausgegeben.
  • Newsletter: Auch für die Newsletterausgaben werden jetzt individuelle Felder in den Formularen unterstützt (wie bislang für die Newsletter und die Abonnenten).
  • Newsletter: Beim Import von Abonnenten für einen Newsletter aus einer CSV-Datei können auch Geburtsdatum und Geschlecht übernommen werden.
  • Newsletter: Werden die Suchmaschinenfreundlichen URLs genutzt, dann wird ein verkürzter Link für eine Bestätigung der Newsletter-Anmeldung per Double-Opt-In genutzt.
  • Newsletter: Die Willkommens-Email kann optional HTML-Code beinhalten, über {cp:tags} im Format "{cp:newsletter:*}" können Angaben zum neuen Newsletter-Abonnenten in der Email genutzt werden, z.B. für eine persönliche Anrede.
  • Sicherung/Datenbank: Diverse Verbesserungen/Optimierungen, u.a. direkte Ausgabe der Ergebnisse für Datenbankabfragen unter "Sicherung / Datenbank > Import", was die Durchführung von Wartungsarbeiten oder die Entwicklung eigener Module für das System weiter beschleunigt.
  • Webservices: Generell starke Performanceverbesserungen bei der Bereitstellung von Inhalten als RSS-Feeds etc., u.a. durch erweiterte Zwischenspeicherung.
  • Statistik: Die Statistik erkennt die aktuellen Versionen von Google Chrome, Safari, Firefox und Opera und kann diese einzeln aufgeschlüsselt anzeigen. Zusätzlich werden neue Dienste wie feedly ausgewertet.

Weitere Neuerungen in der Shop-Software CP::Shop und im Contentpapst-Bundle

Auch die Shop-Software CP::Shop und das Contentpapst-Bundle bestehend aus Contentpapst + CP::Shop profitieren von den oben aufgeführten Neuerungen. Zusätzlich gab es folgende Neuerungen / Anpassungen in diesen Systemen:

  • Artikelübersicht: In der Übersicht der Artikel im Administrationsbereich können über das "+"-Icon die neuen Spalten "Grundpreis (brutto)", "Grundpreis (netto)" und "Grundpreis (Typ/Anzahl)" abgerufen werden.
  • Bestellprozess: Auf der letzten Seite des Bestellprozesses wird der Kommentar des Kunden - sofern vorhanden - zur Bestätigung angezeigt.
  • Bestellungen: Beim Bearbeiten einer Bestellung wird direkt auf den gefilterten Nachrichtenverlauf des Kunden verlinkt, um mit einem Klick alle der Bestellung zugeordneten Emails aufrufen zu können.
  • Bestellungen: Wiederholt ein Kunde aus seinem Kunden-Konto heraus eine vorhandene Bestellung, dann wird bei mindestens einem nicht mehr vorrätigem Artikel nur zum Warenkorb weitergeleitet und es wird darauf hingewiesen, dass nicht mehr alle Artikel im Shop vorhanden sind (letztere werden weiterhin automatisch im Warenkorb abgelegt).
  • Grundpreise: Die bisherige Berechnung der Grundpreise auf der Basis des Gewichts eines Artikels wurde erweitert, standardmäßig werden jetzt auch Grundpreise pro Stück, 100g, Liter/100 Milliliter, Meter/Quadratmeter/Kubikmeter unterstützt. Dazu kann beim Hinzufügen/Bearbeiten die jeweilige Anzahl und Berechnungsbasis ausgewählt werden.
  • Grundpreise: Die Angaben für die Grundpreise werden auch beim Import und Export der Artikel unterstützt.
  • Grundpreise: Für die Ausgabe der Grundpreise gibt es zusätzlich zu "{cp:shop:item:baseprice}" (Grundpreis anzeigen ja/nein) die neuen {cp:tags} "{cp:shop:item:baseprice_type}" (Typ, z.B. "Stück") und "{cp:shop:item:baseprice_value}" (Anzahl) sowie die daraus resultierenden Werte "{cp:shop:price:baseprice}" (Grundpreis netto) und "{cp:shop:price:basetaxprice}" (Grundpreis brutto).
  • Gutscheine: Pro Gutschein kann festgelegt werden, ob dieser von Kunden nur einmalig oder auch für mehrere Bestellungen verwendet werden darf.
  • Kategorien: Es können zahlreiche neue Felder als Wert für die Sortierung der Artikel in den Kategorien gewählt werden (pro Kategorie bzw. als standardmäßige Sortierung über die Modul-Einstellungen).
  • Kontaktformular: Wird ein SSL-Zertifikat genutzt, so wird beim Aufruf des standardmäßigen Kontaktformulares wie zuvor u.a. bei anderen sensiblen Bereichen wie dem Kunden-Konto und Bestellprozess automatisch auf HTTPS gewechselt, um eine maximale Sicherheit für die eingegebenen Daten zu gewährleisten.
  • Nachrichtenverlauf: Erfolgt eine Stornierung oder Teilstornierung einer Bestellung durch den Kunden, so wird die generierte Email an den Shop-Betreiber im Nachrichtenverlauf hinterlegt. Weiterhin wird im Nachrichtenverlauf zu jeder Email der Typ angegeben (Bestellbestätigung, Versandbestätigung, individuelle Email etc.).
  • Partnerprogramm: Die Provision der Partner kann jetzt alternativ zur Berechnung aus dem Gesamtpreis brutto oder dem Warenwert brutto auch aus dem Warenwert netto der Bestellung berechnet werden.
  • PayPal: Es gibt eine zusätzliche Einstellung, ob beim Abschluss der Bestellung wie bislang eine Infoseite zu PayPal angezeigt werden soll mit einem Aufruf von PayPal in einem Popup oder aber ob statdessen eine automatische Weiterleitung zu PayPal erfolgen soll.
  • Rechnungen: Die generierten Rechnungen enthalten den Hinweis "Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers", wenn es sich um einen Netto-Verkauf an Kunden im EU-Ausland mit UmSt.-ID handelt.
  • Suchfunktionen: Im Administrationsbereich können in Bereichen wie Hersteller, Partner etc. weitere Felder durchsucht werden.
  • Versandbestätigung: Es können wie bei der Bestellbestätigung wahlweise AGB und Widerrufsrecht im Anhang der Email mitgesandt werden. Die Hinterlegung der Versandbestätigung im Nachrichtenverlauf des Kunden kann deaktiviert werden.
  • Versand-Tracking: Wurde ein Tracking-Code angegeben, dann wird bei unterstützten Diensten (u.a. DHL, DPD, Post.at) im Backend nicht zur allgemeinen Tracking-Webseite sondern direkt auf das Tracking-Ergebnis verlinkt. Dies spart wertvolle Zeit bei der Kontrolle der versandten Bestellungen. Im Frontend steht in der Versandbestätigungsemail sowie im Kunden-Konto bei den Details zur Bestellung zusätzlich der neue {cp:tag} "{cp:shop:order:tracking_direct_url}" mit der direkten URL zum Tracking-Ergebnis zur Verfügung (leer, wenn nicht für einen Anbieter verfügbar). In den standardmäßigen Vorlagen wird dieser {cp:tag} jetzt bereits genutzt.

Jetzt den kompletten Beitrag lesen!


Webschau 08/05/2012: Aktuelle Beiträge für Webseiten- und Shop-Betreiber (Di, 08.05.2012)

Einige interessante Meldungen rund um eBusiness & eCommerce sind in den vergangenen Tagen erschienen:
  • Studie zu Multi-Channel-Leistungen im Handel: Kunden honorieren "Einkaufen ohne Grenzen" (innovations report)
    "Verbraucher sind bereit, für bestimmte Serviceleistungen einen Preisaufschlag zu zahlen. Für Händler, die oft glauben, zusätzliche Leistungen dürften nichts kosten, ist das eine gute Nachricht. Das ist das Ergebnis einer Studie, die das eWeb-Research-Center der Hochschule Niederrhein gemeinsam mit dem Beratungsunternehmen Accenture durchgeführt hat."
  • Umsatzzahlen des Interaktiven Handels im 1. Quartal 2012 (BVH - Bundesverband des Deutschen Versandhandels)
    "Nachdem der bvh im Februar 2012 die großartigen Zahlen des vergangenen Jahres präsentiert hat, lohnt sich nun schon ein erster Blick ins Jahr 2012. Die Zahlen des ersten Quartals liegen vor und können sich wirklich sehen lassen."
  • Neue EHI Studie: Online-Payment 2012 - Rechnungskauf dominiert im E-Commerce (EHI Retail Institute)
    "Der Kauf auf Rechnung ist mit 25,1 Prozent Marktanteil klar führendes Zahlungsmittel im Online-Handel, auf dem zweiten Platz rangieren Kreditkarten mit 16,9 Prozent, dicht gefolgt vom Lastschriftverfahren mit 15,6 Prozent. Dies sind zentrale Ergebnisse der ersten EHI Online-Payment Studie. "
  • Warum Kunden vor bestimmten E-Commerce-Webseiten fliehen (Onlinehändler-News)
    "Das hat jeder schon einmal erlebt. Man will etwas online kaufen, hat die Kreditkarte bereits in der Hand, doch aus irgendeinem Grund kommt das Geschäft nicht zustande. Vielleicht liegt es daran, dass man schon das dritte Mal nach der Kreditkartennummer gefragt wurde, die man aber bereits eingegeben hat. Oder vielleicht sind die Versandkosten viel zu hoch. Oder die Seite ist während der Transaktion abgestürzt."
  • ECC-Konjunkturindex: Online-Handel gelingt guter Start ins zweite Quartal (ECC E-Commerce-Center Handel)
    "Die Umsätze im deutschen Online-Handel bleiben stabil und die Händler blicken zufrieden auf den Start ins zweite Quartal 2012 zurück. Dass sie tatsächlich Grund zur Freude haben, zeigt ein Blick auf die aktuelle Auswertung des ECC-Konjunkturindex."
  • E-Commerce-Studie "Einkaufen 4.0" - Mehr Lebensqualität durch E-Commerce (Deutsche Post DHL)
    "E-Commerce macht das Leben leichter und steigert die Lebensqualität erheblich. Das ist ein zentrales Ergebnis der aktuellen Studie "Einkaufen 4.0" der Deutschen Post DHL. Die Studie untersucht in Deutschland, Österreich und der Schweiz den Einfluss von E-Commerce auf die Lebensqualität des Einzelnen sowie auf das individuelle Einkaufsverhalten."

Gab es in den vergangenen Tagen weitere interessante Meldungen? Schreiben Sie uns!


Update auf die Version 2012.1.04.30: Online-Bildbearbeitung, Erstellung eigener Module vereinfacht uvm. (Mo, 30.04.2012)

Bevor wir den Monat Mai begrüßen dürfen, möchten wir Sie an dieser Stelle über die Neuerungen für das CMS Contentpapst, die Shop-Software CP::Shop und das Contentpapst-Bundle im zurückliegenden April informieren. Diese Neuerungen werden bereits über das standardmäßig integrierte Updatetool bereitgestellt und können von allen Kunden genutzt werden, deren Kauf einer Lizenz oder Updateverlängerung weniger als 12 Monate zurückliegt. Mit der Version 2012.1.04.30 wird u.a. eine Unterstützung für die Bildbearbeitung über den Dienst Aviary.com eingeführt, die hochgeladenen Bilder können somit direkt online im Browser weiter modifiziert werden. Darüberhinaus haben wir das Modul "CP::Forms" überarbeitet, um die Erstellung eigener Datenbanken und Formulare weiter zu beschleunigen. Erfahren Sie mehr über diese und andere Neuerungen in der Version 2012.1.04.30. Ebenfalls neu: Ein aktualisiertes Demobundle für den lokalen Test von Contentpapst/CP::Shop.
Jetzt neu: Neben den Online-Demoversionen gibt es ein neues Demobundle für den lokalen Test der Systeme!

Integrierte Bildbearbeitung im Browser über Aviary.com

Mit der neuen Version der Systeme ist es erstmals möglich, bereits hochgeladene Bilder direkt online im Browser zu bearbeiten. Eine lokale Bearbeitung über ein Bildbearbeitungsprogramm ist für übliche Operationen wie den Zuschnitt eines Bildes, Farbkorrekturen oder die Anpassung von Schärfe und Kontrast nicht mehr erforderlich. Dafür wird auf den kostenlosen Dienst Aviary.com zurückgegriffen, welcher in wenigen Schritten mit den Systemen verknüpft werden kann. Nutzern ohne Kenntnisse in der Benutzung von komplexen lokalen Bildbearbeitungsprogrammen schafft diese Integration von Aviary.com nun eine Möglichkeit, um sehr einfach selbstständig die auf der Webseite oder im Online-Shop genutzten Bilder anpassen zu können.

Integrierte Bildbearbeitung im CMS/Shop (Anklicken zum Vergrößern)
Integrierte Bildbearbeitung im CMS/Shop (Anklicken zum Vergrößern)
Integrierte Bildbearbeitung im CMS/Shop (Anklicken zum Vergrößern)

Um die Bildbearbeitung über Aviary.com zu aktivieren, sind in den Systemen die folgenden Schritte erforderlich:

  1. Unter www.aviary.com ist eine Registrierung mit Email-Adresse/Passwort erforderlich. Anschließend kann der Domainname der Webseite eingetragen werden, für die eine Integration von Aviary.com gewünscht ist.
  2. Im Administrationsbereich ist unter "Einstellungen > Allgemeine Einstellungen" der auf der Webseite von Aviary.com angezeigte Key zu hinterlegen. Dieser ermöglicht die Kommunikation zwischen der Installation und Aviary.com.
  3. In der Medienbibliothek wird danach beim Aufruf eines Bildes ein neuer Link "Bild bearbeiten über Aviary.com" angezeigt. Ein Klick darauf öffnet den Editor mit allen verfügbaren Optionen für die Bildbearbeitung.
  4. Wurde die Bildbearbeitung im Editor über "Sichern" abgeschlossen, dann wird der Editor wieder geschlossen und das bearbeitete Bild wird in der neuen Version hinterlegt.

Wird der CP::Shop oder das Contentpapst-Bundle genutzt, dann ist auch eine direkte Bildbearbeitung beim Bearbeiten eines Shop-Artikels möglich. Im Zuge der Integration von Aviary.com haben wir zusätzlich die Dateiverwaltung enger mit der Medienbiliothek verknüpft, u.a. ist damit bei Bildern jetzt ein direkter Wechsel zur Medienbibliothek für die weitere Bearbeitung möglich.

Weitere Neuerungen im CMS Contentpapst und im Contentpapst-Bundle

  • Administrationsbereich: Die persönlichen Bookmarks und Notizen eines Benutzers im Administrationsbereich können nachträglich bearbeitet werden.
  • CP::Forms: Verschiedene Optimierungen für die Erstellung eigener Module (beliebige Formulare und Datenbanken). U.a. ist bei eigenen Datenbanken standardmäßig eine Änderung des Status einzelner Einträge direkt aus der Übersicht heraus möglich, bei der Erstellung neuer Module auf der Basis von vorhandenen Modulen werden die Formularfelder vorbelegt.
  • CP::Forms: Bei der Erstellung/Bearbeitung der Module können Felder mit nur 2 Klicks an eine beliebige Position verschoben werden, dies ist v.a. bei Modulen mit besonders vielen Feldern zeitsparend.
  • CP::Forms: Es gibt neu die {cp:tags} "{cp:forms:options:module_number}" und "{cp:forms:update:module_number}" um in eigenen CP::Forms-Modulen unkompliziert auf die interne ID des Modules zugreifen zu können.
  • CP::Forms: Auch die erweiterte Suche in den CP::Forms-Modulen im Administrationsbereich bietet jetzt die Möglichkeit zur Filterung der Einträge nach dem Status an.
  • Internet Explorer: Für Nutzer des Internet Explorer gab es verschiedene Optimierungen im Administrationsbereich, die die Nutzung des Systems trotz der eingeschränkten Funktionalität und Performance des Browsers verbessern.
  • Statistik: In der Statistik werden Anfragen über die Suchmaschinen Yandex (Russland) und Baidu (China) erkannt.
  • Statistik: In der Auswertung der neuesten von Besuchern der Seite in Suchmaschinen gestellten Anfragen wird der Domainname der Installation automatisch hervorgehoben, weitere wichtige Keywords können zusätzlich angegeben werden.

Weitere Neuerungen in der Shop-Software CP::Shop und im Contentpapst-Bundle

  • Übersichten der Artikel, Gutscheine, Hersteller, Kundenmeinungen und Wunschzettel: Direkt aus den Übersichten heraus kann der Status der Einträge durch einen Klick auf die Status-Icons geändert werden.
  • Bestellungen: Für die vom Shop-Betreiber angelegten individuellen Rechnungsposten in den Bestellungen (z.B. Sonderposten, erbrachte Dienstleistungen oder Rabatte) kann nachträglich der Titel geändert werden, ohne die Rechnungsposten neu anlegen zu müssen.
  • Bestellungen pro Artikel: In der Übersicht der Artikel kann über das "+"-Icon die neue Spalte "Bestellungen (inkl. Varianten)" hinzugefügt werden. Dort wird die Anzahl der Bestellungen aufgeführt, die für diesen Artikel inkl. eventuell vorhandener Varianten vorhanden sind. Ein Klick auf diese Zahl führt dann zu einer entsprechend gefilterten Übersicht der Bestellungen. Diese Filterung ermöglicht es z.B., unkompliziert alle Kunden anzuschreiben, die einen bestimmten Artikel erworben haben.
  • Versand-Tracking: Die Angaben zu den in den Bestellungen genutzten Versanddienstleistern (u.a. in der Versandbestätigung an den Kunden genutzt) wurden aktualisiert. Zusätzlich ausgewählt werden können jetzt auch die Dienstleister City Link (UK), Hermes, iloxx, Österreichische Post (Post.at) und Royal Mail (UK).

Jetzt den kompletten Beitrag lesen!


Weitere Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 vor »

Hier finden Sie die eBusiness-/eCommerce-Spezialisten von sandoba.de:
https://www.sandoba.de/blog/