Aktuelles / BlogAktuelles / Blog

Neueste Meldungen, Hintergrundinfos, HOW-TOs

...und vieles mehr nur hier im Blog

Weitere Informationen zu Contentpapst Weitere Informationen zum CP::Shop

Neueste Beiträge


Entwickler-Blog (CMS, Shop-Software, E-Commerce und E-Business)

In diesem Blog berichtet die sandoba.de medien agentur regelmäßig über den aktuellen Entwicklungsstand des CMS Contentpapst, der Shop-Software CP::Shop und weiterer Produkte. Es werden Tipps zur Arbeit mit den Systemen gegeben und zu den dort eingesetzten Technologien (PHP, MySQL, XML/Webservices uvm.).

Weitere Seiten: zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 vor »

Update auf die Version 2010.1.20.04: Bots, Statistiken und das Updatetool (Di, 20.04.2010)

Das heutige Update auf die Version 2010.1.20.04 für Contentpapst und CP::Shop bietet u.a. Verbesserungen beim Schutz gegen übereifrige Bots, Erweiterungen am Statistik-Modul und einige weitere Neuerungen.
Updatetool mit direktem Dateivergleich
Statistik: Auswertung der Hostnames der Besucher
  • CP::Shop: Für weitere Bots werden Aktionen im Shop-Frontend wie das Ablegen von Artikeln im Warenkorb unterbunden. Damit kann verhindert werden, dass diese Bots die Datenbank belasten, auch wenn diese nicht generell vom Indexieren der Seite abgehalten werden sollen.
  • Einstellungen: In Contentpapst/CP::Shop können über die Einstellungen XML-Sitemaps im standardisierten Format für die schnellere Erfassung aller Seiten durch die Suchmaschinen generiert und direkt an Google und Co. gemeldet werden. Die automatische Meldung an Yahoo! und Bing (MSN) wurde überarbeitet, neu gemeldet wird diese Sitemap jetzt auch an die Suchmaschine Ask.
  • Sprachverwaltung: Für die im System vorhandenen Sprachdateien werden in der Übersicht jeweils die Namen der dazugehörigen Module bzw. der eigenen CP::Forms-Module angezeigt (bislang nur der Ordnername).
  • Statistik: In den Statistiken für die Browser und Betriebssysteme / Geräte können für eine bessere Übersichtlichkeit die einzelnen Versionen ausgeblendet werden. Es gibt eine neue Skalierung für die Versionen, um die Aufteilung besser erkennen zu können.
  • Statistik: Für Google Chrome werden die einzelnen Versionen erkannt (aktuell Versionen 0.x-6).
  • Statistik: Es gibt eine neue konfigurierbare Statistik "Häufigste Hostnames (Provider / Internetanbieter)". Diese listet die Provider auf, welche von den Besuchern der Webseite genutzt werden (z.B. Deutsche Telekom, Alice, 1&1 uvm.).
  • Updatetool: Das Updatetool bietet einen erweiterten Dateivergleich. Bislang konnten nur die gesamten Dateien in der lokal vorhandenen Version und der aktuellsten Version verglichen werden. Jetzt wurde ein zusätzlicher Vergleich integriert, der nur die konkreten Änderungen samt der Zeilennummern anzeigt (siehe Screenshot rechts).
Diese Funktionen sind Bestandteil der Version 2010.1.20.04 und können von Nutzern von Contentpapst / CP::Shop / Contentpapst-Bundle innerhalb des Updatezeitraumes kostenlos über das Updatetool bezogen werden (benötigen Sie eine Updateverlängerung?).

Online-Demoversionen / Komplettversionen der Version 2010.1 verfügbar (So, 18.04.2010)

Wie bereits im offiziellen Twitter-Account geschrieben, sind die Demoversionen von Contentpapst und CP::Shop ab sofort wieder unter www.cms-test.com und www.shop-test.com verfügbar. Diese nutzen die jeweils aktuellste Version (derzeit 2010.1.18.04), so dass die hier im Blog dokumentierten Funktionen der einzelnen Updates jeweils direkt getestet werden können. Diese Demoversionen erlauben einen fast vollständigen Zugriff auf die Funktionalität des Administrationsbereiches. Nur der Zugriff auf Dateien und Datenbank wird unterbunden, damit auch andere Interessenten die Demoversionen nutzen können. Die Demoversionen werden regelmäßig zurückgesetzt. Wenn Sie die Systeme ausführlicher testen möchten, dann steht unter Demoversionen ein Demobundle für den Download bereit (derzeit noch in Version 2009.2, eine Aktualisierung erfolgt in Kürze).

Alle Kunden können ab heute im Kunden-Konto die Version 2010.1 für die jeweils bestellten Produkte als Komplettversionen für Neuinstallationen herunterladen, sofern der Kauf der Lizenz oder der Updateverlängerung nicht länger als ein Jahr zurückliegt. Verfügbar ist jedes Produkt wie gewohnt als ZIP-Archiv sowie als Installer, welcher Neuinstallationen auf dem Server von einem Windows PC aus ähnlich komfortabel macht wie bei herkömmlicher Desktop-Software. Updates von den früheren Versionen der Produkte werden ausschließlich über das neue Updatetool bereitgestellt.


Webschau 15/04/2010: Aktuelle Beiträge für Webseiten- und Shop-Betreiber (Do, 15.04.2010)

Einige interessante Meldungen rund um eBusiness & eCommerce sind in den vergangenen Tagen erschienen:
  • Sechs Strategiefelder, um Produktbeschreibungen in mehr Shop-Konversion zu verwandeln (iBusiness.de)
    Viele Shops verlieren einen Teil ihres Umsatzes durch unzureichende Produktinformation. Eine Studie identifiziert sechs Strategiefelder, in denen Onlineshops einfach ihre Konversion steigern können - und parallel noch ihre SEO-Position verbessern.
  • More data and charts in Top Seach Queries (Google Webmaster Central)
    "We have got good news for site owners who are frequent users of the Top search queries feature in Webmaster Tools: we’re now providing more detailed data for each individual search query. " (Die Google Webmaster Tools bieten wertvolle Informationen über die eigene Webseite, mögliche Probleme bei der Indexierung und die Besucher der Seite. U.a. sind jetzt neu detaillierte Informationen zum Ranking unter bestimmten Keyword-Kombinationen im zeitlichen Verlauf vorhanden.
  • EuGH: Verkäufer müssen auch nach Widerruf Versandkosten tragen (ZDnet.de)
    Die AGBs des Heinrich-Heine-Versands stehen EU-Recht entgegen. Sie sahen eine Rücksendepauschale von 4,95 Euro vor. Der Bundesverband des Deutschen Versandhandels fordert die Anpassung des deutschen Rechts an die EU-Richtlinien.
  • Neue Auflage des Praxishandbuches für Shopbetreiber (Trusted Shops)
    Das bekannte Trusted Shops Praxishandbuch wurde wieder einmal umfassend überarbeitet und erweitert. Seit der letzten Auflage war eine Vielzahl neuer relevanter Gerichtsentscheidungen zu berücksichtigen. Das Handbuch ermöglicht auch juristischen Laien die rechtssichere Gestaltung des Kaufprozesses im Online-Shop. (Die Shop-Software CP::Shop ist bereits Trusted Shops-vorzertifiziert).

Gab es in den vergangenen Tagen weitere interessante Meldungen? Schreiben Sie uns!


Erweiterung der Statistik und Optimierungen am Administrationsbereich (Do, 15.04.2010)

Mit dem heutigen Update für Contentpapst/CP::Shop erkennt die Statistik weitere Browser, Bots und Geräte und es gibt verschiedene Optimierungen im Administrationsbereich, damit die tägliche Arbeit noch reibungsloser von statten gehen kann.

Statistik: Ich sehe dich, iPad / Internet Explorer 9!

Die Statistik erkennt jetzt neu den Browser Internet Explorer 9 (derzeit nur als Vorschau-Version verfügbar), den RSS-Reader FeedDemon, das Email-Programm Thunderbird, Zugriffe durch den W3C Markup Validation Service (W3C Validator), W3C Feed Validation Service, Alexa Archiver, ShopWiki Crawler, Apple PubSub, SoSo Spider und den Mister Wong-Bot - sowie natürlich das derzeit stark gefragte iPad von Apple. Damit können Sie noch genauer analysieren, woher Ihre Besucher stammen bzw. welche Hard-/Software genutzt wird und für welche Zielgruppe eine Optimierung der Seite sinnvoll sein könnte (z.B. eine separate touch-freundliche Version für das iPad und andere Tablets).

Weitere Optimierungen am Administrationsbereich

  • Administrationsbereich: Die Vor-/Zurück-Buttons in (aktuellen) Browsern wie Google Chrome oder Firefox funktionieren jetzt auch wenn die neue AJAX-Unterstützung im Administrationsbereich aktiviert ist.
  • Updatetool: Das Updatetool für die Aktualisierung einer Installation mit nur wenigen Klicks liegt in einer neuen Version vor. Es gibt u.a. zusätzliche Hinweise für die Aktualisierung von Vorlagen in der Shop-Software CP::Shop, insbesondere für die Verwendung der Kunden-Daten innerhalb des Online-Shops. Weiterhin erkennt das Updatetool die auf dem Server hinterlegten PDF-Rechnungen der Bestellungen sowie phpMyAdmin-Installationen und schlägt diese beim Abgleich mit der neuesten Version nicht zur Löschung vor, sondern listet sie im separaten Screen "Eigene Dateien" auf.
  • Sicherung / Datenbank: Das Modul "Sicherung / Datenbank" für den Zugriff auf die Rohdaten der MySQL-Datenbank erhielt einige neue Funktionen. U.a. kann beim Aufruf einer Datenbanktabelle (gesamter / partieller Tabelleninhalt bzw. die Ergebnisse einer Datenbankabfrage) per Klick auf "bearbeiten" die genutzte SQL-Abfrage nachträglich verändert werden. Eine erneute Eingabe für das Fine-Tuning einer Abfrage wird damit überflüssig.
  • Container: Eigene Container für die Ausgabe von Datenbankinhalten an beliebigen Stellen der Webseite können zukünftig auch im neuen Ordner "/modules/options/container/" hinterlegt werden, wenn diese nicht zu anderen Modulen wie z.B. dem CP::Shop oder eigenen CP::Forms-Modulen gehören. Der Aufruf ist wie gewohnt über "{cp:container module="options" type="[...]"}" möglich sowie über den {cp:tag}-Wizard (Zauberstab-Symbol oben rechts im Administrationsbereich).
Diese Funktionen sind Bestandteil der Version 2010.1.15.04 und können von Nutzern von Contentpapst / CP::Shop / Contentpapst-Bundle innerhalb des Updatezeitraumes kostenlos über das Updatetool bezogen werden (benötigen Sie eine Updateverlängerung?).

Neuerungen der Version 2010.1: Mehrsprachigkeit, AJAX-Unterstützung und Entwicklung (Mi, 14.04.2010)

Nach den ersten Beiträgen in den vergangenen Tagen geht es munter weiter mit der Vorstellung der Neuerungen in der Version 2010.1. In diesem Beitrag erfahren Sie mehr über den erweiterten Debug-Modus für den schnellen Überblick über die auf einer Seite eingesetzten Vorlagen und Container, das Handling verschiedener Sprachen in einer Installation sowie weitere Optimierungen im Front- und Backend (Administrationsbereich) von Contentpapst, CP::Shop und Contentpapst-Bundle.

Jedem seine Sprache: Neues Handling für Installationen mit mehreren Sprachen

Die Funktionen für die Mehrsprachigkeit wurden überarbeitet. In der Version 2010.1 sind die Systeme erstmals in der Lage, die Sprache der Seite automatisch anhand der Sprachpräferenz in den Browser-Einstellungen auszuwählen. Zusammen mit den bisherigen Möglichkeiten für die Sprachwahl gibt es jetzt die folgende Reihenfolge bei der Auswahl der Sprache, damit jeder Besucher die Inhalte und Beschriftungen in der von Ihm gewünschten Sprache sehen kann:

  1. Explizite Anwahl einer Sprache über einen Link
    Der Besucher ruft einen Permalink auf, der das Sprachkürzel enthält (z.B. "/de/pressemeldungen/2010.html"). Alternativ kann auch eine dynamische URL aufgerufen werden, in welcher die Sprache über die Parameter "mod_lang" oder "set_lang" übermittelt wird (z.B. "/index.php?id=123&mod_lang=en"). In diesem Fall wird die explizit übermittelte Sprache geladen, sofern diese im System hinterlegt ist.
  2. Vom Benutzer festgelegte Sprache
    Handelt es sich um einen eingeloggten Benutzer, so kann dieser in seinem Benutzerprofil sowie über spezielle Links die Sprache wechseln. Beim Aufruf der Seite wird diese Sprache dann standardmäßig geladen.
  3. Automatische Sprachauswahl anhand der Browser-Einstellungen
    Handelt es sich hingegen um einen normalen Besucher, dann wird ermittelt, welche Sprache in dessen Browser aktiviert ist. Ist diese Sprache im System hinterlegt, dann wird diese geladen.
  4. Standardmäßige Sprache der Webseite
    Treffen die vorherigen Punkte nicht zu, wird die unter "Einstellungen > Allgemeine Einstellungen" festgelegte Standardsprache geladen.
  5. Sollte auch diese Angabe fehlen, dann wird als Fallback-Lösung immer Deutsch ("de") geladen.

Eine weitere Änderung gab es am Modul "Sprachverwaltung": Werden im Administrationsbereich Sprachelemente aus den diversen Sprachdateien des Systems bearbeitet, so werden nur jeweils die geänderten Sprachelemente in einer "custom.php"-Datei hinterlegt (z.B. "/languages/de/index.php" mit den normalen Sprachelementen des Systems und "/languages/de/custom.php" mit den individuell geänderten Sprachelementen). Die "custom.php"-Dateien bleiben dauerhaft erhalten und werden auch bei der Aktualisierung des Systems über das Updatetool nicht überschrieben.

Jetzt den kompletten Beitrag lesen!


Weitere Seiten: zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 vor »

Hier finden Sie die eBusiness-/eCommerce-Spezialisten von sandoba.de:
https://www.sandoba.de/blog/archiv/13.html