Aktuelles / BlogAktuelles / Blog

Neueste Meldungen, Hintergrundinfos, HOW-TOs

...und vieles mehr nur hier im Blog

Weitere Informationen zu Contentpapst Weitere Informationen zum CP::Shop

Neueste Beiträge


Entwickler-Blog (CMS, Shop-Software, E-Commerce und E-Business)

In diesem Blog berichtet die sandoba.de medien agentur regelmäßig über den aktuellen Entwicklungsstand des CMS Contentpapst, der Shop-Software CP::Shop und weiterer Produkte. Es werden Tipps zur Arbeit mit den Systemen gegeben und zu den dort eingesetzten Technologien (PHP, MySQL, XML/Webservices uvm.).

Weitere Seiten: « zurück 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 vor »

Neuerungen in Contentpapst / CP::Shop 2008.3 - Teil I (Fr, 12.09.2008)

Das CMS Contentpapst und die Shop-Software CP::Shop wurden Ende August in der neuen Version 2008.3 veröffentlicht. In diesem und den kommenden Einträgen des Entwickler-Blogs werden wir Ihnen einige der neu hinzugekommenen und überarbeiteten Funktionen und deren Auswirkungen auf die tägliche Arbeit mit den Systemen im Einzelnen vorstellen.

Administrationsbereich an individuelle Layoutwünsche anpassbar

Bereits bislang konnte der Administrationsbereich von CMS und Shop-Software über die Vorlagen im Ordner "/themes/backend/" frei angepasst werden. Wenn diese Änderungen auch bei Updates weiterhin aktiv bleiben sollen, dann sollten Sie stattdessen die mit der Version 2008.3 eingeführte Anpassung per CSS nutzen. Dies ist auch dann sinnvoll, wenn Sie mehrere Mandanten in einer CP::Shop-/Contentpapst-Installation nutzen, für die die Darstellung des Administrationsbereiches variieren soll.

Um die Darstellung dauerhaft den eigenen Wünschen gemäß anzupassen, legen Sie eine neue CSS-Datei "admin.css" in Ihrem Vorlagenset an. Standardmäßig also im Ordner "/themes/standard/" bzw. "/themes/cpshop/". Diese CSS-Datei wird vom System automatisch erkannt. Dort können Sie alle CSS-Regeln aus der Datei "/themes/backend/style.css" überschreiben bzw. neue CSS-Regeln hinzufügen. Auch das Logo kann pro Mandant ausgetauscht werden, indem Sie in Ihrem Vorlagenset im Unterordner "images" eine neue Grafik mit dem Namen "logo_admin.gif" anlegen. Diese sollte die gleichen Abmessungen wie das normale Logo aufweisen (~270x75 Pixel).

Als Agentur können Sie somit ihren Kunden ein Gesamtpaket mit Webseite und Administrationsbereich in einem einheitlichen Look&Feel anbieten.

Jetzt den kompletten Beitrag lesen!


Live-Suche für Artikel im Online-Shop bereitstellen (Fr, 12.09.2008)

Wenn Sie die Shopsoftware CP::Shop in einer aktuellen Version einsetzen, dann sind Sie sicherlich gut mit der Funktionsweise der "Live-Suche" im Administrationsbereich vertraut. U.a. bei der Suche nach Kunden, Herstellern und Partnern genügt bereits die Eingabe der ersten Zeichen, um die Suche automatisch zu starten. Ohne Neuladen der Seite werden die jeweils passenden Suchergebnisse angezeigt. Dies beschleunigt die Arbeit ungemein, kann doch schon durch die Eingabe weniger Zeichen der gewünschte Eintrag ermittelt werden.
Wichtiger Hinweis: Die hier vorgestellte Lösung bezieht sich auf die CP::Shop-Versionen 2008.3 und 2009.1. Ab Version 2009.2 nutzt die Shop-Software CP::Shop eine alternative Lösung, die standardmäßig enthalten ist.

Bislang war diese Suche nur in verschiedenen Bereichen des Administrationsbereiches verfügbar. In diesem Eintrag des Entwickler-Blogs zeigen wir Ihnen nun, wie Sie in der Version 2008.3 mit wenigen Änderungen auch für Ihre Besucher eine derartige Live-Suche bereitstellen können. Hier sehen Sie die Live-Suche im fertigen Zustand:

Gesucht wird im Titel der Artikel. Es kann dabei festgelegt werden, wie viele Artikel maximal angezeigt werden sollen und ob der eingegebene Suchbegriff an beliebiger Stelle bzw. nur am Anfang oder am Ende des Titels gesucht werden soll. Letzteres kann je nach Anzahl der Artikel die Geschwindigkeit der Suche beeinflussen.

In diesem Beispiel wurde nach Büchern von Balzac gesucht. Per Klick auf eines der Suchergebnisse wird dieses in das Suchfeld übernommen und die Suche kann gestartet werden. Falls nur ein Artikel mit diesem Titel existiert, springt die Shopsoftware automatisch auf die Detailansicht des Artikels weiter.

Jetzt den kompletten Beitrag lesen!


Über Preisvergleichs-Seiten entstandene Verkäufe per Partnerprogramm beobachten (Mi, 10.09.2008)

Im Eintrag "Google, Overture und Co. als Shop-Partner tracken" haben wir Ihnen gezeigt, wie Sie den Erfolg von SEM-Massnahmen (Search Engine Marketing) in der Shopsoftware CP::Shop allein mit Bordmitteln beobachten können. Über das standardmäßig in die Shop-Software integrierte Partnerprogramm ist ein Tracking von Verkäufen, die in der Folge von Klicks auf Google AdWords und Co. entstanden sind, in nur wenigen Schritten möglich. Somit haben Sie eine optimale Grundlage für die Kalkulation der maximalen Klickpreise für Werbeschaltungen in Suchmaschinen und dem sogenannten "Content-Netzwerk" (d.h. auf externen Seiten, die ebenfalls über Google AdWords bedient werden können).

Seit der Version 2008.3 steht diese Option auch für alle vom CP::Shop unterstützten Preisvergleichs-Dienste zur Verfügung. An die derzeit über 30 Dienste werden anstelle der sonst im Online-Shop genutzten Suchmaschinenfreundlichen URLs ausschließlich dynamische URLs ausgeliefert.

In diesen URLs gibt es als Unterscheidungsmerkmal den Parameter "partner", der jeweils mit dem Namen der Preisvergleichs-Seite gefüllt ist:

  • http://www.domain.de/pfad/index.php?file=shop&mode=details&number=123&partner=kelkoo
  • http://www.domain.de/pfad/index.php?file=shop&mode=details&number=123&partner=pangora

Jetzt den kompletten Beitrag lesen!


RSS-Feeds der Webseite automatisch durch Browser erkennen lassen (Mi, 10.09.2008)

RSS-Feeds werden in der Shopsoftware CP::Shop und im Content-Management-System Contentpapst in vielen Bereichen angeboten. Besucher können damit ohne großen Zeitaufwand über einen beliebigen RSS-Reader die Entwicklung der Inhalte einer Webseite beobachten. U.a. sind RSS-Feeds im CMS für neue Artikel, News, Galerie-Bilder und beliebige eigene CP::Forms-Module (z.B. für Veranstaltungen oder Pressemeldungen) verfügbar, im CP::Shop zusätzlich für die neuesten eingestellten Produkte allgemein, pro Kategorie usw.

Doch wie werden die Besucher nun darüber in Kenntnis gesetzt, dass derartige RSS-Feeds auf der Webseite existieren? Im einfachsten Fall setzen Sie dafür auf den jeweiligen RSS-Feed einen Link an einer beliebigen Stelle Ihrer Webseite. Z.B. folgendermaßen für die neuesten Shop-Artikel:

Die aktuellen Browser-Versionen von Opera, SafariInternet Explorer und Firefox bieten jedoch auch eine automatische Feed-Erkennung an. Die allgemeine Spezifikation des sogenannten "RSS Autodiscovery" findet sich unter http://www.rssboard.org/rss-autodiscovery/.

In den Symbolleisten dieser Browser kann dazu das bekannte RSS-Icon als Button eingeblendet werden, oftmals ist dies bereits standardmäßig der Fall. Dieses Icon wird zunächst ausgegraut dargestellt. Werden auf einer Webseite RSS-Feeds gefunden, dann erhält das RSS-Icon seine gewohnte orange Einfärbung. Per Klick auf das Icon können dann die angebotenen RSS-Feeds aufgerufen und über den vom Besucher genutzten RSS-Reader abonniert werden.

Damit das RSS-Icon auf Ihrer Webseite direkt auf RSS-Feeds hinweisen kann, müssen Sie die Vorlage "main.htm" Ihres Vorlagensets über die in CP::Shop / Contentpapst integrierte Dateiverwaltung oder einen beliebigen Texteditor anpassen.

Innerhalb von "<head> ... </head>" fügen Sie für die oben gezeigte URL folgenden HTML-Code mit einem beliebigen Titel hinzu:

Egal auf welcher Unterseite der Webseite sich ein Besucher befindet, zukünftig wird er an prominenter Stelle auf alle RSS-Feeds hingewiesen. Mit dieser kleinen Änderungen sichern Sie sich langfristig einen beständig größer werdenden Strom an besonders themen-affinen und daher wiederkehrenden Besuchern.


Rechtzeitig auf das Weihnachtsgeschäft vorbereiten mit Shop-Software CP::Shop 2008.3 (Fr, 22.08.2008)

Mitte August scheint die Weihnachtssaison im November und Dezember für viele Shop-Betreiber noch weit entfernt. Doch bereits jetzt sollten sich Online-Shops rechtzeitig auf den alljährlichen Kundenandrang in der Weihnachtssaison einstellen und ihre Shop-Software auf den neuesten Stand bringen. Auch in diesem Jahr ist wieder mit beträchtlichen Umsatzzuwächsen im E-Commerce zu rechnen.

Und gerade bei einem erhöhtem Bestellaufkommen sollte die genutzte Shop-Software dem Shop-Betreiber besonders zeitraubende Arbeiten abnehmen, damit es zu keinen ungewollten Verzögerungen in der Auslieferung der Bestellungen kommt. Die Shop-Software CP::Shop bietet für Shop-Betreiber in der Version 2008.3 zahlreiche weitere Erleichterungen.


CP::Shop 2008.3 ist bereits ab nur 199,95 EUR inkl. MwSt. erhältlich.

Pressemeldung zur Version 2008.3 von CP::Shop
Allgemeine Informationen zur Shop-Software CP::Shop
Demoversionen von Contentpapst und CP::Shop


Weitere Seiten: « zurück 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 vor »

Hier finden Sie die eBusiness-/eCommerce-Spezialisten von sandoba.de:
https://www.sandoba.de/blog/archiv/21.html