Aktuelles / BlogAktuelles / Blog

Neueste Meldungen, Hintergrundinfos, HOW-TOs

...und vieles mehr nur hier im Blog

Weitere Informationen zu Contentpapst Weitere Informationen zum CP::Shop

Neueste Beiträge


Entwickler-Blog (CMS, Shop-Software, E-Commerce und E-Business)

In diesem Blog berichtet die sandoba.de medien agentur regelmäßig über den aktuellen Entwicklungsstand des CMS Contentpapst, der Shop-Software CP::Shop und weiterer Produkte. Es werden Tipps zur Arbeit mit den Systemen gegeben und zu den dort eingesetzten Technologien (PHP, MySQL, XML/Webservices uvm.).

Weitere Seiten: « zurück 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 vor »

Mehr Flexibilität im Content-Management mit dem CMS Contentpapst (Do, 21.08.2008)

Das dritte große Update des Content-Management-Systems Contentpapst in diesem Jahr knüpft an die mit den vorangegangenen Updates eingeführten Veränderungen an und bietet den Benutzern eine moderne, flexibel anpassbare und leicht verständliche Oberfläche zur Erstellung und Pflege eigener Webseiten.


Mit der Version 2008.3 wurden viele Arbeitsprozesse durch den Einsatz von AJAX und aus dem Desktop-Bereich bekannte Bedienkonzepte weiter verschlankt. Somit können auch ungeübte Benutzer schnell an die Arbeit mit dem beliebten CMS herangeführt werden.


Contentpapst 2008.3 ist weiterhin für nur 299,95 EUR inkl. MwSt. erhältlich.

Pressemeldung zur Version 2008.3 von Contentpapst
Allgemeine Informationen zum CMS Contentpapst
Demoversionen von Contentpapst und CP::Shop


eKomi - Umsatzsteigerung durch garantiert echte Kundenmeinungen (Do, 14.08.2008)

Die Version 2008.3 der Shop-Software CP::Shop erscheint in den nächsten Tagen. In diesem und den folgenden Beiträgen werden wir Ihnen einige der Neuerungen im Detail vorstellen. Den Anfang macht die standardmäßig integrierte Schnittstelle zu eKomi, einem Portal für die Erhebung unabhängiger Kundenmeinungen.

Jeder Shopbetreiber weiß, dass der Großteil seiner Besucher über Suchmaschinen wie Google und Yahoo! auf den Shop stößt und diesen zum ersten Mal besucht. Aus diesem Grund ist es wichtig, bereits in den ersten Sekunden Vertrauen aufzubauen, um diesen Besucherstrom effizient nutzen und neue Kunden gewinnen zu können.

Doch wie baut man dieses Vertrauen am Besten auf, was sind die effektivsten Wege schnell eine Vertrauensbasis aufbauen zu können? Viele Shops setzten hierbei auf verschiedene Gütesiegel, ein benutzerfreundliches Design und verschiedene Zahlungsarten. Sicher lassen diese Faktoren einen Shop seriös wirken, doch Vertrauen lässt sich nachweislich am effektivsten über Kundenmeinungen gewinnen.

Jetzt den kompletten Beitrag lesen!


Erweiterung der Produktpalette für Neueinsteiger, Mittelständler und Agenturen (Do, 14.08.2008)

Die Produkte von sandoba.de sind bei einem sehr weitläufigen Kundenspektrum im Einsatz: Im kleinen Startup mit großen Plänen, aber wenig Finanzkraft; in Agenturen, die für viele Kundenprojekte auf Contentpapst/CP::Shop setzen sowie in mittelständischen Unternehmen und Konzernen, die häufiger Bedarf für neue Lizenzen haben.

Für beide Enden dieses Kundenspektrums erweitern wir ab heute unsere Produktpalette. Ab sofort ist zusätzlich zu den bestehenden Contentpapst-Bundles (CMS Contentpapst + Shop-Software CP::Shop) für 350, 1000 und unlimitierte Shop-Artikel auch ein kleines Contentpapst-Bundle für bis zu 150 Shop-Artikel verfügbar. Dieses Produkt ist für 395,00 EUR inkl. MwSt. erhältlich (gegenüber 499,90 EUR inkl. MwSt. beim Einzelkauf dieser Produkte).

Jetzt den kompletten Beitrag lesen!


Bearbeitung von Webseiten-Inhalten durch Besucher ermöglichen (Fr, 25.07.2008)

Das Modul CP::Forms wurde im Verlauf der letzten Updates des Content-Management-Systems Contentpapst (und somit auch der Shop-Software CP::Shop) zu einem immer wichtigeren Modul, auf welches viele Seitenbetreiber bei der täglichen Pflege ihrer Webseiten und Online-Shops mittlerweile nicht mehr verzichten möchten. So ermöglicht es CP::Forms doch erstmals auch Benutzern ohne Programmierkenntnisse beliebige eigene Datenbanken (Pressemeldungen, Adressbücher etc.) und Formulare (Kontaktformulare, RMA-Meldungen etc.) direkt über die grafische Oberfläche eines CMS anzulegen. Die Formulare zum Hinzufügen und Bearbeiten von Einträgen, umfangreiche Import- und Exportfunktionen, eine Live-Suche in den Datenbanken, Statistiken uvm. liefert CP::Forms dabei automatisch mit, ohne dass eine gesonderte Programmierung erforderlich ist.

Bereits bislang war es für mit CP::Forms erstellte Datenbanken möglich, im Frontend der Webseite ein Formular einzublenden, welches es den Besuchern ermöglichte, eigene Einträge zu dieser Datenbank hinzuzufügen. Die Einträge wurden dann je nach Konfiguration der Datenbank automatisch freigeschalten oder aber der Seitenbetreiber / Administrator wurde per Email über einen neuen Eintrag informiert, welchen er dann manuell freischalten konnte.

In Bild 1 sehen Sie ein Beispiel für ein derartiges Formular, über welches Besucher neue Artikel für ein Artikelverzeichnis selbstständig hinzufügen können. Die Einbindung eines solchen Formulares ist dabei denkbar einfach:

Jetzt den kompletten Beitrag lesen!


Entwickler-Dokumentation um Funktionsauflistung erweitert (Mi, 16.07.2008)

Für Entwickler, die eigene Module für das CMS Contentpapst oder die Shop-Software CP::Shop im Kundenauftrag realisieren oder standardmäßige Module anpassen, enthält die Dokumentation dieser beiden Systeme den Abschnitt "Erweiterung des Systems per Entwickler-API" mit Informationen zu einigen Kernfunktionen und den Möglichkeiten zur Anpassung dieser Funktionen. Ab sofort beinhaltet dieser Abschnitt nun mit der "Funktionsauflistung" noch weitergehende Informationen über jede einzelne Funktion der Systeme.

Jetzt den kompletten Beitrag lesen!


Weitere Seiten: « zurück 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 vor »

Hier finden Sie die eBusiness-/eCommerce-Spezialisten von sandoba.de:
https://www.sandoba.de/blog/archiv/22.html