Aktuelles / BlogAktuelles / Blog

Neueste Meldungen, Hintergrundinfos, HOW-TOs

...und vieles mehr nur hier im Blog

Weitere Informationen zu Contentpapst Weitere Informationen zum CP::Shop

Neueste Beiträge


Entwickler-Blog (CMS, Shop-Software, E-Commerce und E-Business)

In diesem Blog berichtet die sandoba.de medien agentur regelmäßig über den aktuellen Entwicklungsstand des CMS Contentpapst, der Shop-Software CP::Shop und weiterer Produkte. Es werden Tipps zur Arbeit mit den Systemen gegeben und zu den dort eingesetzten Technologien (PHP, MySQL, XML/Webservices uvm.).

Weitere Seiten: « zurück 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 vor »

Neue Features: Häufige Suchanfragen als Tagcloud darstellen (Mi, 15.08.2007)

Mit der in der letzten Woche veröffentlichten Version 2007.1 des Shop-Systems CP::Shop können erstmals automatisch sogenannte "Tagclouds" generiert werden. Bei einer Tagcloud handelt es sich um eine zweidimensionale Darstellung von Begriffen, bei denen wichtigere Begriffe größer dargestellt werden, als nur selten gefragte Begriffe. Bekannt sind diese Tagclouds v.a. aus Blogs und Wikis.

Im Shop-System CP::Shop können mit Hilfe der Tagclouds nun die häufigsten Suchanfragen im Shop anschaulich dargestellt werden. Neue Besucher erhalten damit einen schnellen Überblick über die im Shop angebotenen und stark nachgefragten Artikel:

Beim Klick auf einen der Begriffe wird der Besucher automatisch auf die passenden Suchergebnisse weitergeleitet. Eine Vorlage wird für diesen Container nicht benötigt. Stattdessen kann die Darstellung der Tagcloud per CSS gesteuert werden. Über den Container kann dabei gesteuert wird, wieviele Begriffe maximal angezeigt werden sollen und in welcher Reihenfolge (alphabetisch, nach der Anzahl der Suchanfragen oder zufällig geordnet).

Weitere Informationen zur Integration der Tagclouds im Online-Shop sind ab sofort in der Anleitung zu finden, ebenfalls kann der erforderliche Containeraufruf über den {cp:tag}-Wizard erstellt werden. 

Allgemeine Informationen zu den Tagclouds finden Sie in der Online-Enzyklopädie Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/TagCloud


RSS-Feeds für Shop-Kategorien / Suchabfragen im CP::Shop (Mi, 08.08.2007)

In der Shop-Software CP::Shop können Sie als Shop-Betreiber standardmäßig Ihren Kunden einen RSS-Feed zur Verfügung stellen, mit dem diese über einen beliebigen Feedreader die jeweils neuesten Artikel im Online-Shop abonnieren können. D.h. wenn Sie neue Artikel in Ihrem Shop hinzufügen, dann werden die Kunden bzw. Interessenten automatisch darüber informiert. Doch darüberhinaus gibt es noch zahlreiche weitere Möglichkeiten zum Einsatz dieser RSS-Feeds.

Der Inhalt der RSS-Feeds kann über diverse Parameter in der URL gesteuert werden. Standardmäßig erfolgt der Aufruf eines RSS-Feeds stets über eine URL in diesem Format:

http://www.domain.de/webservices.php?file=shop&rssfeed=1&limit=5

Über den Parameter "limit" kann dabei die maximal Anzahl der Artikel im RSS-Feed festgelegt werden. Das Limit liegt bei 50 Artikeln. Bei einem Online-Shop, in dem es eine hohe Fluktuation an Artikeln gibt, kann es daher sinnvoll sein, diesen Parameter auf z.B. "20" oder "30" festzulegen, damit die Abonnenten des RSS-Feeds möglichst keine neu hinzugefügten Artikel verpassen.

Jetzt den kompletten Beitrag lesen!


Inhalte aus den Demos von CMS / Shop-System übernehmen (Di, 07.08.2007)

Vor dem Kauf der Vollversionen des CMS Contentpapst oder der Shop-Software CP::Shop können die Systeme entweder über die Online-Demoversionen unter www.cms-test.com und www.shop-test.com oder aber über die sogenannten "Persönlichen Demoversionen" getestet werden. Letztere können direkt über das Formular auf der Seite "Demoversionen" kostenlos und unverbindlich per Email angefordert werden. Doch wie können bereits in den Demoversionen eingepflegte Inhalte später in die Vollversionen übernommen werden?

Da die Dateien der Demoversionen im Gegensatz zu den Vollversionen verschlüsselt und nur jeweils für einige Wochen lauffähig sind, ist ein direktes Upgrade von einer Demoversion auf eine Vollversion nicht möglich. Gleichwohl können die Inhalte aus den Demoversionen mit relativ geringem Aufwand in die Vollversion übernommen werden.

Jetzt den kompletten Beitrag lesen!


Shop-Software CP::Shop geht mit Version 2007.1 in neue Runde (Di, 07.08.2007)

Die Shop-Software CP::Shop ist in der überarbeiteten Version 2007.1 ab sofort erhältlich. Mit CP::Shop 2007.1 werden die bisherigen Stärken der Shop-Software weiter ausgebaut. CP::Shop wurde noch stärker für Suchmaschinen wie Google und Yahoo! optimiert, das System bietet erstmals die Möglichkeit, URLs für die Artikel und Kategorien frei zu definieren, es gibt einen verbesserten Komfort beim Einpflegen der Shop-Inhalte im Administrationsbereich, einen neuen WYSIWYG-Editor, weitere Schnittstellen zu externen Preisvergleichsportalen, erweiterte Ex- und Importfunktionen uvm. Trotz der zahlreichen Neuerungen ist die CP::Shop-Basisversion "easy/150" weiterhin für nur 199,95 EUR inkl. MwSt. erhältlich.

Jetzt den kompletten Beitrag lesen!


Wartungsseite per mod_rewrite aktivieren (So, 05.08.2007)

Wenn Sie umfangreiche Änderungen an Ihrer Webseite vornehmen möchten - wenn Sie also z.B. ein neues Layout aufspielen, ein Update installieren oder die Inhalte stark umstrukturieren - dann empfiehlt es sich, die Webseite kurzzeitig in den Wartungsmodus zu versetzen. Im Shop-System CP::Shop können Sie eine derartige Hinweis-Seite direkt über die Modul-Einstellungen aktivieren. Doch was, wenn der Zugang zur gesamten Webseite für alle Besucher kurzfristig gesperrt werden soll und nur Sie selbst weiterhin die Inhalte der Webseite sehen sollen?

In diesem Fall bietet es sich an, per "mod_rewrite" alle Besucher auf eine neue Seite mit einem Hinweis zur aktuellen Überarbeitung der Webseite weiterzuleiten. Dazu legen Sie zunächst im CMS Contentpapst über das Modul "Dateiverwaltung" eine neue Seite an. Diese könnte z.B. den Namen "wartung.html" haben und sollte im Hauptverzeichnis von Contentpapst platziert werden. Dort fügen Sie dann alle Inhalte ein, die für die normalen Besucher in dieser Zeit sichtbar sein sollen.

Anschließend müssen Sie die IP-Adresses Ihres Rechners ermitteln. Dies ist notwendig, damit das System zwischen Ihnen und den restlichen Besuchern der Webseite unterscheiden kann. Die aktuelle IP-Adresse können Sie sich in Windows XP/Vista über die Eingabeaufforderung und dann durch Eingabe des Befehls "ipconfig" anzeigen lassen. Alternativ finden Sie auch über die Suchabfrage "ip adresse anzeigen" in Google zahlreiche Webseiten, die Ihnen die IP-Adresse ausgeben können.

Jetzt den kompletten Beitrag lesen!


Weitere Seiten: « zurück 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 vor »

Hier finden Sie die eBusiness-/eCommerce-Spezialisten von sandoba.de:
https://www.sandoba.de/blog/archiv/29.html