Aktuelles / BlogAktuelles / Blog

Neueste Meldungen, Hintergrundinfos, HOW-TOs

...und vieles mehr nur hier im Blog

Weitere Informationen zu Contentpapst Weitere Informationen zum CP::Shop

Neueste Beiträge


Entwickler-Blog (CMS, Shop-Software, E-Commerce und E-Business)

In diesem Blog berichtet die sandoba.de medien agentur regelmäßig über den aktuellen Entwicklungsstand des CMS Contentpapst, der Shop-Software CP::Shop und weiterer Produkte. Es werden Tipps zur Arbeit mit den Systemen gegeben und zu den dort eingesetzten Technologien (PHP, MySQL, XML/Webservices uvm.).

Weitere Seiten: zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 vor »

Update auf die Version 2011.1.05.18: Vollbild-Modus, Facebook und weitere Neuerungen (Mi, 18.05.2011)

Seit dem letzten Update vor gut einem Monat wurden über das Updatetool zwischenzeitlich einige weitere Neuerungen ausgeliefert, die v.a. auf den Wünschen und Anregungen unserer Kunden basieren. In diesem Beitrag zur neuesten Version 2011.1.05.18 gibt es zusammenfassend weitere Informationen zu diesen Neuerungen für das CMS Contentpapst, die Shop-Software CP::Shop und das Contentpapst-Bundle. U.a. mit dabei sind die Unterstützung eines Vollbild-Modus im Administrationsbereich, Container für die Social Plugins "Kommentar-System" und "Send-Button" von Facebook und zahlreiche Optimierungen speziell für die tägliche Arbeit im Administrationsbereich.

Neuerungen in allen Produkten (Contentpapst, CP::Shop und Contentpapst-Bundle)

Version 2011.1: Vollbild-Modus im Administrationsbereich
Version 2011.1: Aktualisierte Container für die Facebook Social Plugins
  • Vollbild-Modus für den Administrationsbereich: Der Administrationsbereich kann jetzt wahlweise auch in voller Breite des Browser-Fensters genutzt werden. Bislang war die Breite festgelegt und nur die linke Spalte konnte ein- und ausgeklappt werden, um für die Tabellen und Formulare mehr Platz zu haben. Nun kann jedoch auch rechts des Inhaltsbereiches auf den Rand geklickt werden, um den Inhaltsbereich auf die volle Breite des Browser-Fensters zu vergrößern. Dies ist v.a. innerhalb des CP::Shop sinnvoll, wenn in den Übersichten für Artikel, Bestellungen, Kunden uvm. sehr viele Spalten mit Daten gleichzeitig angezeigt werden sollen (siehe Screenshot rechts). Diese Einstellung kann von jedem Benutzer individuell getroffen werden.
  • CP::Forms: Im Modul zum Erstellen beliebiger eigener Formulare und Datenbanken bietet der Feldtyp "Verknüpfung zu anderen Inhalten" jetzt zusätzlich eine Unterstützung für die Auswahl von Benutzergruppen in eigenen CP::Forms-Modulen an. Dies kann z.B. genutzt werden, um Downloads zu verwalten und diese gezielt nur für bestimmte Benutzergruppen freizuschalten.
  • Facebook: Zusätzlich zu den bestehenden Containern für die Social Plugins "Activity Feed", "Facepile", "Like-Button", "Like-Box" und "Recommendations" des Social-Networks Facebook gibt es jetzt zwei weitere Container: Die neuen Container kommen wie gewohnt mit einer Reihe an Parametern zu individuellen Anpassung und können über den "{cp:tag}-Wizard" im Administrationsbereich (Zauberstab-Symbol oben rechts) komfortabel zusammengesetzt werden.
  • Interne Umleitungen im System: Sollen auf der Webseite bestimmte URLs dauerhaft auf andere interne URLs oder auch externe Webseiten umgeleitet werden, so kann dafür nun die neue Datenbanktabelle "*_redirects" über das Modul "Sicherung / Datenbank" genutzt werden. Dort können die Quell-URL ("/alte-url/beliebiger-name.html") und Ziel-URL ("/neue-url/beliebiger-name/") eingetragen werden. Wird die Quell-URL aufgerufen und es gibt keinen Inhalt mit dieser Quell-URL als Permalink (z.B. eines Artikels, einer News oder einer Kategorie), dann wird geprüft, ob eine passende Umleitung existiert und diese wird dann ausgeführt. Suchmaschinen wird beim Aufruf einer solchen Quell-URL mitgeteilt, dass nur noch die Ziel-URL relevant ist und als einzige in den Index übernommen werden soll.

Weitere Neuerungen in der Shop-Software CP::Shop / im Contentpapst-Bundle

Version 2011.1: Export zu Google Produktsuche und billiger.de in der Shop-Software CP::Shop
  • Artikel: In der Übersicht der Artikel im Administrationsbereich kann im Dropdown für die Kategorien explizit nach Artikeln ohne existierende Kategoriezuordnung gesucht werden.
  • Artikel: Artikel werden nun auch wenn ausverkauft weiterhin im Shop angezeigt, sofern für die Einstellung "Sobald ausverkauft..." der Wert "Artikel im Shop anzeigen und als nicht bestellbar kennzeichnen" gewählt wurde. Diese Artikel werden dabei beim Abverkauf der letzten verfügbaren Einheit automatisch als "nicht kaufbar" gekennzeichnet.
  • Bestellungen: In der Übersicht der Bestellungen im Administrationsbereich gibt es ein neues Feld "PDF-Rechnung", welches über das "+"-Icon vom eingeloggten Benutzer hinzugefügt werden kann. Ist das Feld aktiviert, dann können die PDF-Rechnungen der einzelnen Bestellungen direkt aus der Übersicht heraus aufgerufen und gedruckt werden.
  • Export für Google Produktsuche: Der Export der Artikel für die Google Produktsuche (Google Shopping) im CSV-Format wurde aktualisiert. Zusätzlich ist eine neue Schnittstelle für den Export im RSS/XML-Format mit erweiterten Angaben zu den Artikeln verfügbar.
  • Export für billiger.de: Der Export der Artikel für billiger.de im CSV-Format wurde aktualisiert und bietet jetzt u.a. eine bessere Performance bei besonders hoher Artikelanzahl.
  • Performance: Es gibt einen wesentlich schnelleren Zugriff auf die Bestellungen im Administrationsbereich, speziell in erfolgreichen Online-Shops ab ca. 20.000 Bestellungen / 100.000 bestellten Artikeln.
  • Varianten: Beim Hinzufügen von Varianten kann das zugeordnete Bild vom Hauptartikel übernommen werden und auch weitere Angaben wie Staffelpreise und Attribute können automatisch kopiert werden, sofern die entsprechende Option aktiviert wurde. Dies spart Zeit beim Einpflegen der Daten, wenn viele sehr ähnliche Artikel und Varianten angeboten werden.
  • Wunschzettel: Es ist ein direktes Blättern zwischen den Wunschzetteln der Kunden im Administrationsbereich über eine neue Navigation möglich.

Jetzt den kompletten Beitrag lesen!


Webschau 21/04/2011: Aktuelle Beiträge für Webseiten- und Shop-Betreiber (Do, 21.04.2011)

Einige interessante Meldungen rund um eBusiness & eCommerce sind in den vergangenen Tagen erschienen:
  • Berliner sind die aktivsten E-Commerce-Nutzer – Sachsen-Anhalter besonders zuverlässige Zahler (Shop Defender)
    "Berlin, Hessen und Hamburg sind die Bundesländer mit dem größten Umsatz im deutschen Online-Handel. Schlusslichter der Rangliste sind die ostdeutschen Länder Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen, Sachsen-Anhalt und Sachsen. Brandenburg und Bayern verzeichneten dabei einen größeren Umsatz als im Vorjahr. Dies sind einige Ergebnisse des E-Commerce-Reports 2010 der Deutschen Card Services."
  • Ungenutzte Potentiale im E-Commerce Teil 3 – Produktverpackungen (konversionsKRAFT)
    "In den beiden vergangenen Teilen der Serie „Ungenutzte Potentiale im E-Commerce“ wurden Parallelen zwischen Offline- und Onlinehandel im Hinblick auf Incentives und Kundenservice thematisiert. Der dritte Teil beschäftigt sich mit der Frage, welche Rolle Produktverpackungen im E-Commerce spielen."
  • Onlineshops und Widerruf: Welche Rücksendekosten muss der Kunde zahlen? (eRecht24)
    "Im Fernabsatzrecht versucht der Gesetzgeber, den Verbraucher vor möglichen Gefahren bei Vertragsschlüssen im Internet zu schützen. Insbesondere zur Frage der Kosten für Versand und Rücksendung der Ware nach einem Widerruf besteht in der Rechtsprechung seit jeher Streit. In einem aktuellen Verfahren vor dem OLG Brandenburg gab dieses eine klare Entscheidung in Richtung Verbraucherschutz."
  • Erfolgsfaktor Stammkunde - Erfolg ist, wenn der Kunde bleibt (Internet World Business)
    "Im Kampf um die optimale Platzierung bei Google und das Conversion Tuning bleibt häufig der Bestandskunde auf der Strecke. Warum ist für viele Händler der Kunde, der bereits gekauft hat und dessen Daten in der Datenbank liegen so uninteressant?"
  • Online-Shops: Pflicht zur Lieferung in alle EU-Mitgliedsstaaten? (eRecht24)
    "Die EU ist bestrebt, Diskriminierungen von EU-Bürgern möglichst zu beseitigen. Deshalb plant der europäische Gesetzgeber, Betreiber von Online Shops dazu zu verpflichten, Produkte in deren Online-Shops in alle 27 EU-Staaten liefern zu müssen. Es wurde bereits ein entsprechender Gesetzesentwurf vorgelegt."

Gab es in den vergangenen Tagen weitere interessante Meldungen? Schreiben Sie uns!


Update auf die Version 2011.1.04.15: Mehr Flexibilität für den Bestellprozess der Shop-Software (Fr, 15.04.2011)

Mit diesem gemeinsamen Update für das CMS Contentpapst, die Shop-Software CP::Shop und das Contentpapst-Bundle gibt es v.a. zahlreiche Neuerungen für den Bestellprozess im Online-Shop, welcher noch flexibler angepasst werden kann, als dies bislang möglich war. Weiterhin wurden einige Usability-Optimierungen im Administrationsbereich vorgenommen, die Statistik verarbeitet die Flut der momentan erscheinenden neuen Browser-Versionen, den Versandarten können zukünftig auch komplexere Berechnungen zugrundeliegen (z.B. Versandkosten pro Stück, Gewichtsklassen pro Land) uvm.

Neuerungen in allen Produkten (Contentpapst, CP::Shop und Contentpapst-Bundle)

Version 2011.1: Neue Browser-Versionen in der Statistik
Version 2011.1: Darstellung der Bestellungen mit zusätzlichen Details
Version 2011.1: {cp:tag}-Wizard für den CP::Shop
  • Dateiverwaltung: In der Volltextsuche in den Dateien im Administrationsbereich kann jetzt zusätzlich zum gewünschten Suchbegriff und den zu durchsuchenden Ordnern und Dateitypen auch gezielt nur in Dateien gesucht werden, die einen bestimmten Begriff im Datennamen enthalten (z.B. in allen Konfigurationsdateien oder bestimmten, in verschiedenen Ordnern vorhandenen Vorlagen).
  • Entwicklung: Die Produkte stellen zahlreiche neue API-Funktionen für den einfachen Zugriffe auf bestimmte Inhalte und Einstellungen des Systems bereit, u.a. in den Modulen "Sicherung / Datenbank", "Einstellungen" und der Shop-Software CP::Shop. (siehe Anleitung)
  • PHP 5.3.x: Es wird eine volle Kompatibilität mit den neuesten stabilen PHP-Versionen sichergestellt.
  • Suchformulare: Bei Modulen mit Suchformularen im Administrationsbereich wird beim Aufruf der jeweiligen Seite direkt in das Suchformular gesprungen. Eine Suche kann somit ohne zusätzliche Klicks begonnen werden.
  • Statistik: Die Statistik bietet eine Unterstützung für die Browser Google Chrome in den Versionen 11 und 12, Opera in der Version 11, Firefox in den Versionen 5 und 6 (nach der Umstellung des Entwicklungsmodells) und Internet Explorer in der Version 10 (derzeit nur als "Plattform Preview" verfügbar).
  • Updatetool: Für das standardmäßig integrierte Updatetool zur Aktualisierung und Überprüfung einer Installation gibt es verschiedene Optimierungen für die Übernahme von Datenbankinhalten aus alten Installationen, insbesondere eine bessere Performance bei besonders umfangreichen Inhalten und für einen einfacheren Abgleich mit den bisherigen Einstellungen.
  • Usability-Optimierungen: Bei Auswahlfenstern für die Zuordnung von Kundengruppen zu Zahlungs-/Versandarten, von Kategorien zu Artikeln etc. im Administrationsbereich ist eine Mehrfachselektion von Einträgen möglich, um diese Prozesse zu beschleunigen.

Mehr Möglichkeiten für die individuelle Anpassung des Bestellprozesses in der Shop-Software CP::Shop

In dieser Version der Shop-Software wurden die Möglichkeiten für die Anpassung des Bestellprozesses ausgeweitet. Angefangen vom Warenkorb bis zum Abschluss der Bestellung und zum Versand der Bestellbestätigungsemail werden über zahlreiche neue {cp:tags} weitere Angaben zum Inhalt des Warenkorbes sowie zu den einzelnen Preisbestandteilen der Bestellung bereitgestellt. Diese Angaben können dann über die Vorlagen beliebig positioniert und in der Darstellung angepasst werden. Im Einzelnen gibt es folgende neue Möglichkeiten:

  • Warenkorb: In Ergänzung zu den {cp:tags} "{cp:shop:item:weight}" und "{cp:shop:item:shipment_weight}" für das Gewicht / Versandgewicht pro Einheit eines Artikels innerhalb der Artikelauflistung kann außerhalb der Artikelauflistung im Warenkorb das Gesamtgewicht aller Artikel über "{cp:shop:weight}" und "{cp:shop:shipment_weight}" ausgegeben werden. (siehe Anleitung)
  • Warenkorb: Es werden zusätzliche {cp:tags} für die Ausgabe von Details zu event. bereits gewählten Versand- und Zahlungsarten unterstützt (Preis netto/brutto, MwSt.-Anteil). Die Kosten für die im weiteren Verlauf des Bestellprozesses gewählte Versand- und Zahlungsarten werden beim erneuten Sprung zurück auf den Warenkorb dort ebenfalls angezeigt. (siehe Anleitung)
  • Warenkorb: Zusätzlicher {cp:tag} für die Ausgabe des Rabattes durch einen eingelösten Gutschein direkt im Warenkorb. Es ist unmittelbar sichtbar, wie hoch der Rabatt für den Gutschein ist, insbesondere ist dies vorteilhaft bei Gutscheinen mit prozentualem Rabatt ("10% auf alle Artikel"). (siehe Anleitung)
  • Bestellprozess / Eingabe der Lieferadresse: Der {cp:tag} "{cp:shop:fav_countries}" wird in der Vorlage "cart_sendto.html" unterstützt, um im Dropdown für die Länder die am häufigsten genutzten Länder auszugeben. (siehe Anleitung)
  • Bestellprozess / Auswahl der Versand- und Zahlungsart: Der {cp:tag} "{cp:shop:shipment:num_shipment}" liefert die Anzahl der verfügbaren Versandarten zurück. (siehe Anleitung)
  • Bestellprozess / Übersicht der Bestellung: Es werden zusätzliche {cp:tags} für die Ausgabe von Details zu den gewählten Versand- und Zahlungsarten unterstützt (Preis netto/brutto, MwSt.-Anteil). (siehe Anleitung)
  • Bestellprozess / Übersicht der Bestellung: Der {cp:tag} "{cp:shop:price:show_taxes}" gibt innerhalb/außerhalb der Artikelauflistung die Information zurück, ob Steuern berechnet werden oder nicht. (siehe Anleitung)
  • Bestellprozess / Übersicht der Bestellung: In Ergänzung zu den {cp:tags} "{cp:shop:item:weight}" und "{cp:shop:item:shipment_weight}" für das Gewicht / Versandgewicht pro Einheit eines Artikels innerhalb der Artikelauflistung kann außerhalb der Artikelauflistung im letzten Schritt des Bestellprozesses das Gesamtgewicht aller Artikel über "{cp:shop:weight}" und "{cp:shop:shipment_weight}" ausgegeben werden. (siehe Anleitung)
  • Bestellprozess / Verarbeitung der Bestellung: Ist durch einen Rabatt oder einen genutzten Gutschein der Gesamtwert der Bestellung = 0, dann wird bei der Wahl einer Zahlungsart für einen externen Zahlungsanbieter (PayPal etc.) der Aufruf der entsprechenden Schnittstelle unterdrückt und es wird die standardmäßige Benachrichtung für den Abschluss der Bestellung angezeigt.
  • Bestellbestätigungsemail: In Ergänzung zu den {cp:tags} "{cp:shop:item:weight}" und "{cp:shop:item:shipment_weight}" für das Gewicht / Versandgewicht pro Einheit eines Artikels innerhalb der Artikelauflistung kann außerhalb der Artikelauflistung in der Bestellbestätigungsemail das Gesamtgewicht aller Artikel über "{cp:shop:weight}" und "{cp:shop:shipment_weight}" ausgegeben werden. (siehe Anleitung)

Die Vorlagen des standardmäßig mitgelieferten Vorlagensets unterstützen diese neuen Möglichkeiten bereits. In bestehenden Installationen können diese Vorlagen direkt über das Updatetool eingespielt werden.

Jetzt den kompletten Beitrag lesen!


Update auf die Version 2011.1.03.30: Mehr Performance, zahlreiche Neuerungen für Entwickler II (Mi, 30.03.2011)

In diesem Beitrag werden die v.a. für Entwickler relevanten Neuerungen des aktuellsten Updates beschrieben.

Unterstützung von Canonical-URLs zur Vermeidung mehrfacher Listungen in Suchmaschinen

Mit diesem Update gibt es erstmals eine breite Unterstützung für Canonical-URLs in diversen Modulen (u.a. für Artikel, Benutzerverwaltung, CP::Community, Galerie, Gästebuch, Links, News, Newsletter, Werbung, Umfragen, Volltextsuche und im CP::Shop für Artikel, Kategorien, Hersteller uvm.). Eine Canonical-URL ist eine zusätzliche Angabe im Quelltext der Webseite, die bei unter mehreren URLs erreichbaren Seiten verhindert, dass diese doppelt in Suchmaschinen aufgeführt werden, was negative Auswirkungen auf das Ranking der einzelnen Listungen haben kann. Eine mehrfache Erreichbarkeit ist z.B. bei einer gleichzeitigen Verlinkung über die Suchmaschinenfreundlichen URLs/eigene Permalinks und die intern genutzten dynamischen URLs gegeben. Canonical-URLs werden u.a. unterstützt von Google, Bing, Yahoo! und Ask.com.

Wichtiger Hinweis zum Einbau von Canonical-URLs im eigenen Vorlagenset
In den standardmäßigen Vorlagensets werden die Canonical-URLs mit diesem Update bereits ausgegeben. Möchten Sie diese auch in einem eigenen Vorlagenset verwenden, dann müssen Sie in der Hauptvorlage "main.htm" Ihres Vorlagensets im Kopfbereich zwischen "<head>" und "</head>" folgenden Code neu hinzufügen:

Mehr Möglichkeiten für eigene Module und die Anpassung/Erweiterung bestehender Module

In diesem Update gibt es v.a. Neuerungen für Entwickler, die entweder eigene Module zu einer Installation hinzufügen oder aber bestehende Module erweitern bzw. anpassen möchten, ohne dabei standardmäßige Dateien verändern zu müssen. Dazu wurden die intern für die einzelnen Module bereitgestellten Funktionen/Methoden vereinheitlicht, welche z.B. festlegen, wie die automatisch generierten Suchmaschinenfreundlichen URLs in einem Modul aufgebaut sind, wie und wo ein Modul im Administrationsbereich angezeigt werden soll und wie Frontend (Webseite/Online-Shop) und Backend (Administrationsbereich) miteinander verzahnt sind.

Derzeit werden die folgenden Methoden unterstützt (alle optional):

  • admin_left_menu(): Liefert die Navigationspunkte für die Navigation links im Administrationsbereich zurück.
  • admin_main_menu(): Liefert die Navigationspunkte für die Haupt- und Unternavigation oben im Administrationsbereich zurück.
  • canonical_url(): Liefert die Canonical-URL für eine bestimmte Seite in diesem Modul zurück (die aktuelle URL wird automatisch genutzt).
  • frontend_editing(): Liefert die Optionen für das Frontend-Editing einer bestimmten Seite in diesem Modul zurück.
  • logging(): Liefert die formatierten Meldungen für die Log-Einträge zu diesem Modul zurück.
  • rewrite_rules(): Liefert die RewriteRules für die Umwandlung der Suchmaschinenfreundlichen URLs in die dynamischen URLs in diesem Modul zurück.
  • url(): Liefert die URL für eine bestimmte Seite in diesem Modul zurück.
  • xml_sitemap(): Liefert die Einträge für die XML-Sitemap für dieses Modul zurück.

Diese Methoden können bei bestehenden Modulen pro Mandant überlagert und somit den individuellen Bedürfnissen gemäß angepasst werden, z.B. wenn in den XML-Sitemaps für die Suchmaschinen weitere, individuelle Seiten gelistet werden oder zusätzliche Log-Einträge unterstützt werden sollen.

Weitere Informationen zur Modulentwicklung/-anpassung

Jetzt den kompletten Beitrag lesen!


Update auf die Version 2011.1.03.30: Mehr Performance, zahlreiche Neuerungen für Entwickler I (Mi, 30.03.2011)

Der Frühling hat begonnen - traditionell die Zeit für einen Frühjahrsputz. Wir haben die Gelegenheit genutzt, die Produkte intern einem intensiven "Refactoring" zu unterwerfen und einige Strukturen grunderneuert - mit großen Auswirkungen auf die Performance gerade bei komplexen Webseiten / Online-Shops und auf die generelle Erweiterbarkeit des Systems. Die bestehenden Stärken von Contentpapst, CP::Shop und dem Contentpapst-Bundle wurden somit noch weiter ausgebaut. In diesem Beitrag erfahren Sie, welche Neuerungen es im aktuellen Update auf die Version 2011.1.03.30 für die Besucher, die Benutzer des Administrationsbereiches und v.a. für Entwickler gibt. U.a. werden jetzt Canonical-URLs unterstützt, Videos von YouTube können über neue Container einfach eingebunden werden und bestehende Module können noch flexibler an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden.

Neuerungen in allen Produkten (Contentpapst, CP::Shop, Contentpapst-Bundle)

  • Artikel: Es kann zusätzlich zum normalen Titel des Artikels ein alternativer Seitentitel angegeben werden. Fehlt dieser, wird weiterhin der normale Titel als Seitentitel genutzt. Durch die geschickte Wahl eines passenden Seitentitels können Vorteile bei der Listung in Google & Co. erzielt werden (nur in Contentpapst/Contentpapst-Bundle).
  • Dateiverwaltung: Die Volltextsuche in den Dateien unterstützt jetzt auch reguläre Ausdrücke und ist somit wesentlich leistungstärker und flexibler einsetzbar (für reguläre Ausdrücke muss der Suchbegriff durch "/" am Anfang und Ende markiert werden, z.B. "/paypal_(.*).(gif|png)/" um alle GIF- und PNG-Dateien mit dem Präfix "paypal_" zu finden).
  • Medienbibliothek: Die in der Shop-Software CP::Shop für die Artikel, Kategorien usw. genutzten Bilder werden (sofern der CP::Shop als Modul installiert wurde), gesondert als "Bilder des Online-Shops" in der Navigation des Modules aufgeführt und sind somit mit nur einem Klick erreichbar.
  • Statistik: Diverse kleinere Optimierungen an den Statistiken, u.a. gibt es eine Blätter-Funktion für die Statistik "Neueste Anfragen über die Suchmaschinen", um ältere Anfragen aus Google und Co. anzuzeigen, über welche Besucher auf die Webseite kamen.
  • Statistik: Wurde in den Einstellungen ein Cronjob-Passwort vergeben, dann kann im Statistik-Modul die URL für einen Cronjob abgerufen werden, unter welcher ein automatisiertes Einlesen der Rohdaten der Statistik möglich ist (z.B. 1x pro Nacht). Dies ermöglicht den Abruf der aktuellsten Statistiken ohne Wartezeiten bis zum Abschluss der Verarbeitung.
  • YouTube-Container: Über einen neuen Container, können Videos von YouTube mit wenigen Klicks eingebunden werden. Dabei werden umfangreiche Optionen zur Konfiguration des Players unterstützt. Ein weiterer Container ermöglicht das Abonnieren eines YouTube-Channels direkt von der eigenen Webseite aus.
  • Zugriffsschutz: Über eine neue Einstellung unter "Einstellungen > Allgemeine Einstellungen" kann der Zugriffsschutz für die Inhalte im Administrationsbereich wahlweise deaktiviert werden. Dieser Zugriffsschutz verhindert eine gleichzeitige Bearbeitung der wichtigsten Inhalte durch mehrere Benutzer. Erst nach Abschluss der Bearbeitung oder Ablauf eines definierten Zeitraumes ist standardmäßig wieder eine Bearbeitung möglich.

Neuerungen in der Shop-Software CP::Shop / im Contentpapst-Bundle

  • Artikelübersicht: In der Übersicht der Artikel im Administrationsbereich können über das "+"-Icon als zusätzliche Spalten "Preis (brutto)", "Marge" und "Gewinnaufschlag" ausgewählt werden. Nach diesen Spalten kann wie gewohnt sortiert werden, so dass Sie jederzeit mit einem Klick erkennen können, welche Artikel z.B. die größte Marge bieten.
  • Artikel/Varianten: Für die "Verfügbarkeit ab/bis" kann zusätzlich zum Datum jetzt auch eine genaue Uhrzeit angegeben werden. Dies ist z.B. sinnvoll, wenn einzelne Artikel nur für einen kurzen Zeitraum abverkauft werden sollen, z.B. 1 Sonderposten für max. 24h. Diese genauere Zeitangabe kann dann z.B. in Form eines Countdowns im Online-Shop ausgegeben werden, um den Abverkauf zusätzlich zu intensivieren.
  • Bestellungen / Etiketten drucken: Die Ausgabe der Adressen der Kunden im Etikettendruck kann frei angepasst werden. Dafür stehen in der zuständigen Vorlage "/modules/shop/templates/print_label.html" neue {cp:tags} zur Verfügung. (siehe Anleitung)
  • Hersteller: Das Frontend-Editing wird für die Info-Seiten der Hersteller/Marken im Online-Shop unterstützt (direkter Aufruf bestimmter Funktionen im Adminstrationsbereich).
  • Kunden: In der Übersicht der Kunden im Administrationsbereich können mehrere Kunden gleichzeitig einer bestimmten Kundengruppe zugeordnet werden.
  • Container "payment": Die Auflistung der Zahlungsarten im Shop kann über die Parameter "order" und "dir" sortiert werden (z.B. nach ID, Titel, Preis, Reihenfolge im Bestellprozess). (siehe Anleitung)
  • Container "shipment":Die Auflistung der Versandarten im Shop kann über die Parameter "order" und "dir" sortiert werden (z.B. nach ID, Titel, Preis, Reihenfolge im Bestellprozess) (siehe Anleitung)
  • PDF-Rechnungen: Im Administrationsbereich kann die Darstellung der PDF-Rechnungen angepasst werden. U.a. können Adresslabel, Logo, Hintergrundgrafik, Abstände zu allen Rändern und diverse Farben für Texte, Linien und die Tabellen mit den Artikeln individuell festgelegt werden. Eine weitere Individualisierung ist auf Wunsch über die Dienstleistungen möglich.
PDF-Rechnungen für die Shop-Software bearbeiten (Anklicken zum Vergrößern)

Ergänzung vom 01.04.2011:

  • PDF-Rechnungen: Allgemeine Einstellungen für die PDF-Dateien wie die Schriftart können auch in der Standalone-Version des CP::Shop ohne Contentpapst verändert werden. Die Vorschau für die PDF-Dateien kann während der Bearbeitung aufgerufen werden.
  • PDF-Rechnungen: Die Farben für die PDF-Dateien können komfortabel über ein Auswahlfenster gewählt werden (siehe Screenshot oben).
Diese Funktionen sind Bestandteil der Version 2011.1.03.30 und können von Nutzern von Contentpapst / CP::Shop / Contentpapst-Bundle innerhalb des Updatezeitraumes kostenlos über das Updatetool bezogen werden (benötigen Sie eine Updateverlängerung?).

Weitere Seiten: zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 vor »

Hier finden Sie die eBusiness-/eCommerce-Spezialisten von sandoba.de:
https://www.sandoba.de/blog/archiv/5.html