Aktuelles / BlogAktuelles / Blog

Neueste Meldungen, Hintergrundinfos, HOW-TOs

...und vieles mehr nur hier im Blog

Weitere Informationen zu Contentpapst Weitere Informationen zum CP::Shop

Neueste Beiträge


Entwickler-Blog: CMS Contentpapst (weitere Informationen)

<< zum vorherigen Eintragzum nächsten Eintrag >>

Geschützte Mitgliederbereiche einrichten (Sa, 01.07.2006)

Geschützte Mitgliederbereiche können im Content-Management-System "Contentpapst" über die sogenannte "Sichtbarkeit" auf der Basis von Benutzergruppen eingerichtet werden. Dazu müssen Sie zuerst über die Benutzerverwaltung im Administrationsbereich die von Ihnen benötigten Benutzergruppen anlegen. Wenn Sie z.B. Pressemeldungen nur in einem geschützten Bereich veröffentlichen möchten, dann legen Sie eine Benutzergruppe "Presse" an und ordnen Sie die passenden Benutzer dieser Benutzergruppe zu.

Im Modul "Artikel" von Contentpapst kann dann für jeden Artikel einzeln festgelegt werden, für welche Benutzergruppen ein Artikel sichtbar sein soll. Ordnen Sie hier den jeweiligen Artikeln mindestens die Benutzergruppen "Administrator" und "Presse" zu. Damit Besucher keinen Zugriff auf die Artikel haben, darf die Benutzergruppe "Besucher" nicht zugeteilt sein.

Beim Aufruf eines solchen Artikels über den öffentlichen Bereich der Webseite (das "Frontend") wird dann überprüft, ob der Benutzer die zur Anzeige notwendigen Berechtigungen hat (d.h. ob er einer dieser Benutzergruppen zugeteilt ist). Ist dies der Fall, dann wird direkt der Artikel angezeigt, andernfalls wird auf ein Login-Formular verwiesen.

Sobald sich ein Benutzer dann über das Formular korrekt einloggt, wird er automatisch wieder zurück zum vorher aufgerufenen Artikel geschickt. Der geschützte Mitgliederbereich ist somit nun schon komplett nutzbar.

Benutzer können entweder vom Administrator im Backend angelegt werden oder aber Sie verweisen auf das Registrierungs-Formular im Frontend und ermöglichen darüber neuen Benutzern direkt eine Anmeldung im System.


Blog-Eintrag kommentieren

Um einen Kommentar zu diesem Beitrag zu verfassen, können Sie sich im folgenden Formular entweder manuell mit Benutzername und Email-Adresse identifizieren oder aber Sie loggen sich über ein vorhandenes Profil bei Facebook, Twitter, OpenID etc. ein. Auf Wunsch haben Sie die Möglichkeit, sich automatisch über weitere Kommentare informieren zu lassen.

<< zurück

Weitere Einträge in der Kategorie "CMS Contentpapst"

Hier finden Sie die eBusiness-/eCommerce-Spezialisten von sandoba.de:
https://www.sandoba.de/blog/cms-contentpapst/geschuetzte-mitgliederbereiche-einrichten/