Aktuelles / BlogAktuelles / Blog

Neueste Meldungen, Hintergrundinfos, HOW-TOs

...und vieles mehr nur hier im Blog

Weitere Informationen zu Contentpapst Weitere Informationen zum CP::Shop

Neueste Beiträge


Entwickler-Blog: Produktinfos & Updates RSS-Feed für diese Kategorie

Weitere Seiten: zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 vor »

Update auf die Version 2011.2.08.19: Wartungsmodus, Haltezeiten für Artikel, PDF-Queue etc. (Fr, 19.08.2011)

Das heutige Update auf die Version 2011.2.08.19 ist das erste Update der Reihe 2011.2 für Contentpapst, CP::Shop und das Contentpapst-Bundle. Die Nightly Builds werden bereits im Kunden-Konto in der neuesten Version zum Download bereitgestellt und diese können für einen schnellen Start neuer Projekte genutzt werden. Die Komplettversionen (Installer/Archiv) werden in den nächsten Tagen ebenfalls in der Version 2011.2.x verfügbar gemacht. Dieses Update führt u.a. einen Wartungsmodus für die gesamte Webseite ein, bietet im CP::Shop begrenzte Haltezeiten für die im Warenkorb der Kunden liegenden Artikel, starke Performance-Verbesserungen in verschiedenen Bereichen, einen PDF-Queue für den schnelleren Druck vieler Rechnungen im Online-Shop uvm.

Neuerungen in allen Produkten (Contentpapst, CP::Shop und Contentpapst-Bundle)

  • Container: Es gibt eine konsequente Unterstützung der Inline Templates in allen Containern, die den Parameter "template" unterstützen. D.h. die Vorlage zur Gestaltung eines Containers ist in diesem Fall keine eigene Datei, sondern wird oberhalb des Containeraufrufs definiert. Dies verschafft v.a. bei komplexen Webseiten eine bessere Übersicht, da sich die Anzahl der notwendigen Vorlagen reduziert.
  • CP::Forms: Innerhalb der für die Detail- und Listenansichten der Einträge in eigenen CP::Forms-Modulen genutzten Vorlagen kann der Ordner-Name des CP::Forms-Modules über den neuen {cp:tag} "{cp:forms:options:module}" abgefragt werden.
  • CP::Forms: In den Containeraufrufen der "details"- und "list"-Container für die Einträge in eigenen CP::Forms-Modulen kann der Parameter "template" auch nur den Namen der Vorlage ohne Pfad enthalten ("templatename.html" statt "modules/modulname/templates/templatename.html"). Es wird dann automatisch im Vorlagen-Ordner des CP::Forms-Modules nach dieser Vorlage gesucht.
  • CP::Forms: Beim Export von Einträgen aus CP::Forms-Modulen können wie bislang die Rohdaten wie in der Datenbank hinterlegt ausgegeben werden. Wahlweise sind nun jedoch zusätzlich oder ausschließlich auch nur die verarbeiteten Daten verfügbar (z.B. bei miteinander verknüpften CP::Forms-Modulen anstelle einer ID die jeweils korrespondierenden Daten aus dem anderen CP::Forms-Modul, d.h. ein Titel eines Eintrags o.ä.).
  • CP::Forms: Es gibt Optimierungen bei der Erstellung von CP::Forms-Modulen mit eigener Datenbanktabelle. Durch eine optimierte Generierung dieser Datenbanktabellen ergibt sich eine verbesserte Performance/geringerer Speicherverbrauch, eine manuelle Optimierung ist nicht mehr erforderlich.
  • Galerie: Unterstützung von Inline Templates im Containeraufruf (siehe oben) sowie von {cp:tags} im Format "{cp:gallery:*}" für alle Angaben eines Bildes in der Galerie in allen dafür genutzten Vorlagen (nur Contentpapst/Contentpapst-Bundle).
  • Statistik: Die Statistik erkennt zusätzlich die Spider "MSNbot Media" (für die Bildersuche der Suchmaschine Bing.com), Facebook, Google FeedBurner, "SISTRIX Crawler", "ScoutJet" (für die Suchmaschine Blekko.com) und 10 weitere.
  • Updatetool: Das Updatetool erkennt selbst angelegte Modulvorlagen für CP::Forms und schützt diese vor unbeabsichtigtem Löschen.
  • YouTube: Der Container für die Integration von YouTube-Videos auf der eigenen Webseite wurde erweitert. Zusätzlich können bei der Konfiguration des Containers im Administrationsbereich das neu eingeführte dunkle Farbschema aktiviert sowie weitere Angaben zur Darstellung des Players modifiziert werden, der Vollbild-Modus kann deaktiviert und das YouTube-Branding auf ein kleines Icon reduziert werden.
  • Es gibt starke Performance-Verbesserungen bei Webseiten mit besonders vielen Bildern, die dynamisch über das Script "img.resize.php" verkleinert werden. Zusätzlich zur Zwischenspeicherung der verkleinerten Bilder auf dem Server werden die an den Browser des Besuchers ausgelieferten Bilder lokal zwischengespeichert. Bei vielen derartigen Bildern (z.B. im Online-Shop) ergibt sich dadurch eine Performance-Verbesserung der gesamten Webseite von bis zu 50%.
  • {cp:tag}-Wizard im Administrationsbereich: Korrekturen bei der Generierung der Containeraufrufe. Für das Galerie-Modul steht zusätzlich eine einfache Auswahl für die Kategorie zur Verfügung.
  • Wartungsmodus: Wie bislang von der Shop-Software CP::Shop bekannt gibt es jetzt auch einen allgemeinen Wartungsmodus für die gesamte Webseite in allen Produkten. Dieser kann unter "Einstellungen > Allgemeine Einstellungen" aktiviert werden. Nicht eingeloggte Benutzer werden dann beim Aufruf einer beliebigen Seite auf den Login umgeleitet und es wird ein entsprechender Hinweis zur laufenden Wartung der Webseite angezeigt. Loggt sich ein Benutzer erfolgreich ein (als Administrator, Redakteur etc.), dann wird dieser automatisch zur vorher aufgerufenen Seite weitergeleitet. Diese Funktion könnte daher ebenfalls für eine generell nur für bestimmte Nutzergruppen zugängliche Webseite genutzt werden.

Neuerungen in der Shop-Software CP::Shop / im Contentpapst-Bundle

  • Bestellprozess/Warenkorb: Es wurde eine neue Haltezeit für die Artikel im Warenkorb eingeführt, die in den Einstellungen des Online-Shops frei festgelegt werden kann. Ein Artikel ist für "x" Minuten für einen Kunden reserviert. In dieser Zeit kann kein anderer Kunde diesen Artikel in den Warenkorb legen bzw. nur die noch verfügbare Anzahl. Nimmt der Kunde Änderungen an seinem Warenkorb vor, so wird die Haltezeit zurückgesetzt und es wird erneut heruntergezählt. Ist die Haltezeit dagegen vor einer Bestellung abgelaufen, dann wird der Artikel aus dem Warenkorb entfernt.

    Im Warenkorb und dem letzten Schritt des Bestellprozesses kann dem Kunde ein Hinweis über die ablaufende Haltezeit eingeblendet werden. Dafür stehen neue {cp:tags} für Beginn und Ende der Haltzeit sowie die verbleibende Haltezeit insgesamt, in Stunden, Minuten und Sekunden zur Verfügung (siehe Anleitung: Warenkorb, Bestellabschluss).

    Wurde in den Einstellungen keine Haltezeit hinterlegt, so werden die Artikel maximal bis zum Ablauf der Gültigkeit eines Kunden-Logins im Warenkorb gespeichert und auch dann wieder freigegeben. Die frei anpassbare Haltezeit ist v.a. in Online-Shops hilfreich, bei denen Artikel häufig nur in geringer Anzahl vorrätig sind und Kunden diese somit nicht für andere Kunden blockieren dürfen.
  • Container "list": Der Container "list" für die Auflistung beliebiger Artikel des Online-Shops in anderen Bereichen unterstützt über den neuen Parameter "numcols" eine mehrspaltige Darstellung. Dieser kann auch bei der Konfiguration über den {cp:tag}-Wizard gewählt werden. (siehe Anleitung)
  • Container "statistic": Die Angaben zum Container "statistic" können auf eine einzelne Kategorie begrenzt werden, um z.B. an beliebiger Stelle der Webseite darüber informieren zu können, wieviele Artikel in einer bestimmten Kategorie angeboten werden bzw. wieviele Einheiten dieser Artikel insgesamt vorrätig sind.
  • Einstellungen/Kategorien: Die Artikel können insgesamt oder wahlweise nur in einzelnen Kategorien alternativ zu den bisherigen Optionen auch nach dem Einstellungsdatum oder dem Hersteller sortiert werden.
  • Kunden: Ein Login für Kunden in das Kunden-Konto ist alternativ zu Email-Adresse oder Benutzernamen + Passwort auch per Kundennummer + Passwort möglich.
  • Partner: Ein Login für Partner in das Partner-Konto ist alternativ zu Email-Adresse + Passwort auch per Benutzernamen oder Partnernummer + Passwort möglich.
  • Performance: Es gibt z.T. starke Performanceverbesserungen bei der Auflistung von Shop-Artikeln über die Container (Varianten, zuletzt angeschaute Artikel, neu hinzugekommene/geänderte Artikel, Crossselling) sowie bei der shop-internen Suche.
  • Warenkorb: Die im Warenkorb liegenden Artikel verbleiben auch nach einem Logout eines Kunden aus seinem Kunden-Konto im Warenkorb.
  • Warteschlange für PDF-Rechnungen: Wer im Administrationsbereich häufig PDF-Rechnungen druckt, der kann jetzt zusätzlich zu einer einzelnen Bestellung oder der Auswahl mehrerer Bestellungen in einer Übersicht auch die neue Warteschlange für die PDF-Rechnungen nutzen. Beim Blättern durch die Bestellungen werden dabei die gewünschten Bestellungen über die Option "PDF-Queue um Bestellungen erweitern" zur Warteschlange hinzugefügt (im Dropdown am Ende der Übersicht). Oberhalb der Auflistung erscheint dann ein Button mit der aktuell in der Warteschlange befindlichen Anzahl an PDF-Rechnungen. Wird dieser Button geklickt, dann wird eine PDF-Datei mit allen gewählten Rechnungen generiert und die Warteschlange wird wieder geleert. Jeder eingeloggte Benutzer verfügt über eine eigene Warteschlange.
  • Darüberhinaus gibt es zahlreiche kleinere Optimierungen. U.a. warnt das System davor, für den Warenkorb/Bestellprozess SSL/HTTPS zu nutzen, wenn auf dem Server keine entsprechende Unterstüzung erkannt werden kann.

Jetzt den kompletten Beitrag lesen!


Update auf die Version 2011.1.07.31: Finale Version der Reihe 2011.1 für CMS/Shop-Software (So, 31.07.2011)

Mit dem Update auf die Version 2011.1.07.31 liefern wir kurz vor dem August-Beginn das gewohnte monatliche Update für alle Produkte (Contentpapst, CP::Shop und das Contentpapst-Bundle) über das integrierte Updatetool aus. Dieses Update steht allen Kunden, deren Kauf einer Lizenz oder einer Updateverlängerung weniger als Jahr zurückliegt, kostenlos zur Verfügung. Dies ist zugleich das letzte Update der Reihe 2011.1. Mit dem nächsten Monat wechseln wir auf 2011.2, wodurch auch neue Komplettversionen inklusive aller seit der Version 2011.1 erschienenen Updates bereitgestellt werden (alternativ dazu können für neue Projekte stets die Nightly Builds genutzt werden, die immer dem neuesten Stand eines Produktes entsprechen).

Neuerungen in allen Produkten (Contentpapst, CP::Shop und Contentpapst-Bundle)

  • Galerie: In der Galerie können die Bilder nun auch in Unterkategorien einsortiert und somit bei sehr umfangreichen Galerien übersichtlicher strukturiert werden (nur Contentpapst/Contentpapst-Bundle).
  • Permalinks / Suchmaschinenfreundliche URLs: Die Permalinks (individuell festgelegte, Suchmaschinenfreundliche URLs für einzelne Inhalte) können in den Einstellungen explizit neu generiert werden, sollte z.B. manuell in die Datenbank eingegriffen worden sein.
  • Sicherung / Datenbank: Der Export der Datenbankstrukturen/-inhalte im SQL-/CSV-/XML-Format kann wahlweise mit direkter Ausgabe im Browser erfolgen und nicht als herunterladbare Datei.
  • Statistik: Aktualisierung des Statistik-Modules, u.a. werden für Entwickler zusätzliche Funktionen zur Verfügung gestellt (siehe Anleitung).
  • Statistik: Die Statistik "Neueste Anfragen über die Suchmaschinen" ermöglicht eine gezielte Filterung der in den Suchmaschinen genutzten Suchanfragen (z.B. nur alle Suchanfragen anzeigen, die das Wort "Shopsoftware" beinhalten).
  • Updatetool: Werden vom Updatetool individuelle Anpassungen in standardmäßigen Dateien erkannt, dann wird ein eventuell dazu zusätzlich vorhandener Kommentar direkt im Updatetool angezeigt. Es ist somit nicht nur mit einem Blick jederzeit sichtbar, welche Dateien individuell in einer Installation verändert wurden, sondern auch was mit diesen Änderungen bewirkt wurde. Updates auch komplexer Installationen werden dadurch zusätzlich beschleunigt.

Neuerungen in der Shop-Software CP::Shop / im Contentpapst-Bundle

  • Bestellungen: Die Suche nach Bestellungen anhand der Bestell-Nr. im Administrationsbereich wurde optimiert. Es können neben einzelnen Bestellungen z.B. alle Bestellungen eines bestimmten Monats anhand von Teilen der Bestell-Nr. ermittelt und angezeigt werden.
  • Bestellungen: Kommt ein Besucher über eine externe Seite wie z.B. eine Suchmaschine in den Shop, so wird diese URL (der Referer) bei einer nachfolgenden Bestellung hinterlegt und ist jederzeit im Administrationsbereich abrufbar. Besonders gut konvertierende Suchwort-Kombinationen in Suchmaschinen wie auch Verlinkungen über normale Webseiten können somit einfach ermittelt werden. Diese URLs bzw. die darin enthaltenen Suchbegriffe können über das "+"-Symbol auch in der Übersicht der Bestellungen angezeigt werden.
  • Container für die Kategoriezuordnungen der Artikel: Der Container "category_list" gibt eine Liste der Kategorien aus, in denen ein bestimmter Artikel einsortiert wurde. Standardmäßig wird dabei pro Kategorie der komplette Pfad ausgegeben ("Sport/Freizeit > Handball > ..."). Über den neuen Parameter "path" kann dies nun alternativ auf die Ausgabe der jeweils untersten Kategorieebene beschränkt werden. Eine Konfiguration des Containers ist über den {cp:tag}-Wizard möglich (siehe Anleitung).
  • Gutscheine: Beim Anlegen von Gutscheinserien wird der Titel der generierten Gutscheine um eine Nummer erweitert. Weiterhin kann den automatisch generierten Gutscheincodes ein eindeutiger Präfix für die Kampagne vorangestellt werden und beim Export der Gutscheincodes für die Weiterverwendung auf externen Seiten (z.B. Daily Deal-Portalen) kann nach diesem Präfix gefiltert werden.
  • Gutscheine: Es erscheint ein Warnhinweis, wenn es mehr als einen Gutschein mit einem bestimmten Gutscheincode gibt.
  • Kunden: Bei der Bearbeitung einer Lieferadresse eines Kunden im Administrationsbereich ist wie für die Rechnungsadresse ein direkter Aufruf von Google Maps für die Verifizierung möglich.
  • Kunden: Es ist ein schnellerer Wechsel von den Lieferadressen zurück zu den normalen Angaben des Kunden möglich.
  • Warenkorb / Bestellprozess: Zusätzlich zum Wert eines vom Kunden per Gutscheincode genutzten Gutscheines können über {cp:tags} in der Form "{cp:shop:coupon:*}" im Warenkorb und im letzten Schritt des Bestellprozesses alle weiteren Angaben zu diesem Gutschein abgerufen werden. Z.B. "{cp:shop:coupon:title}" für den Namen des Gutscheines (siehe Anleitungen zum Warenkorb und Bestellabschluss).

Jetzt den kompletten Beitrag lesen!


Update auf die Version 2011.1.06.24: Frontend-Editing, Bilder dynamisch bearbeiten uvm. (Fr, 24.06.2011)

Das heutige Update für das CMS Contentpapst, die Shop-Software CP::Shop und das Contentpapst-Bundle führt neue Möglichkeiten für das sogenannte "Frontend-Editing" ein, die Bearbeitung von Inhalten direkt an Ort und Stelle, ohne vorherigen Wechsel in den Administrationsbereich. Auf hochgeladene Bilder können zukünftig diverse Effekte dynamisch angewendet werden und wie in jedem Update gibt es zahlreiche weitere kleine Neuerungen, die die tägliche Arbeit mit der Webseite oder dem Online-Shop erleichern.

Frontend-Editing: Inhalte direkt auf der Seite bearbeiten

Das Frontend-Editing wurde stark erweitert und bietet im Administrationsbereich eingeloggten und ausreichend berechtigten Benutzern jetzt beim Navigieren über die Webseite oder den Online-Shop sehr einfache und zugleich unauffällige Möglichkeiten, Inhalte ohne den Wechsel in den Administrationsbereich zu ändern. Beim Aufruf der Seiten wird bei einem Mouse-Over über einzelne Elemente (Titel, Beschreibung etc.) jetzt ein blauer Rahmen angezeigt, zugleich wandelt sich der Mauszeiger in ein Text-Symbol. Ein Klick genügt, und der Text des Elements kann sofort geändert werden. Die Darstellung entspricht dabei weiterhin 100% der Darstellung für normale Benutzer:

Frontend-Editing für die Inhalte (Anklicken zum Vergrößern)

Wurde der Inhalt beim Bearbeiten geändert und wird anschließend in einen anderen Bereich der Seite geklickt, dann wird der Benutzer gefragt, ob die Änderung übernommen werden soll. Fertig! Nach der Bestätigung ist die Änderung sofort live, es muss kein Wechsel in den Administrationsbereich vorgenommen werden. Für eingeloggte Benutzer ohne ausreichende Berechtigung für das jeweilige Modul bzw. einen bestimmten Inhalt bleibt das Frontend-Editing auf die bisherigen Möglichkeiten zum Wechsel in den Administrationsbereich limitiert.

Derzeit steht diese neue Möglichkeit für die Artikel, Shop-Artikel und Shop-Kategorien zur Verfügung und erfordert eine einmalige Anpassung der jeweils genutzten Vorlagen. Für die standardmäßigen Vorlagensets der Systeme wird dies bereits mit ausgeliefert. Ein Test ist in den Online-Demoversionen unter www.cms-test.com und www.shop-test.com möglich.

Möchten Sie dieses Frontend-Editing auch in eigenen Modulen (z.B. CP::Forms-Modulen) nutzen? Kontaktieren Sie uns und wir machen Ihnen ein Angebot!

Bilder der Webseite dynamisch bearbeiten: Effekte, Rotieren, Spiegeln und mehr

Es gibt neue Möglichkeiten für die in Contentpapst/CP::Shop standardmäßig enthaltene dynamische Erstellung von verkleinerten Bildern (über das Script "/img.resize.php"). Bislang ermöglichte es diese Lösung, aus einem hochgeladenen Bild in großer Auflösung beliebig viele Kopien in kleineren Auflösungen dynamisch und automatisiert zu erstellen, je nach dem gewünschten Einsatzzweck. Diese Kopien werden dabei im Cache hinterlegt, so dass bei weiteren Zugriffen ein schneller Abruf sichergestellt ist.

Neue Parameter bieten jetzt zusätzliche Möglichkeiten, wobei diese beliebig miteinander kombiniert werden können. Die einzelnen Parameter werden dafür beim Aufruf des Scripts angehängt:

  • Bild rotieren: Parameter "rotate" zwischen 0 und 360° und "rotatebg" für die Hintergrundfarbe, z.B. "&rotate=20&rotatebg=FFFFFF"
  • Bild spiegeln: Parameter "fliph" (horizontal) oder "flipv" (vertikal), z.B. "&fliph=1", beide Parameter können gleichzeitig genutzt werden
  • Ausschnitt des Bildes erstellen: Parameter "cropt" (oben), "cropb" (unten), "cropl" (links) und "cropr" (rechts), z.B. "&cropl=20", alle Parameter können einzeln oder beliebig kombiniert genutzt werden
  • Effekte anwenden: Es können über den Parameter "effect" verschiedene Effekte auf das Bild angewandet werden, z.B. "&effect=grayscale". Mögliche Werte:
    • negate: Negativ-Version des Bildes
    • grayscale: Schwarz-Weiß-Version des Bildes
    • brightness: Helligkeit ändern (in Kombination mit "&effect_level=70" o.ä.)
    • contrast: Kontrast ändern (in Kombination mit "&effect_level=70" o.ä.)
    • smooth: Glättung ändern (in Kombination mit "&effect_level=70" o.ä.)
    • mean_removal: Mittelwerte entfernen = Skizzen-Effekt
    • gaussian_blur: Gaußscher Weichzeichner
    • selective_blur: Selektiver Weichzeichner
    • pixelate: Bild verpixeln
    • emboss: Bild einprägen
    • edgedetect: Kanten schärfen
    • colorize: Bild einfärben (in Kombination mit den Parametern "effect_red", "effect_green", "effect_blue" und "effect_alpha", z.B. für die Erstellung einer Sepia-Färbung)
  • Cache deaktivieren: Ändert sich das Originalbild häufiger, dann kann über den Parameter "cache" mittels "&cache=0" das Zwischenspeichern deaktiviert werden.

Die Reihenfolge der Parameter bestimmt dabei die Reihenfolge der Bearbeitung.

Neuerungen in allen Produkten (Contentpapst, CP::Shop und Contentpapst-Bundle)

  • Allgemeine Einstellungen: Wurden für eine Installation keine spezifischen Fehlerseiten festgelegt (z.B. eine Seite auf die weitergeleitet wird, wenn eine bestimmte aufgerufene URL nicht vorhanden ist), dann wird beim Speichern der Einstellungen im Administrationsbereich automatisch die Startseite der Webseite/des Online-Shops als Ziel festgelegt.
  • Container: Ein neuer Container ist für den vor wenigen Tagen eingeführten "Follow-Button" von Twitter verfügbar. Dieser kann wie gewohnt über den {cp:tag}-Wizard im Administrationsbereich konfiguriert werden. Der Follow-Button ermöglicht es einem eingeloggten Twitter-Nutzer, einem anderen Twitter-Nutzer (hier dem Betreiber der Webseite/des Online-Shops) zu folgen, ohne erst auf dessen Twitter-Profil wechseln zu müssen. Steigern Sie somit effektiv die Anzahl Ihrer Follower (weitere Informationen bei Twitter). Beispiel:

  • Container: Ein neuer Container ist für den "+1-Button" von Google verfügbar. Dieser ermöglicht es Google-Nutzern, für sie interessante Webseiten zu teilen. Zukünftig wird dieses Signal voraussichtlich stärker in das Ranking von Webseiten in Google mit einbezogen werden, v.a. für die zunehmende Personalisierung der Suchergebnisse nach Nutzerinteressen. Auch der Container für diesen Button kann wie gewohnt über den {cp:tag}-Wizard im Administrationsbereich konfiguriert werden (weitere Informationen bei Google). Beispiel:
  • Container: Ein neuer Container ist für den "Share-Button" des auf professionelle Nutzer zugeschnittenen Social Networks XING verfügbar. Dieser ermöglicht es XING-Nutzern, für sie interessante Webseiten mit anderen Nutzern zu teilen. Der Einsatz kann v.a. auf B2B-orientierten Webseiten und Online-Shops sinnvoll sein. Auch der Container für diesen Button kann wie gewohnt über den {cp:tag}-Wizard im Administrationsbereich konfiguriert werden (weitere Informationen bei XING).
  • Logging: Es gibt eine zusätzliche Einstellung unter "Einstellungen > Logging", um Log-Einträge älter als "x" Tage automatisch zu löschen. Somit können die anfallenden Daten auch in Installationen mit sehr vielen aufzuzeichnenden Benutzeraktionen begrenzt werden, ohne das gesamte Log zurücksetzen zu müssen.
  • Sicherung / Datenbank: Das Modul zum direkten Eingriff in die Datenbank über den Administrationsbereich zeigt jetzt in der linken Spalte eine Übersicht der Datenbanktabellen zum schnellen Navigieren an sowie den eingestellten Zeichensatz der einzelnen Datenbanktabellen.

Share-/Follow-Buttons für XING, Twitter und Google +1

Jetzt den kompletten Beitrag lesen!


Update auf die Version 2011.1.05.18: Vollbild-Modus, Facebook und weitere Neuerungen (Mi, 18.05.2011)

Seit dem letzten Update vor gut einem Monat wurden über das Updatetool zwischenzeitlich einige weitere Neuerungen ausgeliefert, die v.a. auf den Wünschen und Anregungen unserer Kunden basieren. In diesem Beitrag zur neuesten Version 2011.1.05.18 gibt es zusammenfassend weitere Informationen zu diesen Neuerungen für das CMS Contentpapst, die Shop-Software CP::Shop und das Contentpapst-Bundle. U.a. mit dabei sind die Unterstützung eines Vollbild-Modus im Administrationsbereich, Container für die Social Plugins "Kommentar-System" und "Send-Button" von Facebook und zahlreiche Optimierungen speziell für die tägliche Arbeit im Administrationsbereich.

Neuerungen in allen Produkten (Contentpapst, CP::Shop und Contentpapst-Bundle)

Version 2011.1: Vollbild-Modus im Administrationsbereich
Version 2011.1: Aktualisierte Container für die Facebook Social Plugins
  • Vollbild-Modus für den Administrationsbereich: Der Administrationsbereich kann jetzt wahlweise auch in voller Breite des Browser-Fensters genutzt werden. Bislang war die Breite festgelegt und nur die linke Spalte konnte ein- und ausgeklappt werden, um für die Tabellen und Formulare mehr Platz zu haben. Nun kann jedoch auch rechts des Inhaltsbereiches auf den Rand geklickt werden, um den Inhaltsbereich auf die volle Breite des Browser-Fensters zu vergrößern. Dies ist v.a. innerhalb des CP::Shop sinnvoll, wenn in den Übersichten für Artikel, Bestellungen, Kunden uvm. sehr viele Spalten mit Daten gleichzeitig angezeigt werden sollen (siehe Screenshot rechts). Diese Einstellung kann von jedem Benutzer individuell getroffen werden.
  • CP::Forms: Im Modul zum Erstellen beliebiger eigener Formulare und Datenbanken bietet der Feldtyp "Verknüpfung zu anderen Inhalten" jetzt zusätzlich eine Unterstützung für die Auswahl von Benutzergruppen in eigenen CP::Forms-Modulen an. Dies kann z.B. genutzt werden, um Downloads zu verwalten und diese gezielt nur für bestimmte Benutzergruppen freizuschalten.
  • Facebook: Zusätzlich zu den bestehenden Containern für die Social Plugins "Activity Feed", "Facepile", "Like-Button", "Like-Box" und "Recommendations" des Social-Networks Facebook gibt es jetzt zwei weitere Container: Die neuen Container kommen wie gewohnt mit einer Reihe an Parametern zu individuellen Anpassung und können über den "{cp:tag}-Wizard" im Administrationsbereich (Zauberstab-Symbol oben rechts) komfortabel zusammengesetzt werden.
  • Interne Umleitungen im System: Sollen auf der Webseite bestimmte URLs dauerhaft auf andere interne URLs oder auch externe Webseiten umgeleitet werden, so kann dafür nun die neue Datenbanktabelle "*_redirects" über das Modul "Sicherung / Datenbank" genutzt werden. Dort können die Quell-URL ("/alte-url/beliebiger-name.html") und Ziel-URL ("/neue-url/beliebiger-name/") eingetragen werden. Wird die Quell-URL aufgerufen und es gibt keinen Inhalt mit dieser Quell-URL als Permalink (z.B. eines Artikels, einer News oder einer Kategorie), dann wird geprüft, ob eine passende Umleitung existiert und diese wird dann ausgeführt. Suchmaschinen wird beim Aufruf einer solchen Quell-URL mitgeteilt, dass nur noch die Ziel-URL relevant ist und als einzige in den Index übernommen werden soll.

Weitere Neuerungen in der Shop-Software CP::Shop / im Contentpapst-Bundle

Version 2011.1: Export zu Google Produktsuche und billiger.de in der Shop-Software CP::Shop
  • Artikel: In der Übersicht der Artikel im Administrationsbereich kann im Dropdown für die Kategorien explizit nach Artikeln ohne existierende Kategoriezuordnung gesucht werden.
  • Artikel: Artikel werden nun auch wenn ausverkauft weiterhin im Shop angezeigt, sofern für die Einstellung "Sobald ausverkauft..." der Wert "Artikel im Shop anzeigen und als nicht bestellbar kennzeichnen" gewählt wurde. Diese Artikel werden dabei beim Abverkauf der letzten verfügbaren Einheit automatisch als "nicht kaufbar" gekennzeichnet.
  • Bestellungen: In der Übersicht der Bestellungen im Administrationsbereich gibt es ein neues Feld "PDF-Rechnung", welches über das "+"-Icon vom eingeloggten Benutzer hinzugefügt werden kann. Ist das Feld aktiviert, dann können die PDF-Rechnungen der einzelnen Bestellungen direkt aus der Übersicht heraus aufgerufen und gedruckt werden.
  • Export für Google Produktsuche: Der Export der Artikel für die Google Produktsuche (Google Shopping) im CSV-Format wurde aktualisiert. Zusätzlich ist eine neue Schnittstelle für den Export im RSS/XML-Format mit erweiterten Angaben zu den Artikeln verfügbar.
  • Export für billiger.de: Der Export der Artikel für billiger.de im CSV-Format wurde aktualisiert und bietet jetzt u.a. eine bessere Performance bei besonders hoher Artikelanzahl.
  • Performance: Es gibt einen wesentlich schnelleren Zugriff auf die Bestellungen im Administrationsbereich, speziell in erfolgreichen Online-Shops ab ca. 20.000 Bestellungen / 100.000 bestellten Artikeln.
  • Varianten: Beim Hinzufügen von Varianten kann das zugeordnete Bild vom Hauptartikel übernommen werden und auch weitere Angaben wie Staffelpreise und Attribute können automatisch kopiert werden, sofern die entsprechende Option aktiviert wurde. Dies spart Zeit beim Einpflegen der Daten, wenn viele sehr ähnliche Artikel und Varianten angeboten werden.
  • Wunschzettel: Es ist ein direktes Blättern zwischen den Wunschzetteln der Kunden im Administrationsbereich über eine neue Navigation möglich.

Jetzt den kompletten Beitrag lesen!


Update auf die Version 2011.1.04.15: Mehr Flexibilität für den Bestellprozess der Shop-Software (Fr, 15.04.2011)

Mit diesem gemeinsamen Update für das CMS Contentpapst, die Shop-Software CP::Shop und das Contentpapst-Bundle gibt es v.a. zahlreiche Neuerungen für den Bestellprozess im Online-Shop, welcher noch flexibler angepasst werden kann, als dies bislang möglich war. Weiterhin wurden einige Usability-Optimierungen im Administrationsbereich vorgenommen, die Statistik verarbeitet die Flut der momentan erscheinenden neuen Browser-Versionen, den Versandarten können zukünftig auch komplexere Berechnungen zugrundeliegen (z.B. Versandkosten pro Stück, Gewichtsklassen pro Land) uvm.

Neuerungen in allen Produkten (Contentpapst, CP::Shop und Contentpapst-Bundle)

Version 2011.1: Neue Browser-Versionen in der Statistik
Version 2011.1: Darstellung der Bestellungen mit zusätzlichen Details
Version 2011.1: {cp:tag}-Wizard für den CP::Shop
  • Dateiverwaltung: In der Volltextsuche in den Dateien im Administrationsbereich kann jetzt zusätzlich zum gewünschten Suchbegriff und den zu durchsuchenden Ordnern und Dateitypen auch gezielt nur in Dateien gesucht werden, die einen bestimmten Begriff im Datennamen enthalten (z.B. in allen Konfigurationsdateien oder bestimmten, in verschiedenen Ordnern vorhandenen Vorlagen).
  • Entwicklung: Die Produkte stellen zahlreiche neue API-Funktionen für den einfachen Zugriffe auf bestimmte Inhalte und Einstellungen des Systems bereit, u.a. in den Modulen "Sicherung / Datenbank", "Einstellungen" und der Shop-Software CP::Shop. (siehe Anleitung)
  • PHP 5.3.x: Es wird eine volle Kompatibilität mit den neuesten stabilen PHP-Versionen sichergestellt.
  • Suchformulare: Bei Modulen mit Suchformularen im Administrationsbereich wird beim Aufruf der jeweiligen Seite direkt in das Suchformular gesprungen. Eine Suche kann somit ohne zusätzliche Klicks begonnen werden.
  • Statistik: Die Statistik bietet eine Unterstützung für die Browser Google Chrome in den Versionen 11 und 12, Opera in der Version 11, Firefox in den Versionen 5 und 6 (nach der Umstellung des Entwicklungsmodells) und Internet Explorer in der Version 10 (derzeit nur als "Plattform Preview" verfügbar).
  • Updatetool: Für das standardmäßig integrierte Updatetool zur Aktualisierung und Überprüfung einer Installation gibt es verschiedene Optimierungen für die Übernahme von Datenbankinhalten aus alten Installationen, insbesondere eine bessere Performance bei besonders umfangreichen Inhalten und für einen einfacheren Abgleich mit den bisherigen Einstellungen.
  • Usability-Optimierungen: Bei Auswahlfenstern für die Zuordnung von Kundengruppen zu Zahlungs-/Versandarten, von Kategorien zu Artikeln etc. im Administrationsbereich ist eine Mehrfachselektion von Einträgen möglich, um diese Prozesse zu beschleunigen.

Mehr Möglichkeiten für die individuelle Anpassung des Bestellprozesses in der Shop-Software CP::Shop

In dieser Version der Shop-Software wurden die Möglichkeiten für die Anpassung des Bestellprozesses ausgeweitet. Angefangen vom Warenkorb bis zum Abschluss der Bestellung und zum Versand der Bestellbestätigungsemail werden über zahlreiche neue {cp:tags} weitere Angaben zum Inhalt des Warenkorbes sowie zu den einzelnen Preisbestandteilen der Bestellung bereitgestellt. Diese Angaben können dann über die Vorlagen beliebig positioniert und in der Darstellung angepasst werden. Im Einzelnen gibt es folgende neue Möglichkeiten:

  • Warenkorb: In Ergänzung zu den {cp:tags} "{cp:shop:item:weight}" und "{cp:shop:item:shipment_weight}" für das Gewicht / Versandgewicht pro Einheit eines Artikels innerhalb der Artikelauflistung kann außerhalb der Artikelauflistung im Warenkorb das Gesamtgewicht aller Artikel über "{cp:shop:weight}" und "{cp:shop:shipment_weight}" ausgegeben werden. (siehe Anleitung)
  • Warenkorb: Es werden zusätzliche {cp:tags} für die Ausgabe von Details zu event. bereits gewählten Versand- und Zahlungsarten unterstützt (Preis netto/brutto, MwSt.-Anteil). Die Kosten für die im weiteren Verlauf des Bestellprozesses gewählte Versand- und Zahlungsarten werden beim erneuten Sprung zurück auf den Warenkorb dort ebenfalls angezeigt. (siehe Anleitung)
  • Warenkorb: Zusätzlicher {cp:tag} für die Ausgabe des Rabattes durch einen eingelösten Gutschein direkt im Warenkorb. Es ist unmittelbar sichtbar, wie hoch der Rabatt für den Gutschein ist, insbesondere ist dies vorteilhaft bei Gutscheinen mit prozentualem Rabatt ("10% auf alle Artikel"). (siehe Anleitung)
  • Bestellprozess / Eingabe der Lieferadresse: Der {cp:tag} "{cp:shop:fav_countries}" wird in der Vorlage "cart_sendto.html" unterstützt, um im Dropdown für die Länder die am häufigsten genutzten Länder auszugeben. (siehe Anleitung)
  • Bestellprozess / Auswahl der Versand- und Zahlungsart: Der {cp:tag} "{cp:shop:shipment:num_shipment}" liefert die Anzahl der verfügbaren Versandarten zurück. (siehe Anleitung)
  • Bestellprozess / Übersicht der Bestellung: Es werden zusätzliche {cp:tags} für die Ausgabe von Details zu den gewählten Versand- und Zahlungsarten unterstützt (Preis netto/brutto, MwSt.-Anteil). (siehe Anleitung)
  • Bestellprozess / Übersicht der Bestellung: Der {cp:tag} "{cp:shop:price:show_taxes}" gibt innerhalb/außerhalb der Artikelauflistung die Information zurück, ob Steuern berechnet werden oder nicht. (siehe Anleitung)
  • Bestellprozess / Übersicht der Bestellung: In Ergänzung zu den {cp:tags} "{cp:shop:item:weight}" und "{cp:shop:item:shipment_weight}" für das Gewicht / Versandgewicht pro Einheit eines Artikels innerhalb der Artikelauflistung kann außerhalb der Artikelauflistung im letzten Schritt des Bestellprozesses das Gesamtgewicht aller Artikel über "{cp:shop:weight}" und "{cp:shop:shipment_weight}" ausgegeben werden. (siehe Anleitung)
  • Bestellprozess / Verarbeitung der Bestellung: Ist durch einen Rabatt oder einen genutzten Gutschein der Gesamtwert der Bestellung = 0, dann wird bei der Wahl einer Zahlungsart für einen externen Zahlungsanbieter (PayPal etc.) der Aufruf der entsprechenden Schnittstelle unterdrückt und es wird die standardmäßige Benachrichtung für den Abschluss der Bestellung angezeigt.
  • Bestellbestätigungsemail: In Ergänzung zu den {cp:tags} "{cp:shop:item:weight}" und "{cp:shop:item:shipment_weight}" für das Gewicht / Versandgewicht pro Einheit eines Artikels innerhalb der Artikelauflistung kann außerhalb der Artikelauflistung in der Bestellbestätigungsemail das Gesamtgewicht aller Artikel über "{cp:shop:weight}" und "{cp:shop:shipment_weight}" ausgegeben werden. (siehe Anleitung)

Die Vorlagen des standardmäßig mitgelieferten Vorlagensets unterstützen diese neuen Möglichkeiten bereits. In bestehenden Installationen können diese Vorlagen direkt über das Updatetool eingespielt werden.

Jetzt den kompletten Beitrag lesen!


Weitere Seiten: zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 vor »

Hier finden Sie die eBusiness-/eCommerce-Spezialisten von sandoba.de:
https://www.sandoba.de/blog/produktinfos-und-updates/3.html