Aktuelles / BlogAktuelles / Blog

Neueste Meldungen, Hintergrundinfos, HOW-TOs

...und vieles mehr nur hier im Blog

Weitere Informationen zu Contentpapst Weitere Informationen zum CP::Shop

Neueste Beiträge


Entwickler-Blog: Produktinfos & Updates RSS-Feed für diese Kategorie

Weitere Seiten: zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 vor »

Update auf die Version 2011.1.03.30: Mehr Performance, zahlreiche Neuerungen für Entwickler II (Mi, 30.03.2011)

In diesem Beitrag werden die v.a. für Entwickler relevanten Neuerungen des aktuellsten Updates beschrieben.

Unterstützung von Canonical-URLs zur Vermeidung mehrfacher Listungen in Suchmaschinen

Mit diesem Update gibt es erstmals eine breite Unterstützung für Canonical-URLs in diversen Modulen (u.a. für Artikel, Benutzerverwaltung, CP::Community, Galerie, Gästebuch, Links, News, Newsletter, Werbung, Umfragen, Volltextsuche und im CP::Shop für Artikel, Kategorien, Hersteller uvm.). Eine Canonical-URL ist eine zusätzliche Angabe im Quelltext der Webseite, die bei unter mehreren URLs erreichbaren Seiten verhindert, dass diese doppelt in Suchmaschinen aufgeführt werden, was negative Auswirkungen auf das Ranking der einzelnen Listungen haben kann. Eine mehrfache Erreichbarkeit ist z.B. bei einer gleichzeitigen Verlinkung über die Suchmaschinenfreundlichen URLs/eigene Permalinks und die intern genutzten dynamischen URLs gegeben. Canonical-URLs werden u.a. unterstützt von Google, Bing, Yahoo! und Ask.com.

Wichtiger Hinweis zum Einbau von Canonical-URLs im eigenen Vorlagenset
In den standardmäßigen Vorlagensets werden die Canonical-URLs mit diesem Update bereits ausgegeben. Möchten Sie diese auch in einem eigenen Vorlagenset verwenden, dann müssen Sie in der Hauptvorlage "main.htm" Ihres Vorlagensets im Kopfbereich zwischen "<head>" und "</head>" folgenden Code neu hinzufügen:

Mehr Möglichkeiten für eigene Module und die Anpassung/Erweiterung bestehender Module

In diesem Update gibt es v.a. Neuerungen für Entwickler, die entweder eigene Module zu einer Installation hinzufügen oder aber bestehende Module erweitern bzw. anpassen möchten, ohne dabei standardmäßige Dateien verändern zu müssen. Dazu wurden die intern für die einzelnen Module bereitgestellten Funktionen/Methoden vereinheitlicht, welche z.B. festlegen, wie die automatisch generierten Suchmaschinenfreundlichen URLs in einem Modul aufgebaut sind, wie und wo ein Modul im Administrationsbereich angezeigt werden soll und wie Frontend (Webseite/Online-Shop) und Backend (Administrationsbereich) miteinander verzahnt sind.

Derzeit werden die folgenden Methoden unterstützt (alle optional):

  • admin_left_menu(): Liefert die Navigationspunkte für die Navigation links im Administrationsbereich zurück.
  • admin_main_menu(): Liefert die Navigationspunkte für die Haupt- und Unternavigation oben im Administrationsbereich zurück.
  • canonical_url(): Liefert die Canonical-URL für eine bestimmte Seite in diesem Modul zurück (die aktuelle URL wird automatisch genutzt).
  • frontend_editing(): Liefert die Optionen für das Frontend-Editing einer bestimmten Seite in diesem Modul zurück.
  • logging(): Liefert die formatierten Meldungen für die Log-Einträge zu diesem Modul zurück.
  • rewrite_rules(): Liefert die RewriteRules für die Umwandlung der Suchmaschinenfreundlichen URLs in die dynamischen URLs in diesem Modul zurück.
  • url(): Liefert die URL für eine bestimmte Seite in diesem Modul zurück.
  • xml_sitemap(): Liefert die Einträge für die XML-Sitemap für dieses Modul zurück.

Diese Methoden können bei bestehenden Modulen pro Mandant überlagert und somit den individuellen Bedürfnissen gemäß angepasst werden, z.B. wenn in den XML-Sitemaps für die Suchmaschinen weitere, individuelle Seiten gelistet werden oder zusätzliche Log-Einträge unterstützt werden sollen.

Weitere Informationen zur Modulentwicklung/-anpassung

Jetzt den kompletten Beitrag lesen!


Update auf die Version 2011.1.03.30: Mehr Performance, zahlreiche Neuerungen für Entwickler I (Mi, 30.03.2011)

Der Frühling hat begonnen - traditionell die Zeit für einen Frühjahrsputz. Wir haben die Gelegenheit genutzt, die Produkte intern einem intensiven "Refactoring" zu unterwerfen und einige Strukturen grunderneuert - mit großen Auswirkungen auf die Performance gerade bei komplexen Webseiten / Online-Shops und auf die generelle Erweiterbarkeit des Systems. Die bestehenden Stärken von Contentpapst, CP::Shop und dem Contentpapst-Bundle wurden somit noch weiter ausgebaut. In diesem Beitrag erfahren Sie, welche Neuerungen es im aktuellen Update auf die Version 2011.1.03.30 für die Besucher, die Benutzer des Administrationsbereiches und v.a. für Entwickler gibt. U.a. werden jetzt Canonical-URLs unterstützt, Videos von YouTube können über neue Container einfach eingebunden werden und bestehende Module können noch flexibler an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden.

Neuerungen in allen Produkten (Contentpapst, CP::Shop, Contentpapst-Bundle)

  • Artikel: Es kann zusätzlich zum normalen Titel des Artikels ein alternativer Seitentitel angegeben werden. Fehlt dieser, wird weiterhin der normale Titel als Seitentitel genutzt. Durch die geschickte Wahl eines passenden Seitentitels können Vorteile bei der Listung in Google & Co. erzielt werden (nur in Contentpapst/Contentpapst-Bundle).
  • Dateiverwaltung: Die Volltextsuche in den Dateien unterstützt jetzt auch reguläre Ausdrücke und ist somit wesentlich leistungstärker und flexibler einsetzbar (für reguläre Ausdrücke muss der Suchbegriff durch "/" am Anfang und Ende markiert werden, z.B. "/paypal_(.*).(gif|png)/" um alle GIF- und PNG-Dateien mit dem Präfix "paypal_" zu finden).
  • Medienbibliothek: Die in der Shop-Software CP::Shop für die Artikel, Kategorien usw. genutzten Bilder werden (sofern der CP::Shop als Modul installiert wurde), gesondert als "Bilder des Online-Shops" in der Navigation des Modules aufgeführt und sind somit mit nur einem Klick erreichbar.
  • Statistik: Diverse kleinere Optimierungen an den Statistiken, u.a. gibt es eine Blätter-Funktion für die Statistik "Neueste Anfragen über die Suchmaschinen", um ältere Anfragen aus Google und Co. anzuzeigen, über welche Besucher auf die Webseite kamen.
  • Statistik: Wurde in den Einstellungen ein Cronjob-Passwort vergeben, dann kann im Statistik-Modul die URL für einen Cronjob abgerufen werden, unter welcher ein automatisiertes Einlesen der Rohdaten der Statistik möglich ist (z.B. 1x pro Nacht). Dies ermöglicht den Abruf der aktuellsten Statistiken ohne Wartezeiten bis zum Abschluss der Verarbeitung.
  • YouTube-Container: Über einen neuen Container, können Videos von YouTube mit wenigen Klicks eingebunden werden. Dabei werden umfangreiche Optionen zur Konfiguration des Players unterstützt. Ein weiterer Container ermöglicht das Abonnieren eines YouTube-Channels direkt von der eigenen Webseite aus.
  • Zugriffsschutz: Über eine neue Einstellung unter "Einstellungen > Allgemeine Einstellungen" kann der Zugriffsschutz für die Inhalte im Administrationsbereich wahlweise deaktiviert werden. Dieser Zugriffsschutz verhindert eine gleichzeitige Bearbeitung der wichtigsten Inhalte durch mehrere Benutzer. Erst nach Abschluss der Bearbeitung oder Ablauf eines definierten Zeitraumes ist standardmäßig wieder eine Bearbeitung möglich.

Neuerungen in der Shop-Software CP::Shop / im Contentpapst-Bundle

  • Artikelübersicht: In der Übersicht der Artikel im Administrationsbereich können über das "+"-Icon als zusätzliche Spalten "Preis (brutto)", "Marge" und "Gewinnaufschlag" ausgewählt werden. Nach diesen Spalten kann wie gewohnt sortiert werden, so dass Sie jederzeit mit einem Klick erkennen können, welche Artikel z.B. die größte Marge bieten.
  • Artikel/Varianten: Für die "Verfügbarkeit ab/bis" kann zusätzlich zum Datum jetzt auch eine genaue Uhrzeit angegeben werden. Dies ist z.B. sinnvoll, wenn einzelne Artikel nur für einen kurzen Zeitraum abverkauft werden sollen, z.B. 1 Sonderposten für max. 24h. Diese genauere Zeitangabe kann dann z.B. in Form eines Countdowns im Online-Shop ausgegeben werden, um den Abverkauf zusätzlich zu intensivieren.
  • Bestellungen / Etiketten drucken: Die Ausgabe der Adressen der Kunden im Etikettendruck kann frei angepasst werden. Dafür stehen in der zuständigen Vorlage "/modules/shop/templates/print_label.html" neue {cp:tags} zur Verfügung. (siehe Anleitung)
  • Hersteller: Das Frontend-Editing wird für die Info-Seiten der Hersteller/Marken im Online-Shop unterstützt (direkter Aufruf bestimmter Funktionen im Adminstrationsbereich).
  • Kunden: In der Übersicht der Kunden im Administrationsbereich können mehrere Kunden gleichzeitig einer bestimmten Kundengruppe zugeordnet werden.
  • Container "payment": Die Auflistung der Zahlungsarten im Shop kann über die Parameter "order" und "dir" sortiert werden (z.B. nach ID, Titel, Preis, Reihenfolge im Bestellprozess). (siehe Anleitung)
  • Container "shipment":Die Auflistung der Versandarten im Shop kann über die Parameter "order" und "dir" sortiert werden (z.B. nach ID, Titel, Preis, Reihenfolge im Bestellprozess) (siehe Anleitung)
  • PDF-Rechnungen: Im Administrationsbereich kann die Darstellung der PDF-Rechnungen angepasst werden. U.a. können Adresslabel, Logo, Hintergrundgrafik, Abstände zu allen Rändern und diverse Farben für Texte, Linien und die Tabellen mit den Artikeln individuell festgelegt werden. Eine weitere Individualisierung ist auf Wunsch über die Dienstleistungen möglich.
PDF-Rechnungen für die Shop-Software bearbeiten (Anklicken zum Vergrößern)

Ergänzung vom 01.04.2011:

  • PDF-Rechnungen: Allgemeine Einstellungen für die PDF-Dateien wie die Schriftart können auch in der Standalone-Version des CP::Shop ohne Contentpapst verändert werden. Die Vorschau für die PDF-Dateien kann während der Bearbeitung aufgerufen werden.
  • PDF-Rechnungen: Die Farben für die PDF-Dateien können komfortabel über ein Auswahlfenster gewählt werden (siehe Screenshot oben).
Diese Funktionen sind Bestandteil der Version 2011.1.03.30 und können von Nutzern von Contentpapst / CP::Shop / Contentpapst-Bundle innerhalb des Updatezeitraumes kostenlos über das Updatetool bezogen werden (benötigen Sie eine Updateverlängerung?).

Nightly Builds: Immer auf dem neuesten Stand bleiben und schneller durchstarten (Fr, 04.03.2011)

Auf vielfachen Wunsch unserer Kunden stellen wir im Kunden-Konto neben dem normalen Installer und dem ZIP-Archiv für die jeweils aktuellste Komplettversion ab sofort auch sogenannte "Nightly Builds" zum Download bereit. Diese sind für das CMS Contentpapst, die Shop-Software CP::Shop und das Contentpapst-Bundle verfügbar und können wie die Komplettversionen von allen Kunden heruntergeladen werden, deren letzter Kauf einer Lizenz oder Updateverlängerung weniger als ein Jahr zurückliegt. Die "Nightly Builds" werden - dem Namen entsprechend - 1x pro Nacht zusammengestellt und beinhalten die aktuellste Komplettversion (z.B. 2011.1) und alle zwischenzeitlich über das Updatetool bereitgestellten Updates. Heute ist dies beispielsweise die Version 2011.1.03.04.

Die "Nightly Builds" werden als ZIP-Archiv bereitgestellt und können gemäß der normalen Installationsanleitung mit einer freien Seriennummer installiert werden. Sie eignen sich insbesondere für Agenturen und andere Nutzer, die häufiger Installationen der drei Produkte für neue Projekte vornehmen, da eine Aktualisierung über das Updatetool nach dem Abschluss der Installation mit den "Nightly Builds" entfällt. Die "Nightly Builds" sind somit ein weiterer Schritt, um die Durchführung von Projekten auf der Basis von Contentpapst, CP::Shop und Contentpapst-Bundle weitestmöglich zu beschleunigen.

Weitere Neuerungen speziell für Entwickler werden wir in Kürze über das Updatetool und somit auch in den Nightly Builds bereitstellen und hier im Blog präsentieren. Haben Sie weitere Wünsche/Vorschläge, wie die Arbeit mit den Systemen noch effizienter gestaltet werden kann? Schreiben Sie uns!

Nightly Builds im Kunden-Konto herunterladen


Update auf die Version 2011.1.02.22: CP::Forms, Facebook, Bestellprozess im Shop uvm. II (Di, 22.02.2011)

Die folgenden Neuerungen der Version 2011.1.02.22 sind ausschließlich für die Shop-Software CP::Shop und das Contentpapst-Bundle verfügbar. U.a. gibt es neue Möglichkeiten im Warenkorb und Bestellprozess des Online-Shops, überarbeitete Container für die Einblendung bestimmter Informationen im Shop, optimierte Arbeitsabläufe und Erweiterungen bei den Varianten, die jetzt über dieselben Optionen wie normale Artikel verfügen und somit eine noch individuellere Anpassung ermöglichen.

Neuerungen im Frontend der Shop-Software (Online-Shop)

Version 2011.1: Darstellung der Preisbestandteile im Warenkorb
Version 2011.1: Darstellung der Preisbestandteile im Bestellprozess
  • Artikel: In der Detailansicht der Artikel im Online-Shop können für die Links zum Vor-/Zurückblättern zwischen den Artikeln in derselben Kategorie außer der URL auch der Titel des vorherigen/nächsten Artikels über die neuen {cp:tags} "{cp:shop:item:prev_title}" und "{cp:shop:item:next_title}" ausgegeben werden (siehe Anleitung).
  • Artikel: In den Auflistungen der Artikel im Shop können neue {cp:tags} verwendet werden, um die Position eines Artikels innerhalb der Auflistung zu ermitteln: "{cp:shop:statistic:first}" (erster Artikel), "{cp:shop:statistic:last}" (letzter Artikel), "{cp:shop:statistic:counter}" (jeweilige Position) und "{cp:shop:statistic:total}" (Artikel in der Auflistung insgesamt, z.B. pro Seite). Dies ist z.B. nützlich, wenn zwischen den Artikeln Trennleisten oder andere dekorative Elemente angezeigt werden sollen, jedoch nicht nach dem letzten Artikel in einer Auflistung (siehe Anleitung).
  • B2B: Die standardmäßig mitgelieferten Vorlagen sind nun für den Betrieb eines B2B-Shops vorbereitet. Sofern die dazugehörige Einstellung im Administrationsbereich aktiviert wurde, werden vorrangig die Netto-Preise anstelle der Brutto-Preise der Artikel angezeigt.
  • Bestellprozess / Bestätigungsseite: Die Vorlage für die Bestätigungsseite im Bestellprozess ("../cart_3.html") unterstützt außerhalb der Auflistung der Artikel die neuen {cp:tags} "{cp:shop:price:price}" für den Netto-Gesamtpreis der Artikel, "{cp:shop:price:taxprice}" für den Brutto-Gesamtpreis der Artikel und "{cp:shop:price:tax}" für den MwSt.-Anteil am Brutto-Gesamtpreis der Artikel. Über {cp:tags} im Format "{cp:shop:price:tax_*}" können die einzelnen MwSt.-Anteile abgefragt werden. Damit können Sie die einzelnen Preisbestandteile im von Ihnen gewünschten Umfang im Online-Shop anzeigen (siehe Anleitung).
  • Bestellprozess / Bestätigungsseite: Die Vorlage für die Bestätigungsseite im Bestellprozess ("../cart_3.html") unterstützt innerhalb der Auflistung der Artikel die neuen {cp:tags} "{cp:shop:price:price}" für den Netto-Preis bzw. "{cp:shop:price:taxprice}" für den Brutto-Preis aller Einheiten (siehe Anleitung).
  • Container für den Warenkorb: Der Container "cart" für die im Warenkorb eines Kunden liegenden Artikel unterstützt zusätzlich die Parameter "order", "dir", "start" und "limit". Damit kann diese Auflistung gezielt angepasst werden, z.B. um nur den zuletzt vom Kunden im Warenkorb abgelegten Artikel anzuzeigen oder aber alle Artikel in alphabetischer Reihenfolge, absteigend nach der Anzahl der gewählten Einheiten etc. (siehe Anleitung).
  • Container für neueste Artikel: Im Container "last_articles" können über einen neuen Parameter "filter" wahlweise nur die letzten neu hinzugefügten bzw. nur die letzten geänderten Artikel angezeigt werden (siehe Anleitung).
  • Container für Preisentwicklungen: Im Container "pricetrend" kann über einen neuen Parameter "direction" die Ausgabe für die Preisentwicklungen im Shop auf Artikel mit fallenden oder steigenden Preisen begrenzt werden. Standardmäßig werden über den Parameter "limit" nun bis zu 20 Artikel ausgegeben, diese Anzahl kann beliebig angepasst werden (siehe Anleitung).
  • Suche: In den Einstellungen für die Shop-Suche kann wie in den Kategorien die gewünschte Spaltenanzahl festgelegt werden. Zusätzlich kann für die Darstellung der Artikel in der Suche eine eigene Vorlage genutzt werden, indem die Vorlage "../list.html" als "../list_search.html" kopiert wird.
  • Warenkorb: Die Vorlage für den Warenkorb ("../cart_0.html") unterstützt außerhalb der Auflistung der Artikel die neuen {cp:tags} "{cp:shop:price:price}" für den Netto-Gesamtpreis, "{cp:shop:price:taxprice}" für den Brutto-Gesamtpreis und "{cp:shop:price:tax}" für den MwSt.-Anteil am Brutto-Gesamtpreis. Über {cp:tags} im Format "{cp:shop:price:tax_*}" können die einzelnen MwSt.-Anteile abgefragt werden (siehe Anleitung).
  • Warenkorb: Die Vorlage für den Warenkorb ("../cart_0.html") unterstützt innerhalb der Auflistung der Artikel die neuen {cp:tags} "{cp:shop:price:price}" für den Netto-Preis bzw. "{cp:shop:price:taxprice}" für den Brutto-Preis aller Einheiten (siehe Anleitung).
  • Warenkorb: Die Vorlage für den Warenkorb ("../cart_0.html") unterstützt zusätzlich zum {cp:tags} "{cp:shop:edit}" für die Buttons zur Änderung der Anzahl der Einheiten eines Artikels die neuen {cp:tags} "{cp:shop:controls}" und "{cp:shop:controls_plus}", "{cp:shop:controls_minus}" bzw. "{cp:shop:controls_delete}". Damit können gezielt alle oder nur einzelne Buttons im Warenkorb eingeblendet werden (siehe Anleitung).
  • Verschiedene Optimierungen für Suchmaschinen (SEO) am standardmäßig mitgelieferten Vorlagenset.

Neuerungen im Backend der Shop-Software (Administrationsbereich)

  • Artikel: In der Übersicht der Artikel im Administrationsbereich kann über das "+"-Icon als zusätzliche Spalte "Artikelvarianten" gewählt werden. Es ist damit auf einen Blick ersichtlich, für welche Artikel bereits Artikelvarianten existieren.
  • Einstellungen: Wird die Option "Eigene Vorlagen für den Shop innerhalb des Vorlagensets nutzen" aktiviert, dann kopiert der CP::Shop automatisch alle Vorlagen in das eigene Vorlagenset und stellt die Verknüpfungen innerhalb der Vorlagen und in der Datenbank um, so dass nur noch auf die neu erstellten Vorlagen zugegriffen wird.
  • Varianten: Die Varianten verfügen jetzt über dieselben Optionen wie die normalen Artikel (u.a. Mediendateien, Staffelpreise, Artikelverknüpfungen für Crossselling...). Insbesondere kann auch die Artikelklasse frei gewählt werden, unabhängig von der Artikelklasse des dazugehörigen Hauptartikels.
  • Varianten: Beim Duplizieren der Artikel im Administrationsbereich werden auch alle dazugehörigen Varianten inkl. der dazugehörigen Daten dupliziert und dem neuen Artikel zugeordnet.
  • Vorlagen: Es gibt eine engere Verknüpfung zwischend der Bearbeitung der Shop-Vorlagen im Administrationsbereich und den jeweils dazugehörigen Seiten im Shop.
  • Wunschzettel: Im Administrationsbereich können mehrere Wunschzettel gleichzeitig aktiviert/deaktiviert werden.

Jetzt den kompletten Beitrag lesen!


Update auf die Version 2011.1.02.22: CP::Forms, Facebook, Bestellprozess im Shop uvm. I (Di, 22.02.2011)

Das erste Update in 2011 ist seit heute verfügbar und zugleich die Version 2011.1 für das CMS Contentpapst, die Shop-Software CP::Shop und die beliebte Kombination aus beiden Produkten, das Contentpapst-Bundle, mit einer optimalen Verbindung aus CMS und Online-Shop. Wie gewohnt konnten Nutzer des integrierten Updatetools bereits vorab in den Genuss einiger dieser neuen Features kommen, die ihr System entweder noch performanter machen (im Front- und Backend) oder aber um neue Funktionalität erweitern. Doch die im Nachfolgenden aufgeführten Features bilden nur das erste Update auf die Version 2011.1. In den kommenden Wochen wird es zahlreiche weitere Neuerungen zu den drei Produkten zu vermelden geben. 2011 wird ein spannendes eCommerce-Jahr und wir sorgen dafür, dass Shop-Betreiber mit ihrem Online-Shops stets vorne mit dabei sind!

Neuerungen in allen Produkten (Contentpapst, CP::Shop, Contentpapst-Bundle)

Version 2011.1: Aktualisierte Container für die Facebook Social Plugins
Version 2011.1: Aktualisierte Container für die Facebook Social Plugins
  • CP::Forms: Für die über CP::Forms angelegten eigenen Formulare und Datenbanken gibt es jetzt einen neuen Feldtypen "Verknüpfung zu anderen Inhalten". Dieser ermöglicht eine direkte Auswahl von Artikeln, Artikel-Kategorien, News, News-Kategorien und Newslettern in einem Formular. Damit können die auf einer Webseite genutzten Module des Systems noch enger miteinander verknüpft werden. U.a. kann eine über CP::Forms erstellte Datenbank dafür genutzt werden, die Artikel um zusätzliche Inhalte anzureichern (wie z.B. eine Galerie oder ein Medienarchiv mit Downloads speziell für einzelne Artikel). Auch ein eigenes Kommentarsystem speziell für die Artikel einer Webseite ist dadurch schnell realisierbar.
  • Installationsprozess: Bei der Installation des Systems kann direkt die benötigte Datenbank angelegt werden, sofern diese noch nicht existiert und der genutzte Datenbankbenutzer über die entsprechende Berechtigung verfügt (z.B. bei einer Installation in einer lokalen Umgebung für die Entwicklung). Der Administrator wird beim Abschluss der Installation automatisch eingeloggt.
  • Social Plugins für Facebook: Kurz nach der Veröffentlichung der Social Plugins für das 600 Mio. Mitglieder starke Social-Network Facebook haben wir für die unkomplizierte Integration dieser Social Plugins in Contentpapst/CP::Shop spezielle Container bereitgestellt. Diese konnten einfach im Administrationsbereich zusammmengeklickt und dann in den Vorlagen eingebunden werden, um z.B. einen "Like"-Button für die Inhalte zu realisieren. Diese Container wurden jetzt überarbeitet und um neue Möglichkeiten wie z.B. die Auswahl der gewünschten Schriftarten ergänzt. Zusätzlich werden das Social Plugin "facepile" für die Darstellung der Profilbilder der mit einer Seite über "likes" verknüpften Nutzer und das Social Plugin "likebox" unterstützt. Letzeres ermöglicht Inhabern von Facebook-Pages die Darstellung der eigenen Wall-Posts und verknüpfter Nutzer auf der eigenen Webseite.
  • Dateiverwaltung: In der Volltextsuche innerhalb der Dateien im Administrationsbereich kann mittels "OR"-Verknüpfung nach mehreren Begriffen gleichzeitig gesucht werden.
  • Dateiverwaltung: Mehrere Dateien können gleichzeitig in einen anderen Ordner verschoben werden.
  • Performance: Für eine weitere Verbesserung der Performance im Front- und Backend der Systeme sorgt die nun standardmäßige Komprimierung ("minify") von CSS- und Javascript-Dateien vor der Auslieferung. Es müssen weniger Daten übertragen werden und diese Daten bleiben bis zur nächsten serverseitigen Änderung der jeweiligen Datei im lokalen Browser-Cache des Nutzers, wodurch die Seiten auch bei kontinuierlicher Nutzung/einem wiederholten Aufruf schnell angezeigt werden können (siehe Hinweise für Entwickler weiter unten).
  • Updatetool: Das Updatetool überprüft, ob bei der Verwendung der Suchmaschinenfreundlichen URLs weiterhin {cp:tags} und andere Elemente in den Vorlagen genutzt werden, die dann nicht mehr erforderlich sind. Die Performance kann durch die Befolgung der angezeigten Hinweise verbessert werden. Es wird alternativ eine automatische Umstellung angeboten.
  • Updatetool: Weitere Optimierungen an den Vorlagen und der Datenbank gemäß der eingeblendeten Hinweise können automatisch vom Updatetool vorgenommen werden. Das Updatetool sorgt stets dafür, dass eine Installation auf dem neuesten Stand und möglichst optimal konfiguriert ist.
  • Vorlagen: Für einzelne Module kann eine gesonderte Hauptvorlage für das Layout verwendet werden - z.B. um den grundlegenden Aufbau zu verändern, sobald ein Nutzer den Shop, die Galerie oder andere Bereiche einer Webseite betritt. Dazu muss die standardmäßig genutzte Vorlage "main.htm" im eigenen Vorlagenset z.B. als "main_shop.htm" dupliziert werden, um für alle Seiten innerhalb des CP::Shop diese Vorlage zu verwenden. Anschließend kann die neue Vorlage frei angepasst werden.
  • Die in den Systemen eingebundenen Tools Codemirror (für die Bearbeitung von HTML- und sonstigen Dateien), jQuery und jQuery UI wurden auf den neuesten Stand gebracht.
  • Mehrere Dutzend weiterer Änderungen im Administrationsbereich, um die Performance des Systems weiter zu verbessern.

Jetzt den kompletten Beitrag lesen!


Weitere Seiten: zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 vor »

Hier finden Sie die eBusiness-/eCommerce-Spezialisten von sandoba.de:
https://www.sandoba.de/blog/produktinfos-und-updates/4.html