Aktuelles / BlogAktuelles / Blog

Neueste Meldungen, Hintergrundinfos, HOW-TOs

...und vieles mehr nur hier im Blog

Weitere Informationen zu Contentpapst Weitere Informationen zum CP::Shop

Neueste Beiträge


Entwickler-Blog: Produktinfos & Updates

<< zum vorherigen Eintragzum nächsten Eintrag >>

Neuerungen der Version 2010.1: Administrationsbereich, Captchas, weitere Module (Mo, 12.04.2010)

Weiter geht es mit den Neuerungen in der Version 2010.1 der Systeme. In diesem Beitrag geht es um die Optimierungen und Änderungen im Administrationsbereich, die neuen Möglichkeiten für die grafischen Sicherheitscodes (Catpcha/reCAPTCHA) sowie Neuerungen an weiteren Modulen (z.T. nur im Contentpapst / Contentpapst-Bundle enthalten).

Auf Nummer sicher: reCAPTCHA als Alternative für die standardmäßigen Captchas

Der grafische Sicherheitscode (Captcha) beim Login und in den weiteren Modulen schützt das System vor Spam-Bots die automatisiert Formulare versenden und so z.B. versuchen, Links auf Webseiten mit Malware zu erzeugen. Der standardmäßige Sicherheitscode kann in der Version 2010.1 per Klick neu geladen werden, wenn dieser vom Benutzer nicht eindeutig entziffert werden kann. Wenn dieser in weiteren Modulen wie Gästebuch, Galerie und News genutzt werden soll, kann dafür die neue Option "Sicherheitscode bei weiteren Modulen" in der Benutzerverwaltung separat aktiviert werden.

Alternativ zu diesem Captcha kann die Lösung "reCAPTCHA von Google genutzt werden. reCAPTCHA ist ein kostenloser Service, welcher Captchas nicht generiert, sondern aus Scans von historischen Dokumenten entnimmt. Durch die Entzifferung des Captchas durch den Benutzer wird die OCR-Erkennung dieser gescannten Dokumente verbessert (was u.a. bei Diensten wie Google Books genutzt wird). reCAPTCHA erlaubt ebenfalls ein Neuladen des Captchas und dieses kann zusätzlich akustisch abgespielt werden.

Damit reCAPTCHA auf der eigenen Webseite genutzt werden kann, ist eine einmalige Anmeldung bei diesem Dienst erforderlich. Im Administrationsbereich werden dann unter "Benutzerverwaltung > Modul-Einstellungen" die folgenden Daten hinterlegt:

  • reCAPTCHA Public Key
  • reCAPTCHA Private Key

Die für das reCAPTCHA-Widget genutzte Sprache und weitere Einstellungen werden automatisch vom System ausgewählt. Weitere Informationen zu reCAPTCHA gibt es zu im "Webmaster Central Blog" von Google: Protect your site from spammers with reCAPTCHA

Version 2010.1: Zugangsdaten für reCAPTCHA in den Einstellungen Version 2010.1: Weitere Informationen zu reCAPTCHA

Und immer schneller: Optimierungen im Administrationsbereich

Der Administrationsbereich wurde in dieser Version dank des intensiven Einsatzes von AJAX noch einmal schneller. Nur beim ersten Aufruf des Administrationsbereiches in einer Sitzung wird die Seite komplett geladen (inklusive aller eingebetteten Ressourcen, JS-/CSS-Dateien, Grafiken etc.). Bei allen weiteren Klicks innerhalb des Administrationsbereiches werden nur noch die jeweils benötigten Bereiche dynamisch per AJAX neu geladen. Die Arbeit an den Inhalten und Einstellungen des Systems erreicht damit endgültig das vom Desktop her bekannte Niveau.

  • In den Übersichten von Einträgen gibt es bei der Blätter-Navigation zusätzlich ein Dropdown zum direkten Wechsel auf eine bestimmte Seite. Dies ist v.a. sinnvoll bei vielen Artikeln/News oder umfangreichen CP::Forms-Modulen (Seite 59 / 200 o.ä.).
  • Wie im Frontend der Webseite / des Online-Shops kann die gewünschte Sprache über "&mod_lang=en" an die URL angehängt werden, um auch ohne vorherigen Sprachwechsel direkt einen Inhalt in einer bestimmten Sprache aufrufen zu können (z.B. wenn Links per Email an einen Kollegen weitergeben werden).
  • In zahlreichen Modulen gibt es zum einfachen Blättern beim Bearbeiten von Einträgen zusätzlich eine "Vor- / Zurück-Navigation".
  • Cache: Der Cache kann im Administrationsbereich wie bislang insgesamt geleert werden oder es können wahlweise auch NUR Dateien oder NUR Bilder gelöscht werden. Es wird darüberhinaus angezeigt, wie stark der Cache im Augenblick belegt ist. Sinnvoll ist dies z.B. bei einer Webseite mit vielen Thumbnails aus hochaufgelösten Bildern, die sich seltener ändern. Wenn NUR die Dateien aus dem Cache gelöscht, aber die Bilder beibehalten werden, dann verbessert sich dadurch die Ladezeit der Seite.
  • jQuery: Wechsel auf die neueste Version 1.4.2 der Javascript-Bibliothek jQuery mit noch besserer Performance bei Effekten + Version 1.8.0 bei jQuery UI.

Neuerungen in weiteren Modulen

  • Artikel: Über den Container des Artikel-Modules können auch geschützte Artikel für Benutzer mit ausreichenden Berechtigungen angezeigt werden (WICHTIG: dann sollte Parameter "cache" nicht genutzt werden, damit Besucher ohne diese Berechtigungen die Artikel nicht sehen können).
  • Galerie: Für die Bilder und Kategorien können (sofern die Suchmaschinenfreundlichen URLs aktiviert wurden) individuelle Permalinks festgelegt werden.
  • Galerie: Die Formulare zum Hinzufügen von Bildern und Kommentaren über die Webseite können mit dem grafischen Sicherheitscode (Captcha) geschützt werden.
  • Gästebuch: In der Übersicht der Einträge im Administrationsbereich ist eine Meta-Bearbeitung von Einträgen möglich. Weiterhin gibt es eine "Vor- / Zurück-Navigation" beim Bearbeiten der Einträge.
  • Gästebuch: Innerhalb der Vorlage "guestbook_list.htm" können alle Inhalte aus den Feldern der Datenbanktabelle "*_guestbook" über {cp:tags} im Format "{cp:guestbook:*}" angezeigt werden.
  • Links: Es gibt eine neue Einstellung, um die Kommentarfunktion für die Links zu deaktivieren.
  • Links: Das Formular zum Hinzufügen von Kommentaren über die Webseite kann mit dem grafischen Sicherheitscode (Captcha) geschützt werden.
  • Links: Individuelle Felder sind für die Kategorien und Linkeinträge möglich.
  • Links: In der Übersicht der Einträge im Administrationsbereich ist eine Meta-Bearbeitung von Einträgen möglich. Weiterhin gibt es eine "Vor- / Zurück-Navigation" beim Bearbeiten der Einträge.
  • Navigation: Für die Navigationspunkte gibt es ein neues Feld "Icon". Dieses ermöglicht die Angabe eines Pfades zu einem Icon pro Navigationspunkt. Eine Anzeige in den für die Navigation genutzten Vorlagen ist dabei über den {cp:tag} "{cp:navigation:nav_icon}" möglich.
  • News: News können mit einem Klick dupliziert werden.
  • News: Wie im Artikel-Modul werden bei den News die Zugriffe / Hits gezählt und im Administrationsbereich angezeigt. Im Container des News-Modules können die News dann auch nach der Beliebtheit sortiert werden.
  • Newsletter: Für die Newsletter-Kategorien können Individuelle Felder in der Datenbanktabelle "*_newslettersections" genutzt werden (wenn Sie weitere Informationen zu den einzelnen Newslettern hinterlegen möchten).
  • Newsletter: Beim Anlegen von Mitgliedern im Administrationsbereich wird pro Newsletter eine Email-Adresse nur einmal zugelassen.
  • Newsletter: In der Übersicht der Mitglieder (Newsletter-Abonnenten) ist eine Suche alternativ zu einzelnen Feldern "in beliebigen Feldern" möglich.
  • Umfragen: Im Container kann der Parameter "number" genutzt werden, um eine bestimmte Umfrage auf der Webseite auszugeben.
  • Umfragen: Die Umfragen verfügen über einen Status und zusätzlich kann eine Umfrage auf "beendet" gestellt werden (d.h. diese ist weiterhin öffentlich zugänglich, es können aber keine weiteren Stimmen abgegeben werden).
  • Umfragen: Beim Aufruf einer einzelnen Webseite werden Titel + Metatags der Seite mit Titel und Beschreibung der Umfrage belegt.
  • Werbung: Es wurden weitere "Typen" (Formate) für grafische Werbemittel hinzugefügt, wie diese z.B. bei Google AdWords genutzt werden. U.a. neu sind "Half Page Ad" und "Leaderboard", wie vom Interactive Advertising Bureau (IAB) definiert.
Diese Funktionen sind Bestandteil der Version 2010.1 und können von Nutzern von Contentpapst / CP::Shop / Contentpapst-Bundle innerhalb des Updatezeitraumes kostenlos über das Updatetool bezogen werden (benötigen Sie eine Updateverlängerung?).

Zusätzliche Hinweise für Entwickler zu diesen Neuerungen

  • Einstellungen: Die AJAX-Unterstützung im Administrationsbereich kann bei Bedarf deaktiviert werden. Dafür muss in der Datenbanktabelle "*_options" für die Einstellung "ajax_backend" der Wert "0" hinterlegt werden.
  • Einstellungen: Wenn die PHP-Einstellung "allow_url_fopen" deaktiviert und somit kein Zugriff auf externe Server möglich ist, kann über die neue Einstellung "block_extern" in der Datenbanktabelle "*_options" der Zugriff auf Update-Informationen, CP::Forms-Module, RSS-Feeds usw. generell unterbunden werden.
  • Einstellungen: Die im Administrationsbereich und im Frontend genutzte Version von jQuery / jQuery UI kann in der Datenbanktabelle "*_options" über die Einstellungen "jquery_version" und "jqueryui_version" zentral geändert werden.
  • Einstellungen: Der Copyright-Hinweis am Anfang des Quellcodes kann um einen individuellen Text erweitert werden, z.B. um einen Hinweis auf die Agentur, die die Seite für den Kunden umgesetzt hat. Eine Änderung ist in der Datenbanktabelle "*_options" über die Einstellung "copyright_notice" möglich.
  • Allgemein: Die bis zur Version 2009.2 im Vorlagenset enthaltenen Dateien "config.db.php" und "site_configuration.php" werden ab der Version 2010.1 nicht mehr benötigt, die Datei "/config.php" enthält nur noch die Datenbankzugangsdaten. Wenn Sie das Updatetool nutzen, dann kann dieses die Dateien selbstständig löschen bzw. aktualisieren.
  • Die Funktionen "form_back()", "form_checkbox()", "form_moveon()", "form_password()", "form_radio()" und "form_reset()" stehen nicht länger zur Verfügung. Stattdessen gibt es eine eigene PHP-Klasse für die Formularelemente. Die Benutzung wird in der Dokumentation erläutert. Das Updatetool ermittelt automatisch die zu ändernden Dateien.

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed abonnieren

Blog-Eintrag kommentieren

Um einen Kommentar zu diesem Beitrag zu verfassen, können Sie sich im folgenden Formular entweder manuell mit Benutzername und Email-Adresse identifizieren oder aber Sie loggen sich über ein vorhandenes Profil bei Facebook, Twitter, OpenID etc. ein. Auf Wunsch haben Sie die Möglichkeit, sich automatisch über weitere Kommentare informieren zu lassen.

<< zurück

Weitere Einträge in der Kategorie "Produktinfos & Updates"