Aktuelles / BlogAktuelles / Blog

Neueste Meldungen, Hintergrundinfos, HOW-TOs

...und vieles mehr nur hier im Blog

Weitere Informationen zu Contentpapst Weitere Informationen zum CP::Shop

Neueste Beiträge


Entwickler-Blog: Produktinfos & Updates

<< zum vorherigen Eintragzum nächsten Eintrag >>

Update auf die Version 2010.1.06.03: Mehrseitige Artikel, Verzahnung von Contentpapst/CP::Shop uvm. (Do, 03.06.2010)

Mit dem heutigen Update auf die Version 2010.1.06.03 erweitern wir das Artikel-Modul des CMS Contentpapst / des Contentpapst-Bundle um Untertitel für mehrseitige Artikel, verstärken die Verzahnung von Contentpapst und der Shop-Software CP::Shop, erweitern das Modul CP::Forms für die Erstellung eigener Formulare und Datenbanken sowie die Module News und Navigationen um neue Funktionen und auch das Updatetool bietet einige Neuerungen für die Aktualisierung bestehender Installationen.

Wenn es mal etwas mehr sein darf: Mehrseitige Artikel jetzt mit dynamischen Überschriften

Das Artikel-Modul, Herzstück des CMS Contentpapst, unterstützt seit einigen Versionen mehrseitige Artikel. Innerhalb des Artikels musste dafür der {cp:tag} "{cp:break}" platziert werden, um einen Seitenumbruch zu erzeugen. Sofern in der dazugehörigen Vorlage vorgesehen, wurde dann eine automatisch generierte Navigation eingeblendet, damit der Besucher der Webseite zwischen den einzelnen Seiten des Artikels wechseln kann. Mit der neuesten Version ist es nun erstmals möglich, auf jeder Seite eines mehrseitigen Artikels einen eigenen Titel zu nutzen, welcher in der Artikel-Vorlage an einer beliebigen Position ausgegeben werden kann und auch automatisch im Seitentitel eingebaut wird (in der Form "Titel: Untertitel"). Im Artikel wird dazu der gewünschte Titel über den neuen {cp:tag} "{cp:subtitle}"...{/cp:subtitle}" hinterlegt. Der Titel der aktuell aufgerufenen Seite kann dabei über "{cp:article:subtitle}" innerhalb der der Vorlagen eingeblendet werden.

Der {cp:tag} "{cp:article:subtitles}" hingegen erzeugt eine Liste mit allen Seiten des Artikels und den angegebenen Seitentiteln. Damit können umfangreiche Artikel übersichtlich strukturiert werden, ohne diese auf mehrere Artikel aufteilen zu müssen:

CMS Contentpapst: Mehrseitige Artikel mit dynamischen Überschriften

Engere Verzahnung zwischen Contentpapst und der Shop-Software CP::Shop

Die Sichtbarkeit der Artikel kann nicht nur für die Benutzergruppen von Contentpapst, sondern jetzt auch für die einzelnen Kundengruppen der Shop-Software CP::Shop festgelegt werden, sofern dieses Modul installiert wurde (entweder nachträglich oder als Teil des Contentpapst-Bundle). Ist ein Artikel auch für mindestens eine Kundengruppe des CP::Shop zugänglich, dann wird beim Aufruf ohne ausreichende Berechtigung standardmäßig auf den Login für das Kunden-Konto des CP::Shop weitergeleitet, andernfalls auf den Login von Contentpapst. Somit kann pro Artikel ohne zusätzliche Programmierung entschieden werden, wer den Inhalt des Artikels sehen darf. Geschützte Bereiche mit exklusiven Inhalten für die Kunden lassen sich somit in wenigen Schritten anlegen.

Ebenfalls erkannt werden im CP::Shop eingeloggte Kunden bei den Navigationen (einzelne Navigationspunkte können für eingeloggte Benutzer/Kunden angezeigt/ausgeblendet werden) und in weiteren Bereichen des Systems.

Weitere Neuerungen in diesem Update

  • Artikel: Die Artikel-Vorlagen können in einen eigenen Unterordner "/themes/[VORLAGENSET]/scripts/article/templates/" ausgelagert werden, z.B. wenn besonders viele Vorlagen genutzt werden oder eine klare Trennung der einzelnen Vorlagen der Module gewünscht ist.
  • CP::Forms: Bei datenbankbasierten CP::Forms-Modulen gibt es eine neue Einstellung, um die Live-Suche im Administrationsbereich zu deaktivieren (unter "Modul bearbeiten").
  • CP::Forms: Der Feldtyp "Captcha" bietet die Möglichkeit, ein Captcha neu zu laden, wenn dieses nicht eindeutig entzifferbar sein sollte. Alternativ kann bei der Bearbeitung eines solchen Feldes als Typ "reCAPTCHA" ausgewählt werden.
  • Navigation: Im Containeraufruf für die Darstellung der Navigation können im Parameter "category" mehrere IDs angegeben werden (z.B. "10,34"), um bei mehrsprachigen Webseiten die passende Navigation anzuzeigen.
  • News: Der Ordner für die zu den News hochgeladenen Bilder kann in den Modul-Einstellungen frei festgelegt werden (z.B. "/themes/[VORLAGENSET]/images/content/").
  • Updatetool: Das Updatetool für die einfache Aktualisierung einer Installation auf eine neue Version bringt weitere Filter für die Ermittlung individuell hinzugefügt Dateien, z.B. für die Werbemittel und die Mediendateien des CP::Shop. Diese Dateien werden gesondert unter den "Eigenen Dateien" ausgewiesen und bei der Aktualisierung ignoriert.
  • Updatetool: Die Datenbankindizes der vom System genutzten Datenbanktabellen werden überprüft und aktualisiert.
  • Updatetool: Im Contentpapst-Bundle/CP::Shop werden die jeweils aktuell gültigen Bankleitzahlen von der Bundesbank eingelesen, wodurch die Validierung der von Kunden im Bestellprozess eingegebenen Bankverbindungen immer auf dem neuesten Stand ist.
  • Updatetool: Es wird ein alternativer Updateweg über ein manuelles Update angeboten. Im Updatetool kann per Klick auf "ZIP-Archiv generieren" ein individuelles Update für eine Installation als ZIP-Archiv erzeugt werden, welches alle neuen Ordner, neue und geänderte Dateien sowie eine Anleitung enthält. Diese Ordner und Dateien können dann per FTP eingespielt werden, wenn eine Aktualisierung direkt über das Updatetool nicht gewünscht ist bzw. aufgrund von Einschränkungen des Webservers für PHP-Scripte nicht möglich ist.
Diese Funktionen sind Bestandteil der Version 2010.1.06.03 und können von Nutzern von Contentpapst / CP::Shop / Contentpapst-Bundle innerhalb des Updatezeitraumes kostenlos über das Updatetool bezogen werden (benötigen Sie eine Updateverlängerung?).

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed abonnieren

Blog-Eintrag kommentieren

Um einen Kommentar zu diesem Beitrag zu verfassen, können Sie sich im folgenden Formular entweder manuell mit Benutzername und Email-Adresse identifizieren oder aber Sie loggen sich über ein vorhandenes Profil bei Facebook, Twitter, OpenID etc. ein. Auf Wunsch haben Sie die Möglichkeit, sich automatisch über weitere Kommentare informieren zu lassen.

<< zurück

Weitere Einträge in der Kategorie "Produktinfos & Updates"