Aktuelles / BlogAktuelles / Blog

Neueste Meldungen, Hintergrundinfos, HOW-TOs

...und vieles mehr nur hier im Blog

Weitere Informationen zu Contentpapst Weitere Informationen zum CP::Shop

Neueste Beiträge


Entwickler-Blog: Produktinfos & Updates

<< zum vorherigen Eintragzum nächsten Eintrag >>

Update auf die Version 2011.1.03.30: Mehr Performance, zahlreiche Neuerungen für Entwickler II (Mi, 30.03.2011)

In diesem Beitrag werden die v.a. für Entwickler relevanten Neuerungen des aktuellsten Updates beschrieben.

Unterstützung von Canonical-URLs zur Vermeidung mehrfacher Listungen in Suchmaschinen

Mit diesem Update gibt es erstmals eine breite Unterstützung für Canonical-URLs in diversen Modulen (u.a. für Artikel, Benutzerverwaltung, CP::Community, Galerie, Gästebuch, Links, News, Newsletter, Werbung, Umfragen, Volltextsuche und im CP::Shop für Artikel, Kategorien, Hersteller uvm.). Eine Canonical-URL ist eine zusätzliche Angabe im Quelltext der Webseite, die bei unter mehreren URLs erreichbaren Seiten verhindert, dass diese doppelt in Suchmaschinen aufgeführt werden, was negative Auswirkungen auf das Ranking der einzelnen Listungen haben kann. Eine mehrfache Erreichbarkeit ist z.B. bei einer gleichzeitigen Verlinkung über die Suchmaschinenfreundlichen URLs/eigene Permalinks und die intern genutzten dynamischen URLs gegeben. Canonical-URLs werden u.a. unterstützt von Google, Bing, Yahoo! und Ask.com.

Wichtiger Hinweis zum Einbau von Canonical-URLs im eigenen Vorlagenset
In den standardmäßigen Vorlagensets werden die Canonical-URLs mit diesem Update bereits ausgegeben. Möchten Sie diese auch in einem eigenen Vorlagenset verwenden, dann müssen Sie in der Hauptvorlage "main.htm" Ihres Vorlagensets im Kopfbereich zwischen "<head>" und "</head>" folgenden Code neu hinzufügen:

Mehr Möglichkeiten für eigene Module und die Anpassung/Erweiterung bestehender Module

In diesem Update gibt es v.a. Neuerungen für Entwickler, die entweder eigene Module zu einer Installation hinzufügen oder aber bestehende Module erweitern bzw. anpassen möchten, ohne dabei standardmäßige Dateien verändern zu müssen. Dazu wurden die intern für die einzelnen Module bereitgestellten Funktionen/Methoden vereinheitlicht, welche z.B. festlegen, wie die automatisch generierten Suchmaschinenfreundlichen URLs in einem Modul aufgebaut sind, wie und wo ein Modul im Administrationsbereich angezeigt werden soll und wie Frontend (Webseite/Online-Shop) und Backend (Administrationsbereich) miteinander verzahnt sind.

Derzeit werden die folgenden Methoden unterstützt (alle optional):

  • admin_left_menu(): Liefert die Navigationspunkte für die Navigation links im Administrationsbereich zurück.
  • admin_main_menu(): Liefert die Navigationspunkte für die Haupt- und Unternavigation oben im Administrationsbereich zurück.
  • canonical_url(): Liefert die Canonical-URL für eine bestimmte Seite in diesem Modul zurück (die aktuelle URL wird automatisch genutzt).
  • frontend_editing(): Liefert die Optionen für das Frontend-Editing einer bestimmten Seite in diesem Modul zurück.
  • logging(): Liefert die formatierten Meldungen für die Log-Einträge zu diesem Modul zurück.
  • rewrite_rules(): Liefert die RewriteRules für die Umwandlung der Suchmaschinenfreundlichen URLs in die dynamischen URLs in diesem Modul zurück.
  • url(): Liefert die URL für eine bestimmte Seite in diesem Modul zurück.
  • xml_sitemap(): Liefert die Einträge für die XML-Sitemap für dieses Modul zurück.

Diese Methoden können bei bestehenden Modulen pro Mandant überlagert und somit den individuellen Bedürfnissen gemäß angepasst werden, z.B. wenn in den XML-Sitemaps für die Suchmaschinen weitere, individuelle Seiten gelistet werden oder zusätzliche Log-Einträge unterstützt werden sollen.

Weitere Informationen zur Modulentwicklung/-anpassung

Weitere Neuerungen für Entwickler: Logging, Updatetool, jQuery/jQuery UI uvm.

  • Logging: Das Logging für die Benutzeraktionen wurde überarbeitet. U.a. werden jetzt auch per Cronjob aufgerufene Aktionen mitgeloggt. Somit kann jederzeit kontrolliert werden, ob ein Cronjob ordnungsgemäß arbeitet. Zusätzliche Log-Einträge gibt es für den CP::Shop beim Hinzufügen und Bearbeiten von Varianten.
  • Updatetool: Über einen speziellen Modus im Updatetool können Datenbankinhalte aus alten Installationen automatisiert ausgelesen (z.B. Version 3.5.0), aufbereitet und in eine neue Installation übernommen werden. Ein aufwändiger Updateprozess bis zur ersten Version mit standardmäßiger Integration des Updatetools (Version 2009.2) entfällt somit für diese Datenbankinhalte. Diese Funktionen können jedoch genauso genutzt werden, um in einer Testinstallation die aktuellen Live-Daten einzuspielen.
  • Updatetool: Über einen speziellen Modus im Updatetool kann die Integrität der Datensätze in einer Installation überprüft werden. Es werden dafür alle Datensätze ermittelt, in denen es Verknpüfungen zu anderen Datenbanktabellen gibt, wo die angegebenen Datensätze nicht (mehr) existieren. Wahlweise können dann die Datensätze mit Verknüpfungen in einem Durchlauf geändert werden (es kann ein anderer Datensatz aus der verknüpften Datenbanktabelle gewählt werden) oder aber gelöscht werden.
  • Javascript-Bibliotheken: Die standardmäßig integrierten Javascript-Bibliotheken jQuery und jQuery UI sind für die lokale Einbindung (und nicht per Google CDN) in der neuesten Version enthalten (1.4.4 bzw. 1.8.1).
  • XML-Sitemap: In den XML-Sitemaps für Google und Co. werden zusätzlich die Artikel-Kategorien und News-Kategorien aufgeführt.
  • Verschiedene Performance-Optimierungen im Frontend von Webseite/Online-Shop, u.a. bei der Auslieferung dynamisch verkleinerter Bilder.
Diese Funktionen sind Bestandteil der Version 2011.1.03.30 und können von Nutzern von Contentpapst / CP::Shop / Contentpapst-Bundle innerhalb des Updatezeitraumes kostenlos über das Updatetool bezogen werden (benötigen Sie eine Updateverlängerung?).