Aktuelles / BlogAktuelles / Blog

Neueste Meldungen, Hintergrundinfos, HOW-TOs

...und vieles mehr nur hier im Blog

Weitere Informationen zu Contentpapst Weitere Informationen zum CP::Shop

Neueste Beiträge


Entwickler-Blog: Sonstige Informationen RSS-Feed für diese Kategorie

Weitere Seiten: zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Checkliste Linkhaftung (Di, 24.10.2006)

Gastbeitrag von Rechtsanwalt Sören Siebert

Seitenbetreiber sollten sich der Gefahr bewusst sein, dass Sie zur Verantwortung gezogen werden können, wenn von den eigenen Seiten auf rechtswidrige Seiten Dritter verlinkt wird. Um einen Überblick über die rechtlichen Risiken zu erhalten, haben wir für Sie folgende Checkliste zusammengestellt.

Beachten Sie aber bitte, dass diese Checklisten nur allgemeine Muster sind. Derartige Listen können nicht der Beratung in Bezug auf tatsächliche Rechtstreitigkeiten dienen. Lassen Sie sich bei realen Sachverhalten stets von einem spezialisierten Rechtsanwalt beraten.

Jetzt den kompletten Beitrag lesen!


Checkliste für den Betrieb von Online-Shops (Di, 24.10.2006)

Gastbeitrag von Rechtsanwalt Sören Siebert

Insbesondere der härter werdende Wettbewerb im eCommerce führt dazu, dass Mitbewerber verstärkt zu rechtlichen Mitteln wie der wettbewerbsrechtlichen Abmahnung greifen, um sich gegen Konkurrenten zur Wehr zu setzen. Auch die hohe Transparenz eines Online-Shops gerade auch für Mitbewerber führt dazu, dass die Zahl der Rechtsstreitigkeiten hier oftmals deutlich höher liegt als offline-Bereich.

Hinzu kommt, dass die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben insbesondere im Rechtsverkehr mit Verbrauchern in Europa besonders streng reglementiert ist und entsprechende Verstöße gegen zwingendes Verbraucherrecht auch unter Marketingaspekten vermieden werden sollten.

Jetzt den kompletten Beitrag lesen!


FTP-Server in Windows Explorer einbinden (Fr, 21.07.2006)

Für den Zugriff auf externe Server und den Transfer von Dateien bietet sich im Allgemeinen der Einsatz von FTP-Programmen wie z.B. FileZilla oder WS_FTP an. Wenn sich die Anzahl der zu transferierenden Dateien und die Häufigkeit dieser Transfers in Grenzen hält, dann fährt man damit sehr gut. Was jedoch, wenn Dateien auf dem Server sehr schnell und besonders häufig bearbeitet werden müssen? Dann ist es zu zeitaufwändig, Dateien zuerst herunterzuladen, lokal zu bearbeiten und anschließen wieder über das FTP-Programm auf den Server hochzuladen. Entweder man bearbeitet solche Dateien direkt online über ein CMS wie Contentpapst oder aber man bindet einen FTP-Server in den Windows Explorer ein.

Prinzipiell unterstützt Windows XP eine derartige Einbindung bereits standardmäßig über die sogenannten "Netzlaufwerke". Diese ersparen zwar den Wechsel zwischen dem Windows Explorer und einem FTP-Programm, allerdings können die angezeigten Dateien nicht wie normale Dateien bearbeitet werden, sondern diese müssen weiterhin für die Bearbeitung auf eine lokale Festplatte verschoben werden.

Andere Wege geht dagegen das Programm "WebDrive". Mit Webdrive lassen sich ebenfalls externe Server in den Windows Explorer einbinden, jedoch entfallen bei WebDrive praktisch alle Einschränkungen der Netzlaufwerke und zudem lassen sich neben gewöhnlichen FTP-Servern noch zahlreiche andere Servertypen anbinden.

Jetzt den kompletten Beitrag lesen!


Große Ordner unter Linux löschen (Mo, 17.07.2006)

An dieser Stelle ein kurzer Tipp für das Löschen von Ordnern mit sehr vielen, sehr kleinen Dateien unter dem Betriebssystem Linux. Bei solchen Ordnern kann das Löschen via FTP per Einzelauswahl, aber auch über die z.T. in FTP-Programmen eingebauten Funktionen zum Löschen ganzer Ordner überaus zeitintensiv werden. Wesentlich sinnvoller ist stattdessen ein Löschvorgang direkt über einen SSH-Zugang (d.h. über die Linux-Konsole). Ein solcher Zugang steht in der Regel jedoch nur bei vServer- oder Rootserver-Angeboten zur Verfügung.

Wenn Sie einen solchen SSH-Zugang nutzen können, dann gibt es im Befehlssatz von Linux eine ganze Reihe an Befehlen und Hilfsprogrammen, mit denen sich Dateien und Ordner löschen lassen. Sinnvoll sind z.B. die folgenden 3 Befehle zum Löschen eines Ordners inklusiver aller darin enthaltenen Unterordner und Dateien:

rm -r /path/to/trash
find /path/to/trash -type d -name a\* -print0 | xargs -0 rm -r
find /path/to/trash -type f -ls -exec rm -f '{}' \;

Bei besonders großen Ordnern kann der Löschvorgang eine Weile dauern. Damit der Fortschritt beobachtet werden kann, empfiehlt sich die Nutzung des zuletzt aufgelisteten Befehls. Sie können dann dem Löschvorgang zuschauen und es kann abgeschätzt werden, wielange dieser Vorgang voraussichtlich noch dauern wird.


Studie prognostiziert weiteres Wachstum (Fr, 09.05.2003)

Die von der Tomorrow Focus Technologies GmbH herausgegebene Studie "E-Business in mittelständischen Unternehmen" prognostiziert ein weiteres Wachstum des CMS-Marktes. Demnach halten zwei Drittel der für den Bereich IT zuständigen Entscheider professionelles Content Management zukünftig für notwendig.

Unternehmen, die bereits ein CMS einsetzen, konnten eine spürbare Verbesserung erzielen - durch gesparte Zeit, höhere Effizienz und ein stärkeres Kundeninteresse. Zudem zeigt sich, dass Unternehmen neben dem Internet oftmals auch in unternehmensinternen Netzen mit einem CMS deutlich effizienter Arbeiten können. Nutzen auch Sie die Vorteile, welche sich durch Contentpapst bieten. Setzen Sie sich mit uns in Kontakt und wir konzipieren auch für Ihr Projekt die passende Lösung.


Weitere Seiten: zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Hier finden Sie die eBusiness-/eCommerce-Spezialisten von sandoba.de:
https://www.sandoba.de/blog/sonstige-informationen/10.html