Aktuelles / BlogAktuelles / Blog

Neueste Meldungen, Hintergrundinfos, HOW-TOs

...und vieles mehr nur hier im Blog

Weitere Informationen zu Contentpapst Weitere Informationen zum CP::Shop

Neueste Beiträge


Entwickler-Blog: Sonstige Informationen

<< zum vorherigen Eintragzum nächsten Eintrag >>

Webseiten unter Windows Vista mit Internet Explorer 6 testen (Mo, 23.02.2009)

Seit der Veröffentlichung des Betriebssystems Windows Vista stehen Webdesigner vor knapp 2 Jahren vor einem Problem: Wie können Webseiten weiterhin unter der bei Endbenutzern noch relativ häufig genutzten Version 6 des Internet Explorer getestet werden? Schließlich ist eine Installation dieser alten Version unter Windows Vista nicht möglich. Stattdessen können dort nur die Versionen 7 und 8 (derzeit noch im Beta-Stadium) genutzt werden. Doch es gibt eine einfache und kostenfreie Lösung!

Dafür erforderlich ist die Software "Virtual PC 2007", welche Microsoft kostenlos zum Download bereitstellt. Mittels Virtual PC können in einer laufenden Vista-Installation auf einer sogenannten "virtuellen Maschine" weitere Betriebssysteme installiert und innerhalb eines Fensters oder wahlweise auch im Vollbildmodus genutzt werden. Diese Betriebssysteme entsprechen praktisch 1:1 einer Neuinstallation auf einem separaten PC. Virtual PC erlaubt darüberhinaus den Datenaustausch zwischen Vista und der virtuellen Maschine per Copy&Paste oder über gemeinsam genutzte Verzeichnisse. Eine bestehende Internetverbindung kann ebenfalls von der virtuellen Maschine übernommen werden.

Damit sind alle Voraussetzungen geschaffen, um unter Windows Vista den Internet Explorer 6 zu nutzen. Folgende Schritte führen zum Ziel:

  1. Auf der Virtual PC-Infoseite wird das "Virtual PC 2007 Service Pack 1" heruntergeladen (ca. 32 MB) und lokal unter Windows Vista installiert.
  2. Anschließend wird ein Image einer virtuellen Maschine benötigt. Im Microsoft Download Center werden vorkonfigurierte Images mit Windows XP/Vista und verschiedenen Internet Explorer-Versionen bereitgestellt. Benötigt wird in diesem Fall die Datei "IE6-XPSP3.exe" (ca. 407.3 MB).
  3. Nachdem der Downlad des Images abgeschlossen wurde, wird dieses in Virtual PC über "Neu > Virtuellen Computer erstellen" eingebunden. Dazu muss der gewünschte Speicherpfad für die neue virtuelle Maschine eingegeben werden.
  4. Anschließend wird als Betriebssystem Windows XP ausgewählt und als "Vorhandene Virtuelle Festplatte" wird das heruntergeladene und vorher extrahierte Image von Windows XP ausgewählt.

Wenige Sekunden später ist die Einrichtung bereits abgeschlossen! Über "Starten" kann nun das vorkonfigurierte Windows XP innerhalb von Windows Vista aufgerufen werden.

Direkt auf dem Desktop der virtuellen Maschine findet sich das bekannte Icon zum Start des Internet Explorer 6. Sobald sichergestellt wurde, dass die virtuelle Maschine die Netzwerk- oder WLAN-Verbindung von Windows Vista übernehmen darf, kann nunmehr wie gewohnt mit dem Internet Explorer 6 gearbeitet werden.


RSS-Feed abonnieren RSS-Feed abonnieren

Blog-Eintrag kommentieren

Um einen Kommentar zu diesem Beitrag zu verfassen, können Sie sich im folgenden Formular entweder manuell mit Benutzername und Email-Adresse identifizieren oder aber Sie loggen sich über ein vorhandenes Profil bei Facebook, Twitter, OpenID etc. ein. Auf Wunsch haben Sie die Möglichkeit, sich automatisch über weitere Kommentare informieren zu lassen.

<< zurück

Weitere Einträge in der Kategorie "Sonstige Informationen"