Aktuelles / BlogAktuelles / Blog

Neueste Meldungen, Hintergrundinfos, HOW-TOs

...und vieles mehr nur hier im Blog

Weitere Informationen zu Contentpapst Weitere Informationen zum CP::Shop

Neueste Beiträge


Entwickler-Blog: Tipps & Tricks RSS-Feed für diese Kategorie

Weitere Seiten: zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 vor

Praxis-Tipp: Speicherung von eigenen Dateien im System (Di, 11.07.2006)

Oftmals steht die Frage im Raum, wo denn nun eigentlich eigene Dateien im System gespeichert werden sollen. Kurz und bündig die Antwort auf diese Frage: Am besten legen Sie Ihre Dateien (d.h. für das Layout benötigte Grafiken, Photos für die Inhalte, Downloads, weitere CSS- oder Javascript-Dateien etc.) unterhalb von "/themes/[NAME IHRES VORLAGENSETS]/" ab.

Dies hat den klaren Vorteil, dass bei einem Update keine Ihrer Dateien überschrieben werden kann, da die Vorlagensets bei Updates nicht verändert werden. Unterhalb von diesem Ordner können Sie dann über die Dateiverwaltung oder per FTP beliebige weitere Ordner anlegen, um Ihre Dateien zu strukturieren.


CP::Forms: Einträge in einer Druckansicht darstellen (Sa, 24.06.2006)

Einträge aus datenbankbasierten CP::Forms-Modulen können über die sogenannten "Statischen Seiten" den Besuchern sehr einfach zusätzlich in einer Druckversion bereitgestellt werden. Dazu benötigen Sie nur 1-2 neue Vorlagen, sowie einen Link in der bestehenden Vorlage für die Detailansicht eines Eintrages. Bevor wir beginnen, sollten Sie sich aber zuerst in der Anleitung den Beitrag über die "Statischen Seiten" durchlesen. Mit diesem Wissen kann dann die Umsetzung beginnen.

Zunächst legen Sie im Vorlagen-Ordner Ihres CP::Forms-Modules eine neue Vorlage für die Druckansicht an. In diesem Beispiel demonstrieren wir dies für ein CP::Forms-Modul für Pressemeldungen mit dem Ordnernamen "forms_press". In diesem Fall muss die Vorlage im Ordner "/modules/forms_press/templates/" abgelegt werden.

Jetzt den kompletten Beitrag lesen!


CP::Forms: Listen- und Detailansicht verknüpfen (Mi, 21.06.2006)

Wie Einträge aus einem CP::Forms-Modul auf der Webseite in einer Listen- und Detailansicht angezeigt werden können, wird bereits in der Anleitung in den Einträgen "Container: Auflistungen auf der Website anzeigen" und "Container: Einzelne Einträge auf der Website anzeigen" besprochen. Doch wie verknüpft man nun diese beiden Ansichten miteinander, so dass der Benutzer beim Klick auf einen Eintrag in einer Listenansicht direkt zur Detailansicht gelangt?

Für eine derartige Verknüpfung bindet man die beiden Containeraufrufe am besten in einen Artikel ein (in Contentpapst und im Contentpapst-Bundle) bzw. in eine "Statische Seite" (im Shop-System CP::Shop). In der für die Darstellung der Einträge in der Listenansicht genutzten Vorlage muss dann ein Link enthalten sein, der auf die Detailseite verweist. Dafür wird neben dem Parameter "id" (für die Artikel-ID) ein neuer Parameter benötigt, damit auch der passende Eintrag angezeigt werden kann. Der neue Parameter kann einen beliebigen Namen erhalten. In diesem Beispiel nennen wir diesen "oid" (kurz für: Object-ID) und der Artikel hat hier die ID "12".

Zunächst der Inhalt des Artikels, bei einem CP::Forms-Modul mit dem Namen "forms_pressemeldungen":

{cp:if:oid}{cp:container module="forms_pressemeldungen" type="details" number="{cp:variable:oid}"}{/cp:if:oid}{cp:ifnot:oid}{cp:container module="forms_pressemeldungen" type="list" limit="10"}{/cp:ifnot:oid}

Wenn ein Benutzer den Artikel mit der ID "12" über "index.php?id=12" aufruft, dann erkennt das System, dass der Parameter "oid" nicht vorhanden ist. In diesem Fall wird nur der zweite Part des obenstehenden Codes ausgeführt, d.h. die Listenansicht des CP::Forms-Modules wird aufgerufen mit bis zu 10 Einträgen.

Jetzt den kompletten Beitrag lesen!


CP::Forms: Spam in Formularen bekämpfen - Teil I (Mo, 19.06.2006)

Es gibt in CP::Forms verschiedene Möglichkeiten, den immer stärker anwachsenden Spam-Attacken in Gästebüchern, Weblogs und sonstigen Formularen entgegenzutreten und Spam effektiv zu unterbinden. Einige dieser Möglichkeiten werden wir in diesem und kommenden Beiträgen vorstellen. Den Anfang macht dabei der "Wortfilter für Formulareingaben".

Wenn Sie über PHP-Kenntnisse und insbesondere über Erfahrungen in der objektorientierten Programmierung verfügen, dann können Sie auf diesem Wege nicht nur einen Wortfilter in Ihr CP::Forms-Modul einbauen, sondern auf breiter Basis in die Funktionsweise des Modules eingreifen.

Jetzt den kompletten Beitrag lesen!


CP::Forms: Abwechselnde Hintergrundfarben in Auflistungen (Sa, 17.06.2006)

Um in einer Auflistung von Einträgen eines CP::Forms-Modules die einzelnen Einträge optisch besser voneinander abzuheben, müssen keineswegs mehrere Vorlagen eingesetzt werden. Vielmehr genügt ein wenig PHP-Code innerhalb einer Vorlage, um z.B. in der Auflistung zwischen zwei verschiedenen Hintergrundfarben zu wechseln oder die Darstellung anderweitig zu variieren.

Untenstehend sehen Sie den Containeraufruf des CP::Forms-Modules "forms_test". Mit diesem Aufruf werden die ersten 10 Einträge des Modules über die Vorlage "/modules/forms_test/templates/list_public.html" angezeigt, wobei der Containeraufruf selbst von einer Tabelle umgeben wird, so dass jeder Eintrag eine Zeile dieser Tabelle bildet:

<table border="0" cellspacing="2" cellpadding="3" width="400">
   {cp:container module="forms_test" type="list" limit="10" template="modules/forms_test/templates/list_public.html"}
</table>

Um nun in der Vorlage "/modules/forms_test/templates/list_public.html" abwechselnd eine andere Hintergrundfarbe anzuzeigen, muss innerhalb der Vorlage mitgezählt werden. D.h. die Vorlage muss wissen, ob ein Eintrag an erster oder an zweiter Stelle steht. Dies kann in PHP am besten über eine globale Variable realisiert werden.

Jetzt den kompletten Beitrag lesen!


Weitere Seiten: zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 vor

Hier finden Sie die eBusiness-/eCommerce-Spezialisten von sandoba.de:
https://www.sandoba.de/blog/tipps-und-tricks/7.html