Aktuelles / BlogAktuelles / Blog

Neueste Meldungen, Hintergrundinfos, HOW-TOs

...und vieles mehr nur hier im Blog

Weitere Informationen zu Contentpapst Weitere Informationen zum CP::Shop

Neueste Beiträge


Entwickler-Blog: Tipps & Tricks

<< zum vorherigen Eintragzum nächsten Eintrag >>

Neuerungen in Contentpapst / CP::Shop 2008.3 - Teil I (Fr, 12.09.2008)

Das CMS Contentpapst und die Shop-Software CP::Shop wurden Ende August in der neuen Version 2008.3 veröffentlicht. In diesem und den kommenden Einträgen des Entwickler-Blogs werden wir Ihnen einige der neu hinzugekommenen und überarbeiteten Funktionen und deren Auswirkungen auf die tägliche Arbeit mit den Systemen im Einzelnen vorstellen.

Administrationsbereich an individuelle Layoutwünsche anpassbar

Bereits bislang konnte der Administrationsbereich von CMS und Shop-Software über die Vorlagen im Ordner "/themes/backend/" frei angepasst werden. Wenn diese Änderungen auch bei Updates weiterhin aktiv bleiben sollen, dann sollten Sie stattdessen die mit der Version 2008.3 eingeführte Anpassung per CSS nutzen. Dies ist auch dann sinnvoll, wenn Sie mehrere Mandanten in einer CP::Shop-/Contentpapst-Installation nutzen, für die die Darstellung des Administrationsbereiches variieren soll.

Um die Darstellung dauerhaft den eigenen Wünschen gemäß anzupassen, legen Sie eine neue CSS-Datei "admin.css" in Ihrem Vorlagenset an. Standardmäßig also im Ordner "/themes/standard/" bzw. "/themes/cpshop/". Diese CSS-Datei wird vom System automatisch erkannt. Dort können Sie alle CSS-Regeln aus der Datei "/themes/backend/style.css" überschreiben bzw. neue CSS-Regeln hinzufügen. Auch das Logo kann pro Mandant ausgetauscht werden, indem Sie in Ihrem Vorlagenset im Unterordner "images" eine neue Grafik mit dem Namen "logo_admin.gif" anlegen. Diese sollte die gleichen Abmessungen wie das normale Logo aufweisen (~270x75 Pixel).

Als Agentur können Sie somit ihren Kunden ein Gesamtpaket mit Webseite und Administrationsbereich in einem einheitlichen Look&Feel anbieten.

Neues Vorlagenset "Basic" für komplett eigene Layouts

Standardmäßig mitgeliefert wird ab der Version 2008.3 von Contentpapst das alternative Vorlagenset "Basic". Dieses enthält - dem Namen entsprechend - nur die mindestens für ein Vorlagenset erforderlichen HTML-Vorlagen, Grafiken und sonstige Dateien. Optimal geeignet ist dieses Vorlagenset daher, wenn Sie ein ganz individuelles Layout mit Contentpapst umsetzen und nicht mit den Vorgaben des unter http://www.cms-test.com/ sichtbaren Vorlagensets starten möchten.

Dieses Vorlagenset liegt im Ordner "/themes/basic/". Um das neue Vorlagenset zu nutzen, führen Sie die folgenden Schritte durch:

  1. Kopieren Sie die Dateien "site_configuration.php" und "config.db.php" aus Ihrem Vorlagenset (standardm. "/themes/standard/") in "/themes/basic/".
  2. Löschen Sie den Ordner "/themes/standard/" und geben Sie dem Ordner "/themes/basic/" diesen Namen.
  3. Anschließend aktivieren Sie noch im Administrationsbereich unter "Einstellungen > Allgemeine Einstellungen" die Option "Copyright-Hinweis innerhalb des -Bereiches anzeigen".

Wenn Sie jetzt die Webseite aufrufen, dann wird diese wie oben im rechten Screenshot ersichtlich dargestellt. Außer einem zweispaltigen Aufbau mit einer einfachen Navigation links und den seiten-abhängigen Inhalten rechts gibt es hier keinerlei Vorgaben, so dass direkt mit dem Einbau des eigenen Layouts begonnen werden kann.

Mehrsprachige Seiten: Automatischer Sprachwechsel und Anpassung von Sprachdateien

Wenn Sie die Funktionen für mehrsprachige Seiten zusammen mit den Permalinks nutzen, dann können Sie in der neuen Version vom integrierten automatischen Sprachwechsel profitieren. Wird eine URL wie z.B. "http://www.domain.de/en/new-product-release-usa.html" aufgerufen, dann erkennen CP::Shop und Contentpapst nun automatisch das Sprachkürzel "en" in der URL. Ist für den Besucher bislang noch eine andere Sprache voreingestellt, so wird diese im Hintergrund gewechselt und die URL kann direkt aufgerufen werden.

Vorteilhaft ist dies z.B. wenn Sie von der deutschsprachigen Version der Seite auf die englisch- oder französischsprachige Version direkt verlinken möchten (z.B. weil bestimmte Inhalte nur in der anderen Sprachversion vorliegen). Der Aufruf der Zielseite ist somit unter Verwendung der Sprachkürzel in den Permalinks ohne vorherigen manuellen Wechsel der Sprache durch den Besucher möglich.

Für die Anpassung der mitgelieferten Sprachdateien steht unter "Module > Sprachverwaltung" eine komfortable Oberfläche zur Verfügung. Zusätzlich haben Sie nun die Möglichkeit, die normalen Sprachdateien durch eigene Dateien zu erweitern, welche auch bei den Updates stets bestehen bleiben. Soll z.B. die allgemeine Sprachdatei "/languages/de/index.php" erweitert werden, dann legen Sie im gleichen Ordner eine neue Datei mit dem Namen "custom.php" an.

Hier sehen Sie ein Beispiel für eine solche Datei:

In diesem Beispiel wurde ein Sprachelement aus "/languages/de/index.php" übernommen und individuell angepasst. Überall wo dieses Sprachelement auf der Webseite sichtbar ist, wird sofort die alternative Version genutzt. Zusätzlich können Sie in der Datei "custom.php" auch eigene Sprachelemente hinzufügen. Auch dies ist oben sichtbar. Diese Sprachelemente können dann in jeder Vorlage und jedem Artikel über "{cpl:immobilien_portal:0001}" usw. aufgerufen werden.

Somit können Sie auf mehrsprachigen Seiten für jede Sprache Ihre individuell angepassten bzw. zusätzlichen hinzugefügten Sprachelemente an einer zentralen Stelle ablegen. Die Sprachelemente sind überall verfügbar und bleiben auch bei späteren Updates erhalten.


RSS-Feed abonnieren RSS-Feed abonnieren

Blog-Eintrag kommentieren

Um einen Kommentar zu diesem Beitrag zu verfassen, können Sie sich im folgenden Formular entweder manuell mit Benutzername und Email-Adresse identifizieren oder aber Sie loggen sich über ein vorhandenes Profil bei Facebook, Twitter, OpenID etc. ein. Auf Wunsch haben Sie die Möglichkeit, sich automatisch über weitere Kommentare informieren zu lassen.

<< zurück

Weitere Einträge in der Kategorie "Tipps & Tricks"

Hier finden Sie die eBusiness-/eCommerce-Spezialisten von sandoba.de:
https://www.sandoba.de/blog/tipps-und-tricks/neuerungen-in-contentpapst-cp-shop-2008-3-teil-i/