Weitere Informationen zum Relaunch von Rostock.de
Weitere Informationen zum Relaunch von Rostock.de Weiter zu rostock.de

CMS-Modul: Benutzerverwaltung

Die Benutzerverwaltung ermöglicht sowohl die Bearbeitung der Benutzerdaten, als auch die Verwaltung von Benutzergruppen, sowie das Versenden von Emails an einzelne Benutzer. Wenn Sie auf Ihrer Website eine besondere Sicherheitsstruktur verwenden möchten, so können Sie über die Benutzerverwaltung diverse Zugriffsrechte auf die verschiedenen Benutzergruppen (Administrator, Redakteur etc.) verteilen.

Eine Festlegung auf bestimmte Gruppen oder Rechte gibt es dabei nicht. Wird eine neue Benutzergruppe benötigt (z.B. "Praktikanten"), kann diese sofort angelegt werden, ebenso ist dies bei Rechten für eigene Module etc. aus.

Benutzergruppen

Jeder Benutzer des Systems wird einer vorher definierten Benutzergruppe zugeteilt und erhält damit bestimmte Rechte. Diese Rechte bestimmen u.a. welche Bereiche des Systems der Benutzer betreten und welche Aktionen er durchführen darf. Bereits standardmäßig sind verschiedene Benutzergruppen wie "Administrator", "Chefredakteur", "Redakteur" usw. voreingestellt (Detailansicht).

Öffentliche Benutzer-/Mitgliederliste

Im öffentlichen Bereich kann eine Liste der Benutzer zusammen mit einer Suchfunktion abgerufen werden. Es werden hier nur Benutzer aufgelistet, welche dies auch in ihrem Profil aktiviert haben. Es werden zu jedem Benutzer allgemeine Informationen wie die Email-Adresse sowie ein Link zu einer eventuell vorhandenen Homepage angezeigt. Weiterhin sind auf der Liste Buttons für verschiedene Messenger-Programme wie ICQ, Aol Instant Messenger oder Yahoo Messenger sichtbar, sofern diese im Profil angegeben wurden.

Von der Benutzerliste aus kann man über den Namen der Benutzer zu einem erweiterten Profil gelangen.

Weitere Optionen

Unter "Benutzerverwaltung > Modul-Einstellungen" können gezielt Eingabefelder für die Benutzerverwaltung freigeschalten bzw. gesperrt werden. Diese Einstellungen werden automatisch auf das öffentlich einsehbare Benutzerprofil, die Anmeldung sowie die Bearbeitung des Profiles durch den jeweiligen Benutzer übertragen.

Je nach Ausrichtung der Website kann es sinnvoll sein, die Benutzerverwaltung auf wenige Eingabefelder zu beschränken. Vor allem bei kleineren Benutzerkreisen, welche direkt an der Gestaltung der Website beteiligt sind, werden nicht die vollen Funktionen benötigt. Communities setzen im Gegensatz dazu auf den Austausch zwischen den einzelnen Benutzer. Hierfür lassen sich zahlreiche Kontaktmöglichkeiten in Form von Email-Adresse, Messenger-Nummern usw. freischalten.

Unabhängig von den ausgewählten Eingabefeldern sind immer die Eingabefelder für Benutzername und Passwort vorhanden. Weiterhin gibt es Wahlmöglichikeiten für die Standard-Sprache der Webseite (sofern weitere Sprachen vorhanden sind) sowie für die öffentliche Anzeige von Status und Email-Adresse des Benutzers.

Benutzer löschen

Eingeloggte Benutzer können auf Wunsch ihren jeweiligen Account komplett aus der Datenbank löschen. Dies wird aufgrund der Datenschutzbestimmungen in einigen Ländern der EU notwendig. Eine Abmeldung aus dem Newsletter muss getrennt davon vorgenommen werden. Die Löschung des Accounts ist unter "Benutzerprofil bearbeiten" möglich.

Hier finden Sie die eBusiness-/eCommerce-Spezialisten von sandoba.de:
https://www.sandoba.de/produkte/cms-contentpapst/module-benutzerverwaltung/