Weitere Informationen zum Relaunch von Rostock.de
Weitere Informationen zum Relaunch von Rostock.de Weiter zu rostock.de

Individuelle Datenbanken und Formulare in wenigen Schritten

Eigene Module erstellen - mit CP::Forms kein Problem!

CP::Forms ist ein standardmäßig in Contentpapst / CP::Shop integriertes Modul, mit welchem in wenigen Schritten individuelle Datenbanken und darauf basierende Formulare erstellt werden können - vom einfachen Kontaktformular bis zu einer komplexen Immobilien- oder Mitarbeiterdatenbank. Das Modul präsentiert sich dem Administrator / Redakteur dabei als leicht verständlicher Wizard. Dieser leitet Schritt für Schritt durch den Prozess der Modulerstellung. Nach Abschluss dieses Prozesses werden alle notwendigen Konfigurations-Dateien und Vorlagen automatisch erzeugt und die Arbeit mit dem neuen Modul kann beginnen.

Durch den Einsatz von CP::Forms verkürzt sich die Entwicklungszeit gegenüber manueller Programmierung drastisch. Gleichzeitig ist es durch durch die automatische Generierung praktisch ausgeschlossen, dass die neuen Formulare und Datenbanken fehlerhaft funktionieren.

Die Bedienung von CP::Forms ist für den Benutzer sehr einfach gestaltet. Der Benutzer gibt vor, welche Felder in der Datenbank existieren sollen, welchen Typ diese besitzen, ob eine Eingabe bei einem Feld zwingend erforderlich ist usw. Alle Angaben werden gespeichert und. Je nach den getroffenen Einstellungen ist das passende Formular samt Übersichten sofort im öffentlichen Bereich über sogenannte "Container" bzw. im Administrations-Bereich innerhalb von CP::Forms abruf- und bedienbar.

Alle Formulare, Ein- und Ausgabeseiten verfügen über Vorlagen, die bei der Modulerstellung automatisch generiert werden und dann frei angepasst werden können. Alle Bezeichnungen der Formularfelder werden in eine Sprachdatei ausgelagert, so dass auch mehrsprachige Formulare generiert werden können. Für Entwickler existiert zusätzlich eine dokumentierte API, mit welcher Erweiterungen wie z.B. weitere Feldtypen eingebunden werden können.

Funktionen von CP::Forms

  • jedes Feld eines Formulares kann einen der vorgegebenen Feldtypen besitzen (Checkbox, WYSIWYG, Datumsangabe usw.)
  • Texte für Fehlermeldungen können frei angelegt werden
  • Speicherung der über ein Formular eingegebenen Daten in der Datenbank oder Versand per Email
  • automatische Generierung der notwendigen Datenbank-Tabellen (keine SQL-Kenntnisse vom Administrator/Redakteur erforderlich)
  • alle Konfigurationsdateien und sonstige benötigte (PHP-/HTML-) Dateien werden automatisch angelegt
  • nachträgliche Änderungen an Vorlagen und Formularen sind problemlos möglich
  • server- und clientseitige Validierung von Formulardaten, Angabe von Pflichtfeldern
  • Formularelemente können durch Cascading Style Sheets (CSS) angepasst werden
  • Konfigurationsdateien der CP::Forms-Module können als XML gespeichert werden zur Wiederverwendung sowie zum Austausch mit anderen Contentpapst-Systemen
  • zahlreiche Verwaltungs-Möglichkeiten im Administrations-Bereich
  • Einträge können per Webservices als XML oder als RSS-Feed abgerufen werden
  • uvm.

Standardmäßig unterstütze Feldtypen

  • Textfelder (Input)
  • Textfelder mit WYSIWYG-Editor (je nach Wahl interner WYSIWYG-Editor, FCKeditor, tinyMCE oder CKeditor)
  • Textbereiche (Textarea)
  • Email und URL (mit Javascript-Validierung)
  • Dateiuploads (automatischer Upload und Speicherung der Dateien)
  • Geschlecht (Auswahl per Dropdown-Menü)
  • Autor / Verfasser eines Eintrages
  • Passwort (geschütztes Textfeld)
  • numerische Felder (Überprüfung der Zeichen)
  • Datum, Zeit, Datum / Zeit in der Kombination (als Dropdown-Menüs)
  • Verknüpfungen zu anderen Inhalten (bspw. Zuordnung von Artikeln, Artikel-Kategorien, News, News-Kategorien und Newslettern)
  • Verknüpfungen zu anderen CP::Forms-Modulen (bspw. Zuordnung von Kategorien)
  • Verknüpfungen zur Shop-Software CP::Shop (Auswahl von Artikeln, Bestellungen, Herstellern, Kategorien, Kunden und Partnern möglich)
  • Länderauswahl (per Dropdown-Menü)
  • Bundesländer / Kantone / Regionen (per Dropdown-Menü, für Deutschland, Frankreich, Italien, Österreich, Schweiz und Spanien)
  • Sprachauswahl (per Dropdown-Menü)
  • individuelle Auswahl-Listen mit Kontrollkästchen (Checkbox) / Optionsfeldern (Radio)
  • Kategorien (für die Erstellung von mehrstufigen Hierarchien)
  • Preise
  • Geburtstag (über Dropdown-Menüs)
  • Ja/Nein-Auswahl (boolean)
  • Informationsfelder und Formularunterbrechungen (zur Auflockerung / Strukturierung der Formulare)
  • Mathematik und Captcha (grafischer Sicherheitscode) zur Abwehr von automatisiertem Spam
  • ...

Einsatzmöglichkeiten von CP::Forms-Modulen

  • Markt- und Meinungsforschung
  • Support-, Kontakt- und Bugtracking-Formulare
  • Jobdatenbanken, Pressematerialien
  • Immobilien, Link-Archive, FAQ, Gästebuch, Branchenbücher
  • Antragsformulare, z.B. Dienstreise, Dienstreiseabrechnung, Sonderurlaub, Beihilfe
  • Computer-/Geräteverwaltung, Verträge, Personalmanagement, Telefonbuch, Lexika
  • uvm.

Alle Interaktionen mit der Datenbank werden durch CP::Forms selbstständig vorgenommen. CP::Forms eignet sich somit besonders für Datenbanken, aus welchen eine Übersicht zu einer bestimmten Thematik erstellt werden soll. Es ist beispielsweise möglich, Jobdatenbanken mit verschiedenen Kategorien anzulegen. Die Einträge können gefiltert und durchsucht werden. Die Verwaltung erfolgt dabei komplett über den Administrations-Bereich. Im öffentlichen Bereich können Listen- und Detail-Ansichten der Einträge angezeigt und eine Suchfunktion bereitgestellt werden. Ebenfalls können die Einträge datenbankbasierter CP::Forms-Module in die Volltextsuche des Systems integriert oder per RSS-Feed zum Abruf bereitgestellt werden.

Vorlagen können wiederverwendet werden

Die mit CP::Forms erstellten Module lassen sich auf Knopfdruck in Vorlagen verwandeln und dienen als Basis für die Erstellung weiterer Module. Wenn Sie häufig ähnliche Datenbanken benötigen (z.B. Kontaktformulare für verschiedene Abteilungen), ist diese Funktion für Sie sehr zeitsparend. Alle Vorlagen können darüberhinaus im XML-Format exportiert und mit anderen Contentpapst-Systemen ausgetauscht werden.

Hier finden Sie die eBusiness-/eCommerce-Spezialisten von sandoba.de:
https://www.sandoba.de/produkte/cms-contentpapst/module-cpforms/