SANDOBA//CMS - Content-Management für den MittelstandSANDOBA//CMS - Content-Management für den Mittelstand

Übersichtlicher Administrationsbereich

Überzeugende Ergebnisse

Informationen zum CMS Contentpapst Pressemeldung zur Veröffentlichung von Contentpapst 2016.1

CMS-Modul: Newsletter

Das Newsletter-Modul von Contentpapst dient dem Versenden von Informationen über Ihre Webseite in regelmäßigen oder unregelmäßigen Abständen. Es kann frei gewählt werden, ob man über einen Newsletter einen geschlossenen Kundenkreis informiert oder eine öffentlich zugängliche Liste betreibt. Die Anzahl von unabhängigen Newslettern ist dabei nicht begrenzt.

Allgemein

Im Newsletter-Modul besteht eine Trennung zwischen Newsletter und Newsletter-Ausgabe. Um Newsletter zu verschicken, legt man zuerst einen neuen Newsletter mit Titel, Beschreibung, Kopf- und Fußbereich sowie einem optionalen Text für Begrüßungsmail und Abschiedsmail an. Auf der Hauptseite des Newsletter-Modules kann dann eine Newsletter-Ausgabe zusammengestellt werden.

Der Newsletter, dessen Kopf- und Fussbereich verwendet werden soll, muss zuerst ausgewählt werden. Der Newsletter wird an alle für diesen Newsletter eingetragenen Abonnenten verschickt. Nach dem Versand des Newsletters wird dieser in das entsprechende Archiv eingefügt.

Begrüßungs- und Abschiedsmail

Um den Newsletter vor erwünschten Anmeldungen zu schützen, kann es notwendig sein, eine Begrüßungsmail an den neu angemeldeten Abonnenten zu verschicken. Diese Email enthält eine automatisch generierte URL, welche der Abonnent anklicken muss, um freigeschalten zu werden. Entsprechend ist der Ablauf bei einer Abmeldung vom Newsletter durch den Abonnenten. Gleichzeitig jedoch dienen diese Emails auch zu einer besseren Bindung der Abonnenten zum Newsletter. Dies kann beispielsweise durch eine persönliche Ansprache noch erhöht werden.

Benachrichtigungsfunktion

Sie können das System anweisen, Sie per Email zu benachrichtigen, sobald ein Besucher den Newsletter bestellt. Ebenso kann Sie das System bei Abmeldungen benachrichtigen. So bleiben Sie immer über das aktuelle Abonnentenverhalten informiert.

Automatischer Zeilenumbruch

Ist die Funktion "Automatischer Zeilenumbruch" bei der Erstellung einer Newsletter-Ausgabe aktiviert, wird der eingegebene Text im Newsletter beim Versenden automatisch umgebrochen. D.h. Zeilen weisen in der finalen Fassung maximal eine Länge von 75 Zeichen auf und sind somit in jedem Email-Programm ohne horizontales Scollen lesbar. Diese Funktion wirkt sich nur auf die Text-Version des Newsletters aus. In einer HTML-Version hätte die Funktion u.U. Darstellungsprobleme zu Folge, da eventuell HTML-Codes getrennt werden.

Dateien anhängen

Sie können jeder Ausgabe eines Newsletters eine Datei anhängen, beispielsweise ein Bild zu einer Pressemeldung oder auch Produktdetails in Form einer PDF-Datei. Bitte beachten Sie, dass der Anhang des Newsletters nur von Abonnenten gelesen werden kann, deren Email-Account entsprechende Optionen unterstützt.

Email an das Mitglied schicken

Aus dem Admin-System heraus können Sie eine Email an einzelne Newsletter-Abonnenten schicken. Angegeben werden können hier neben dem Titel und dem Text der Email auch Email-Adressen für den Versand der Email als Kopie- bzw. Blind-Kopie. Nutzen Sie diese Funktion bei Ihren Abonnenten, um einen individuellen Kontakt zu pflegen.

HTML- und Text-Newsletter

Der Newsletter kann komplett im HTML-Format versendet werden oder - wie oftmals bevorzugt - im reinen Text-Format. Je nach Ausrichtung Ihrer Website können Sie so Ihre Abonnenten optimal mit den passenden Inhalten versorgen. Um einen Newsletter im HTML-Format zu versenden, wählen Sie im Newsletter-Bereich als Versandart "HTML" aus. Die notwendigen Änderungen im Quelltext werden automatisch beim Versand vorgenommen.

Mitgliedsdaten

Sollten Sie bereits über einen bestehenden Datenstand an Email-Adressen aus einem Newsletter etc. verfügen, so können Sie diesen mittels der Funktion "Mitgliedsdaten importieren" in Contentpapst einbinden. Gehen Sie hierzu im Newsletter-Modul auf die Mitgliedsverwaltung. Hier haben Sie die Auswahl zwischen TXT- und CSV-Dateien.

Letztere können Sie direkt aus Microsoft® Outlook oder Excel übernehmen. Beachten Sie dabei, dass Sie nur Vorname, Name und Email-Adresse eines Eintrages exportieren, sonst entstehen Fehler beim Import der Daten. Zusätzlich zur Quelldatei haben Sie die Möglichkeit, Einstellungen bezüglich des Newsletters und des Mitglieds-Status zu treffen. Durch die Eingabe eines Trennzeichens können Sie auch TXT-Dateien einlesen, in denen die Email-Adressen durch andere Zeichen getrennt werden.



Hier finden Sie die eBusiness-/eCommerce-Spezialisten von sandoba.de:
https://www.sandoba.de/produkte/cms-contentpapst/module-newsletter/