Weitere Informationen zum Relaunch von Rostock.de
Weitere Informationen zum Relaunch von Rostock.de Weiter zu rostock.de

Hinweis zur Bestellung
Haben Sie Fragen zur Bestellung im Online-Shop? In den "Hilfen für die Bestellung" werden Ihre Fragen beantwortet. Auch der Support hilft Ihnen gerne weiter (Kontaktformular).


Test des CMS Contentpapst in der Internet World

Email-Adressen vor Crawlern / Spidern schützen II

Neben der im Artikel "Email-Adressen vor Crawlern / Spidern schützen I" beschriebenen Möglichkeit Email-Adressen von Crawlern / Spidern zu schützen, gibt es noch eine zweite, einfachere Möglichkeit.

Im vorherigen Artikel wurden die Email-Adressen automatisch in den Unicode-Zeichensatz konvertiert. Einige neuere Crawler / Spider verfügen jedoch über Werkzeuge zur Umwandlung von Unicode in andere Zeichensätze und können derartige Email-Adressen ebenfalls erkennen. Alternativ zur Umwandlung bietet es sich daher an, Email-Adressen komplett zu entfernen, wenn der Besucher die Seite nicht über einen normalen Browser aufruft und demzufolge z.B. eine Suchmaschine oder ein Crawler / Spider ist.

Generell sind mittels der Programmiersprache PHP Informationen über den Browser des Besuchers abrufbar, je nach Version über die Variable "$HTTP_USER_AGENT" oder über "$_SERVER["HTTP_USER_AGENT"]". Browser wie der Internet Explorer, Mozilla, Opera, Netscape usw. enthalten neben jeweils eigenen Angaben stets die Zeichenfolge "Mozilla". Demzufolge ermöglicht ein Abgleich in PHP eine genaue Unterscheidung:

<?
if (eregi("Mozilla", $HTTP_USER_AGENT)) {
      echo "<a href="mailto:info@domain.de">Email an uns</a>";
} else {
      echo "Security violation: No Email given!";
}
?>

Die Funktion "eregi" durchsucht hierbei die Variable. Wird diese gefunden, wird der Link an den Browser ausgegeben ("echo"-Befehl). Ist dies jedoch nicht der Fall, wird eine beliebige Alternative angegeben, in diesem Fall ein spezieller Hinweis.

Anmerkung: Auch wenn diese einfache Möglichkeit in vielen Fällen sinnvoll eingesetzt werden kann, bietet auch diese keine 100%-ige Sicherheit, da der Inhalt der Variablen "$HTTP_USER_AGENT" von Crawlern / Spidern mit einiger Erfahrung frei gesetzt werden kann.

Bitte geben Sie eine Bewertung ab: nicht lesenswert  -2 -1 0 +1 +2  lesenswert


Weitere Artikel in der Knowledge Base: