Weitere Informationen zum Relaunch von Rostock.de
Weitere Informationen zum Relaunch von Rostock.de Weiter zu rostock.de

Hinweis zur Bestellung
Haben Sie Fragen zur Bestellung im Online-Shop? In den "Hilfen für die Bestellung" werden Ihre Fragen beantwortet. Auch der Support hilft Ihnen gerne weiter (Kontaktformular).


FC Hansa Rostock setzt auf Contentpapst

FreeHand 10

Das Buch "FreeHand 10" aus dem Galileo Verlag wurde von den Autoren Ewert, Christoffer, Christoffer und Ünlü geschrieben. Auf knappen 380 Seiten wird das Programm aus dem Hause Adobe ausführlich vorgestellt samt grundlegenden Funktionalitäten und den Neuerungen, welche seit der Version 10 hinzugefügt wurden.

Wie in anderen Galileo-Büchern auch ist das Buch in vier Teile gesplittet, welche jeweils eigene Thematiken behandeln. Der erste Teil "Konfigurieren" beschäftigt sich mit den Systemanforderungen von FreeHand und den notwendigen Schritten, welche für eine optimale Installation und spätere Nutzung vorgenommen werden müssen.

Hier geht es auch gleich um Anpassungen der Programmgrundeinstellungen, deren Nutzen gerade Neueinsteiger noch nicht kennen, welche sie nach einiger Einarbeitung jedoch nicht missen wollen. Dieses Kapitel beinhaltet ebenso Informationen über Arbeitsweisen mit FreeHand, den Umgang mit Seiteneinstellungen, Hilfslinien, Rastern etc.

Anschließend geht es im Kapitel "Illustrieren" auf 100 weiteren Seiten um die Techniken für die Illustration, einen keineswegs so einfachen Zeichenstil. Die Autoren beginnen damit, jede Funktion in FreeHand und ihre jeweilige Wirkung zu erläutern und gleich ein passendes Beispiel mit einfließen zu lassen. Einzelne Abschnitte gehen genauer auf Objektpfade, Winkelfunktionen, Formwerkzeuge und das besondere "Mischen" zweier unterschiedlicher Objekte über einen Verlauf hinweg ein.

Je weiter der Leser in den Kapiteln voranschreitet, desto besser entfalten sich die Möglichkeiten von FreeHand 10 für ihn. Mit zahlreichen Funktionen wie Instanzen und Füllungsformen bietet FreeHand Optionen zur Gestaltung an, welche in anderen Programmen nur schwierig umzusetzen sind. Dabei zeigt sich hier wieder einmal der Vorteil, welchen die Adobe Produktpalette mit sich bringt. Jeder der schon einmal mit Photoshop, Livemotion etc. gearbeitet hat, findet sich in FreeHand sofort zurecht und kann auch mit einzelnen Layern schnell umgehen.

Da FreeHand vorwiegend im DTP-Bereich für den Druck genutzt wird, beschäftigt sich ein eigenes Unterkapitel mit der farbsicheren Ausgabe, Auflösungen (DPI), Farbformaten etc. beim Druck. Das Kapitel "Intensivieren" hätte nicht besser benannt werden können. Denn hier wird ergänzt, was vorher noch unerwähnt blieb.

So geht es beispielsweise noch einmal genauer um das Verhalten und den Einsatz von Farbe in FreeHand-Dateien und auch Typografie-Grundlagen kommen nicht zu kurz. Die Schnittstelle zu Photoshop und anderen Programmen wird in "Im- & Export" angesprochen. Das Webdesign mittlerweile auch mit FreeHand durchführbar ist, zeigt ein eigenes Unterkapitel. "Praktizieren" zeigt als letztes Kapitel noch eine Vielzahl von technisch sowie optisch gelungenen Anwendungsbeispielen, vorwiegend im Bereich Illustration. Zu einigen dieser Beispiele gibt es die passenden Workshops mit im Buch.

Auf der beiliegenden CD-Rom befinden sich viele Workshop-Dateien und natürlich Demoversionen zu FreeHand 10, Photoshop 6, Flash 5 und Illustrator 9, jeweils für PC und Mac vorliegend.

Webseite des Verlages Galileo Design besuchen
Dieses Buch beim Online-Shop Amazon.de kaufen


Hier finden Sie die eBusiness-/eCommerce-Spezialisten von sandoba.de:
https://www.sandoba.de/support/testberichte/freehand-10.html