SANDOBA//CMS - Content-Management für den MittelstandSANDOBA//CMS - Content-Management für den Mittelstand

Übersichtlicher Administrationsbereich

Überzeugende Ergebnisse

Informationen zum CMS Contentpapst Pressemeldung zur Veröffentlichung von Contentpapst 2016.1

Hinweis zur Bestellung
Haben Sie Fragen zur Bestellung im Online-Shop? In den "Hilfen für die Bestellung" werden Ihre Fragen beantwortet. Auch der Support hilft Ihnen gerne weiter (Kontaktformular).


Kunststoffland NRW setzt auf Contentpapst

Contentpapst 2.0 - Flexibel, leistungsstark und für den Mittelstand konzipiert

Das Content-Management-System "Contentpapst" des Berliner Softwareentwicklers sandoba.de medien agentur erscheint knapp ein Jahr nach der erfolgreichen Markteinführung nun in einer leistungsstarken und äußerst performanten Version 2.0. In der neuen Version wurde eine Vielzahl von Kundenwünschen integriert, die das System noch benutzerfreundlicher machen und Contentpapst stärker an den sich beständig wandelnden Bedürfnissen mittelständischer Unternehmen orientieren.

Der Hersteller bleibt auch mit Contentpapst 2.0 seinem Credo treu, Software zu entwickeln, die dem Benutzer bei geringen finanziellen und technischen Anforderungen dennoch ein Maximum an inhaltlicher und gestalterischer Flexibilität bietet. Mit Hilfe des Content-Management-Systems Contentpapst können Computeranwender mit Kenntnissen von Textbearbeitungsprogrammen wie Microsoft Word ® selbstständig die eigene Webseite aufbauen, Inhalte ohne lokal zu installierende Software über den Web-Browser hinzufügen und editieren.

Dabei ist Contentpapst gleichzeitig ein Komplettpaket mit Modulen, die die Website um Interaktionsfähigkeiten mit dem Benutzer (Gästebücher, beliebig strukturierte Formulare, Newsletter etc.) erweitern, als auch dem Betreiber der Seite jederzeit volle Kontrolle über die dargestellten Inhalte bieten. Erweitert werden kann das Basissystem dazu jederzeit mit weiteren Modulen (u.a. dem Shop-System CP::Shop und dem Webmail-System CP::Webmail), die erneut eine starke Leistungssteigerung bieten.

In der neuen Version 2.0 wurde vor allem eine starke Verbesserung der Benutzer- und Rechteverwaltung erzielt. Betreiber von Contentpapst-Seiten können jetzt jedem Mitarbeiter/Redakteur einen spezifischen Arbeitsbereich zuteilen und dessen Rechte auf diesen Bereich einschränken. Über Freigabeprozesse und Laufzeiten wird zusätzlich verhindert, dass unerwünscht Inhalte online gehen. Zu den weiteren Neuerungen gehört das standardmäßig integrierte Modul zur Sprachverwaltung. Dieses ermöglicht das komplette Erstellen neuer Sprachversion über Contentpapst. Mehrsprachige Pressemeldungen oder Jobanzeigen (bspw.) sind somit kein Problem mehr.

Überblick über die wichtigsten Neuerungen

  • stark erweiterte Benutzer- und Rechteverwaltung mit individueller Freigabe von Inhalten
  • neues Modul zur Verwaltung der einzelnen Sprachversionen von Contentpapst
  • Personalisierung des Systems (u.a. im Administrations-Bereich)
  • Suchmaschinenoptimierung durch seitenspezifische Meta-Daten verbessert
  • Verwendung von PHP in Vorlagen möglich zur Individualisierung der Darstellung

Eine komplette Liste mit allen Neuerungen der Version 2.0 von Contentpapst und detaillierten Beschreibungen sowie Screenshots ist abrufbar unter:
http://www.sandoba.de/unternehmen/presseinformationen/contentpapst-2-0-flexibel-leistungsstark-und-fuer-den-mittelstand-konzipiert.html

Ebenso steht unter http://www.sandoba.de/ eine öffentliche Demoversion zum Test bereit, persönliche Demoversionen können ebenfalls für Contentpapst angefordert werden.

Der Preis der Basisversion von Contentpapst bleibt auch in der Version 2.0 stabil mit nur 299,95 EUR (inkl. MwSt.). Die Zielgruppe der mittelständischen Unternehmen und öffentlichen Institutionen erhält für diesen Preis eine Funktionsvielfalt, wie sie sonst nur bei wesentlichen kostenintensiveren Systemen zu finden ist. Zusatzmodule wie das Shop-System CP::Shop sind bereits ab 149,95 EUR (inkl. MwSt.) erhältlich.

In der Einführungszeit vom 18.02.2004 bis zum 31.03.2004 bietet die sandoba.de medien agentur allen Kunden darüberhinaus Contentpapst 2.0 zum Sonderpreis von nur 249,95 EUR (inkl. MwSt.) inkl. einem Jahr kostenloser Updates an (50,00 EUR Ersparnis beim Kauf der Grundversion). Kunden die innerhalb dieses Zeitraumes zusätzlich ein Modul erwerben, erhalten diese mit weiteren 50,00 EUR Rabatt.

Erweiterte Benutzer- und Rechteverwaltung

Die Version 2.0 bietet vor allem im Bereich der Benutzer- und Rechteverwaltung zahlreiche Neuerungen. Neben der allgemeinen Rechteverwaltung, die Benutzern den Zugriff auf einzelne Module sperren kann, können nun spezifisch die Rechte jeder Benutzergruppe für jede einzelne Kategorie festgelegt werden (Rechte sind u.a.: Artikel schreiben/bearbeiten/löschen/freigeben, wYSIWYG-Editor und Notizen verfassen).

Für Benutzer, die zwar über das Recht zum Schreiben eines Artikels in einer Kategorie verfügen, nicht jedoch über das Recht zur Freigabe wird automatisch eine neue Aufgabe angelegt, deren Inhalt auch an max. 3 berechtigte Benutzer per Email versandt wird. Eine zeitnahe Freigabe wird somit einfach und effizient ermöglicht.

Integriertes Modul zur Sprachverwaltung

Mit der Version 2.0 wird die Verwaltung mehrsprachiger Websites noch einfacher. In Contentpapst wurde das neue Modul "Sprachverwaltung" integriert. Mit diesem lassen sich - weitgehend automatisiert - neue Sprachen einstellen, bearbeiten und wieder löschen. Sprachdateien aus später hinzugekauften oder benutzerspezifischen Modulen werden ebenfalls korrekt behandelt. Zwischen den Sprachen kann auf der Website und im Administrationsbereich dann durch einen Klick auf die entsprechenden Flaggen gewechselt werden. Mehr Informationen

Update-Informationen direkt auf der Startseite

Direkt auf der Startseite des Administrations-Bereiches von Contentpapst wird jetzt eine Information eingeblendet, sobald ein neues Update für das System verfügbar ist. Das System überprüft täglich eigenständig die neuesten Versionen und gibt dem Benutzer dann die Möglichkeit, diese Updates direkt vom Support zu beziehen.

Diese Update-Information basiert auf der neuen Webservices-Schnittstelle und zeigt in einem einfachen Beispiel, wie flexibel Contentpapst per Webservices erweitert werden kann.

Dokumentation stark erweitert

Die Dokumentation, d.h. die Anleitung von Contentpapst wurde stark erweitert. Die im System integrierte Online-Hilfe besitzt nun eine neue Struktur und wurde um zahlreiche einfach verständliche Beispiele zur Anpassung der Seiten erweitert. U.a. gibt es erweiterte Suchmöglichkeiten mit der Eingrenzung der Suche auf bestimmte Kategorien. Hinzugekommen ist ebenfalls eine Kategorie "FAQ - Häufig gestellte Fragen", in der Antworten auf Fragen zu Installation / Systemanforderungen, Vorlagen / Entwicklung, Lizenzbedingungen und anderen Themen zu finden sind. Die komplette Dokumentation von Contentpapst liegt jeder Lizenz zudem ab sofort als druckbares PDF bei.

Personalisierung des Systems

Neu eingeführt wurden Möglichkeiten zur Personalisierung des Systems (im Administrations-Bereich). Neben einer persönlichen Anrede und weiteren kleinen Änderungen im Hintergrund kann jetzt u.a. jeder Redakteur seine "persönlichen Bookmarks" zusammenstellen.

Diese werden ihm dann stets beim Betreten des Administrations-Bereiches angezeigt, so dass er schnell zu den für ihn wichtigsten Funktionen / Inhalten gelangt (Bild oben: Hinzufügen eines Bookmarks, Bild unten: Bookmarkauflistung).

Weitere Änderungen in dieser Version 

  • im WYSIWYG-Editor können Texte und Grafiken über zwei neue Buttons per CSS links oder rechts ausgerichtet werden (lassen Sie z.B. eine Grafik von einem Text umfließen)
  • jeder Container kann einzeln über eine beliebig lange Zeit zwischengespeichert (gecached) werden
  • die Dateiverwaltung und Medienbibliothek wurden überarbeitet und um einige nützliche Funktionen ergänzt, außerdem wurde die Übersichtlichkeit verbessert
  • alle Links in einem Artikel können in der Druckversion automatisch herausgefiltert und als Fussnote am Ende des Artikels eingefügt werden (zur besseren Übersicht)
  • maximale Login-Zeit und automatischer Login für Administrator und Redakteure anpassbar
  • der Administrations-Bereich wird per CSS automatisch als Druckversion aufbereitet (für schnellere Ausdrucke z.B. von Teilen der Anleitung)
  • der Administrations-Bereich wurde durch zahlreiche Beschreibungen und kleinere Ergänzungen (Layer bei Mouseover bestimmter Texte etc.) noch nutzerfreundlicher gestaltet
  • in allen Vorlagen kann für erweiterte Funktionen PHP nun direkt verwendet werden (auch ohne den Tag {cp:include})
  • automatische Metatag-Generierung über eine neue API-Funktion (cp_magic_metatags(), z.B. für den Einsatz bei eigenen Modulen)
  • über {cp:meta:*} sind Metatags wie Schlüsselwörter, Beschreibung, Autor, Thema und Herausgeber individuell für jeden Artikel / jedes Modul einstellbar (erlaubt u.a. eine bessere Positionierung in Suchmaschinen, da die Metatags stets auf relevanten Inhalt verweisen)
  • der Meta-Tag-Generator erzeugt jetzt Metatags im XHTML-Format und beinhaltet zusätzliche Eingabefelder zur Angabe von allgemeinen Meta-Tags (diese werden genutzt, wenn keine individuellen Metatags vorhanden sind)
  • zur Verringerung der Serverlast kann die Auslieferung der einzelnen Seiten nun in Abhängigkeit von der zuletzt angeforderten Version vorgenommen werden
  • Einstellungsdatum für Artikel ist separat anpassbar (damit später eingestellte Artikel an der gewünschten Stelle erscheinen)
  • die Vorschau des WYSIWYG-Editors rendert jetzt auch {cp:tags}, das zukünftige Layout der Seite kann so noch genauer vorab betrachtet und optimiert werden
  • das Logging im Admin-Bereich erfasst nun weitere Aktionen (Administratoren erhalten hierdurch einen Überblick, wer wann aktiv war, welche Inhalte verändert wurden usw.)
  • die Statusanzeige eines Artikels im Administrations-Bereich beruht nicht mehr nur auf dem Status, sondern zusätzlich auf der Laufzeit eines Artikels
  • gegenüber Suchmaschinen versteckt Contentpapst Session-Informationen, dies erhöht die Sicherheit und die einzelnen Seiten werden problemloser in den Suchmaschinen-Index aufgenommen (konform mit den Google-Richtlinien)
  • Contentpapst läuft unabhängig von der PHP-Einstellung allow_call_time_pass_reference
  • einzelne Navigationspunkte lassen sich gezielt im öffentlichen Bereich in der Ansicht sperren durch den neuen Parameter "block" des {cp:tags} für die Navigationen
  • beim Zugriff auf eine gesperrte Seite wird auf den Login gesprungen, nach erfolgreichem Login jedoch automatisch zurück auf die angeforderte Seite
  • Unterstützung von Apple® Quicktime® als zusätzliches Werbemedium
  • Installation wurde mit zusätzlichen Erklärungen und Überprüfungen versehen, um ein optimales Funktionieren von Contentpapst auf dem Web-Server sicherzustellen
  • Navigationspunkte sind jetzt auch ohne URL möglich (bspw. als Oberpunkt weiterer Navigationspunkte ohne eigene Verlinkung)
  • zusätzliche Sicherheitsabfragen, um ein unabsichtliches Löschen einzelner Inhalte zu verhindern
  • das Sicherungs-Modul erhielt weitere Funktionen zur übersichtlicheren Bearbeitung einzelner Datensätze in den Tabellen
  • im Administrations-Bereich gibt es zusätzliche Arbeitserleichterungen (z.B. variable Zahl von angezeigten Artikeln)
  • Statistik kann auf Wunsch auch komplett deaktiviert werden (wenn bspw. ein externes System zur Log-Auswertung genutzt wird)
  • System-Einstellungen werden zur Verringerung der Datenbankzugriffe als Datei gespeichert
  • neuer {cp:tag} {cp:configuration} für die Integration von Systemeinstellungen in die Vorlagen
  • das gesamte Frontend läuft über eine zentrale Datei (schnellere Anpassung des Systemverhaltens)
  • Optimierungen des Cachings / Verbesserte Zugriffszeiten für komplexere Vorlagen
  • Entwickler-API für die Generierung von Grafiken nun objektorientiert mit erweiterten Funktionen
  • das Einstellungsdatum darf wie bei den Artikeln jetzt auch bei den News manuell nachträglich geändert werden (um bspw. eine News weiter vorn zu platzieren)
  • vereinheitlichte Darstellung von Code-Beispielen in Anleitung und Dokumentationen
  • Zeichensatz kann innerhalb der Vorlagen je nach Sprache gesetzt werden mittels {cp:tags}
  • XML-API ist ebenfalls objektorientiert und bietet leichter verständliche Methoden
  • XML-API um Unterstützung für Attribute erweitert (für darauf aufbauende Webservices)
  • per API-Funktionen können ZIP-Dateien gelesen, entpackt und erstellt werden (u.a. für die Installation automatischer Updates)
  • Email-Filter des Newsletter-Modules wird jetzt auch beim Import genutzt
  • bei der Suche wird auch eine Eingrenzung auf einen bestimmten Newsletter beachtet
  • Statistik basiert jetzt auf einer zentralen Log-Tabelle und erlaubt auch nachträgliche Analysen
  • erstmalig werden auch Sockets (für MySQL) bei der Installation / im gesamten System unterstützt
  • über die Statistik werden Browser- und Betriebssystem-Versionen, Spider, Suchmaschinen und Suchmaschinenanfragen erfasst und ausgewertet

Bugfixes zu bisherigen Versionen

  • PDF-Erstellung verläuft jetzt Fehlerfrei in Kombination mit einer Umleitung
  • die {cp:tags} werden in den Überschriften der Suche in der Anleitung korrekt angezeigt
  • der Verweichniswechsel nach dem Upload in der Dateiverwaltung wurde korrigiert
  • für mod_rewrite wird der Pfad zu Contentpapst automatisch angepasst
  • das Modul CP::Forms ist jetzt auch bei ungewöhnlichen Feldtypen / Strukturen stabil
  • Backup-Modul liest SQL-Dateien vollständig und gibt Datenbanktabellen jetzt korrekt aus
  • ebenfalls treten keine Probleme mehr bei ungewöhnlichen Einstellungen von magic_quotes auf