Weitere Informationen zum Relaunch von Rostock.de
Weitere Informationen zum Relaunch von Rostock.de Weiter zu rostock.de

Hinweis zur Bestellung
Haben Sie Fragen zur Bestellung im Online-Shop? In den "Hilfen für die Bestellung" werden Ihre Fragen beantwortet. Auch der Support hilft Ihnen gerne weiter (Kontaktformular).


Contentpapst- und CP::Shop-Referenzen

CP::Shop Version 3.5.0: eCommerce ohne Kompromisse

Die Version 3.5 des Shop-Systems CP::Shop ist ab dem 11.01.2007 verfügbar.

Mit der neuen Version 3.5 der in mittelständischen Unternehmen aufgrund der hohen Flexibilität beliebten Shop-Software "CP::Shop" setzt der Hersteller, die sandoba.de medien agentur aus Berlin, den bereits mit den vorherigen Versionen eingeschlagenen Weg fort, professionelle eBusiness- und eCommerce-Tools zu einem günstigen Preis anzubieten.

CP::Shop 3.5.0 kann nun noch leichter als in den bisherigen Versionen an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden. U.a. gibt es Vereinfachungen bei der Entwicklung/Anpassung des Layouts des Online-Shops (samt der Navigationen, Sitemaps uvm.), die Datenbanken für Artikel/Bestellung/Kunden können in wenigen Schritten um eigene Felder ergänzt werden (und weitere Angaben speichern zu können) und alle Kunden verfügen erstmals über ein eigenes Adressbuch, über welches beliebig viele Lieferadresse eingepflegt und verwaltet werden können.

Schnellere Vorlagenentwicklung mit den "Inline Templates"

Erstmalig mit der Version 3.5.0 von CP::Shop sind die sogenannten "Inline Templates" verfügbar. Mit den "Inline Templates" wird die Entwicklung komplexer, mehrstufiger Navigationen und Sitemaps, die Einbindung von RSS-Feeds externer Webseiten, die Arbeit mit den CP::Forms-Modulen uvm. weiter vereinfacht. Die "Inline Templates" bieten dem Seitenbetreiber die Möglichkeit, in wenigen Zeilen HTML-Code zu definieren, wie z.B. eine Navigation mit mehreren Navigationsebenen dargestellt wird und wie diese funktionieren soll. Verschiedene Beispiele zum praktischen Einsatz der "Inline Templates" werden im Entwickler-Blog präsentiert: Beitrag 1 & Beitrag 2.

{cp:tags} einfach per {cp:tag}-Wizard generieren

Mit dem "{cp:tag}-Wizard" können die im System verwendeten "{cp:tags}" mit wenigen Klicks über eine grafische Oberfläche zusammengesetzt werden. Diese {cp:tags} werden bei der Verarbeitung der im System verwendeten Vorlagen durch die eigentlichen Inhalte, also z.B. durch einen Artikel oder eine Auflistung der neuesten Bilder in einer Galerie, ersetzt. In CP::Shop 3.5.0 kennt der {cp:tag}-Wizard nun wesentlich mehr {cp:tags} für fast alle Container und Module des Systems, wodurch vor allem Neueinsteiger einiges an Zeit sparen können.

Neuerungen im Attribut-System des CP::Shop

Der CP::Shop bietet Shopbetreibern mit den "Attributen" die Möglichkeit, die angebotenen Artikel noch genauer zu beschreiben. So können bei einem Wein beispielsweise Angaben zu Jahrgang, Anbaugebiet und Rebsorte hinzugefügt werden.

Neben diesen vom Shopbetreiber zu pflegenden Attributen gibt es im CP::Shop zusätzlich die sogenannten "Interaktiven Attribute". Angaben zu diesen Attributen müssen vom Kunden gemacht werden, bevor ein Artikel in den Warenkorb gelegt werden kann. Dies kann bei Mode-Artikeln z.B. die Auswahl einer geeigneten Größe und Farbe sein.

In der Version 3.5.0 des Shop-Systems können derartige Angaben nun erstmalig mit Aufpreisen versehen werden. Weiterhin kann in der Version 3.5.0 eine beliebige Anzahl an Artikeln mit Interaktiven Attributen in den Warenkorb gelegt und bestellt werden.

Eigenes Adressbuch für jeden angemeldeten Shop-Kunden

In der neuen Version des System entfällt die feste Zuordnung der Lieferadresse zum Kunden-Konto. Jeder Kunde kann jetzt über sein persönliches Kunden-Konto beliebig viele Lieferadressen anlegen. Bei der Bestellung kann der Kunde dann wählen, zu welcher dieser Adressen die Lieferung erfolgen soll.

Somit ist zukünftig auch ein Versand von Geschenken direkt über einen mit dem Shop-System CP::Shop betriebenen Online-Shop möglich.

Datenbanken für Kunden, Artikel und Bestellungen sind frei erweiterbar

In den Datenbanken für Kunden, Artikel und Bestellungen können ab sofort eigene Felder vom Shop-Betreiber hinzugefügt werden (mit dem Präfix "custom_", nur a-z + "_"). Diese Felder werden automatisch in den Backend-Formularen angezeigt und die Daten können auch direkt im Shop ausgegeben werden. Dies ist sinnvoll, wenn weitere Daten wie z.B. eigene Nummernkreise zu den Bestellungen hinzugefügt werden sollen.

Individuelle Artikel / Rechnungsposten

Zu jeder Bestellung kann der Shop-Betreiber je nach Bedarf sogenannte "Individuelle Artikel" hinzufügen. Dies sind Artikel, die zwar auf der Rechnung erscheinen, jedoch nicht extra im Shop-System als Artikel angelegt werden müssen. Mit diesen individuellen Artikeln können z.B. zusätzliche Supportleistungen, spezielle Angebote oder Kombinationen mehrerer Artikel mit einem eigenen Preis abgerechnet werden. Die Individuellen Artikel sind in der Statistik nicht sichtbar, werden jedoch im Adminbereich, im Kunden-Konto, in den Rechnungen, Packlisten, den Bestellbestätigungsemails usw. mit angezeigt.

Eine öffentliche Demoversion steht unter http://www.shop-test.com/ zum Test bereit, herunterladbare Demoversionen können unter http://www.sandoba.de/demoversionen/ angefordert werden. Ausführliche Vorstellungen der neu hinzugekommenen Funktionen werden im Entwickler-Blog unter http://www.sandoba.de/blog/ veröffentlicht.

Der Preis der Basisversion von CP::Shop liegt in der Version 3.5 bei nur 199,95 EUR (inkl. MwSt.). Die Zielgruppe der kleinen und mittelständischen Unternehmen und öffentlichen Institutionen erhält für diesen Preis eine Funktionsvielfalt, wie sie sonst nur bei wesentlichen kostenintensiveren Systemen zu finden ist. Größere Version des CP::Shop sind bereits ab 299,95 EUR (inkl. MwSt.) erhältlich.

Kunden, die bereits eine CP::Shop-Lizenz besitzen, können über das Kunden-Konto das neue Update für das System herunterladen (von der Version 3.5). Für Lizenzen, die vor mehr als einem Jahr erworben wurden, werden Updateverlängerungen über den Online-Shop angeboten.

Weitere Neuerungen in der Version 3.5.0 von CP::Shop

  • Mit dem neuen {cp:tag} "{cp:shop:item:has_attributes}" kann auf der Detailseite der Artikel überprüft werden, ob Interaktive Attribute zu einem Artikel vorhanden sind (diese Angabe kann z.B. per PHP weiterverarbeitet werden).
  • Für die Klicks auf die Werbemittel / Links der Partner wird der Referer aufgezeichnet und im Adminbereich angezeigt. D.h. es ist für den Shop-Betreiber jederzeit sichtbar, wo diese Links durch die Partner platziert werden.
  • Es gibt einen neuen Container für die Anzeige der Details zu den Zahlungsarten im Shop, der Aufbau entspricht dem bislang bereits vorhandenen Container für die Versandarten.
  • Ein bei der Bestellung eingegebener Kommentar des Kunden wird dauerhaft in der Datenbank gespeichert und kann so auch in später verschickten Bestellbestätigungsemails mit angezeigt werden, zusätzlich wird der Kommentar direkt im Adminbereich beim Bearbeiten einer Bestellung angezeigt.
  • Für jeden Artikel kann einzeln entschieden werden, ob dieser in Preissuchmaschinen exportiert werden kann oder nicht.
  • Zahlreiche Optimierungen im Adminbereich per AJAX (z.B. Live-Suche nach Artikeln, Ermittlung von Lieferadressen usw.).
  • Artikel-Preise im CP::Shop können zukünftig in Brutto oder Netto angegeben werden, die Speicherung erfolgt intern immer Netto.
  • Wenn eine Bestellung über einen Partner geworben wurde, dann ist dies im Adminbereich unter "Bestellung bearbeiten" auf einen Blick sichtbar.
  • Die im Bestellprozess eingegebenen UmSt.-IDs von Unternehmen aus dem europäischen Binnenraum werden automatisch überprüft, so dass ungültige UmSt.-IDs automatisch abgelehnt werden.
  • Die Reihenfolge der Versand- und Zahlungsarten kann individuell geändert werden, standardmäßig wird automatisch immer alphabetisch aufsteigend geordnet.
  • Die Passwörter der Kunden können bei Bedarf auch direkt über den Adminbereich durch den Shop-Betreiber geändert werden.
  • Unter "Modul-Einstellungen > Bonitätsprüfung" können die Zugangsdaten für die Bonitätsprüfung eingegeben werden.